Damen 1 (02.04.20015)

 

Am Freitag den 27.03. fuhren die Damen 1 mit Unterstützung aus der 2.Mannschaft nach Neckarhausen.

Nach den beiden Doppel war der Spielstand ausgeglichen. Anschließend ging Holzmaden nach den ersten 4 Einzel mit 4:2 in Führung, da nur Elke verloren hatte. Nachdem Simone und nochmals Elke ihre nächsten Spiele verloren, konnten Sandra und Sabine mit ihren Siegen wieder ausgleichen. Nun mussten noch 2 Punkte her, damit die Damen mit einem Sieg nach Hause fahren konnten.

Sandra mit ihrem 3. Erfolg an diesem Abend zeichnete sich für den ersten verantwortlich. Sabine und Simone verloren leider ihre Einzel.

Somit konnte Elke am Ende mit ihrem gewonnenen Einzel den Sieg für Holzmaden festmachen.

Nun spielen wir noch am 10.04.15 gegen Bissingen 2, aber ein Platz im Mittelfeld ist uns jetzt schon sicher.

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (0 Doppelsiege/3 Einzelsiege), Elke Schempp (1/1), Sabine Ampßler (1/2), Simone Jauß (0/1)

(ES)

 

 

Herren 1

Am vergangenen Wochenende hieß es für die Herren 1 zum Abschluss der Saison noch einmal einen Doppelspieltag zu absolvieren.

Am Freitag waren die Saurier in Bissingen zu Gast.

Nach den Doppel lagen wir mit 2:1 in Führung. Im vorderen Paarkreuz holten wir 4 Punkte, in der Mitte 1 Punkt,und hinten konnten wir 2 Punkte gewinnen. So kam es zu einem 9:5 Erfolg für uns.

 

Es spielten: Volker Schempp (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Jens Schmidt (1/2), „Dutch“ Däschler (1/1), Paolo Torregrossa (1/0), Fabian Burlein (0/2), Marcel Torregrossa  (0/0)

 

Am Samstag mussten wir gegen Erkenbrechtsweiler ran.

Auch am letzten Spiel der Saison konnten wir mit 9:4 gewinnen.

Paolo und Volle erhöhten mit ihrem Sieg ihre Doppel-Saisonbilanz auf beachtliche 17:1 und auch Fabi mit seinem Aushilfspartner Martin konnten gewinnen. Somit lagen wir schon mal 2:1 in Führung.  Im vorderen Paarkreuz wurden wie so oft in der Runde 4 Punkte eingefahren. Auch in der Mitte holten wir 2 Punkte. Mit einem zusätzlichen Punkt am hinteren Paarkreuz wurde der Sieg dann vollends perfekt gemacht.

Es spielten: Volker Schempp (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Jens Schmidt (0/2), „Dutch“ Däschler (0/0), Paolo Torregrossa (1/2), Fabian Burlein (1/1), Martin Kolbus  (1/0)

(PT)

 


 

Damen 2 (15.03.2015)

Am vergangenem Samstag mussten unsere Mädels aus der 2. Damenmannschaft trotz hervorragendem Kampfgeist der gegnerischen Mannschaft aus Jesingen die Siegpunkte überlassen. Waren zu Beginn die Spiele recht ausgeglichen und wiesen auf ein spannendes Endergebnis hin, konnte in der 2. Spielhälfte nur noch ein Punkt erzielt werden. Somit musste man sich zuletzt mit einer 4:8 Niederlage begnügen und den Gegnerinnen zum Sieg gratulieren. Da in unseren Spielklassen hauptsächlich die Spielfreude und Kameradschaft überwiegt, wurde die Halle nicht mit hängenden Köpfen verlassen sondern ein zusätzlicher Trainingsfleiß vereinbart.

Es spielten für Holzmaden Bianca Jauss (0 Doppelsieg/1Einzelsieg), Sandra Jakob (0/0, Sylvia Faltl (1/1) und Dorle Schumacher (1/2).

(DS)

 

Herren 1

Mit dem TSV Jesingen II war am vergangenen Wochenende der Tabellenführer zu Gast in der Gemeindehalle.  Aufgrund der derzeitigen Verletzungssituation hatten sich die Saurier ziemlich wenig ausgerechnet und nach dem Doppelsieg von Paolo Torregrossa/Volker Schempp und den Einzelsiegen von Volle und Fabi stand es bei Halbzeit wie erwartet schon 3:6 für die Gäste.

Mit einer Energieleistung von Volle, Jens und Dutch stand es plötzlich 6:6, ehe dann die Männer aus dem Nachbarort mit 3 Siegen in Folge den Sack zum 6:9 zu machten. Somit blieb es nur bei der Beinaheüberraschung.

Es spielten: Volker Schempp (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Jens Schmidt (0/1), „Dutch“ Däschler (0/1), Paolo Torregrossa (1/0), Fabian Burlein (0/1), Marcel Torregrossa  (0/0)

(VS)


 

Damen 1 (05.03.2015)

Am Wochenende stand bei den Damen 1 ein Doppelspieltag auf dem Programm, der es in sich hatte. Mit Reichenbach am Freitag und Hochdorf am Samstag mussten wir gegen die beiden vor uns auf 2 und 3 liegenden Mannschaften ran. 

 

Reichenbach musste grippebedingt stark ersatzgeschwächt antreten, spielte jedoch mit ihrem starken ersten Paarkreuz. Dieses Paarkreuz hätte dann auch fast noch ein Unentschieden herausgeholt. Doch zum Glück konnte Sandra gegen die Nummer 2 gewinnen. Im hinteren Paarkreuze gewannen Carina und Heike jeweils ihre Spiele, so dass am Ende ein knapper 8:5 Sieg für uns zu Buche stand.

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsiege/ 2 Einzelsiege), Elke Schempp (0/1), Carina Jauß (1/2), Heike Garbaa (0/2).

 

 

Gegen den TV Hochdorf erwischten wir dann leider keinen guten Start und lagen nach den Doppeln bereits mit 0:2 zurück. Nach einem Sieg von Sandra und einer Niederlage von Elke gegen die starke Nummer 1 der Gäste stand es dann 1:3. Doch durch Siege von Carina und Heike konnten wir wieder aufholen. Im Anschluss verlief die Partie ausgeglichen bis zum 5:5. Trotz schlechtem Start winkte nun ein Unentschieden. Doch leider verpassten wir am Ende knapp den ersehnten 7. Punkt und mussten uns nach der Niederlage von Elke gegen die Nummer 4 der Hochdorfer mit 6:8 geschlagen geben.

 

Dennoch ist unser 4. Platz nach hinten abgesichert, das war am Anfang der Runde nicht unbedingt so zu erwarten.

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (0 Doppelsiege/ 2 Einzelsiege), Elke Schempp (0/0), Carina Jauß (0/2), Heike Garbaa (0/2).

(HG)

 

Damen 2

Am vergangenen Freitagabend spielte unsere zweite Damenmannschaft in Nabern.

Das Spiel begann ausgeglichen und so stand es nach den Doppel 1:1.

Nach den ersten Einzel dominierten die Naberner Spielerinnen mit 3:1.

Auch durch die zweiten und dritten Einzel konnte Holzmaden nicht mehr aufholen und so endete das Spiel mit 4:8.

 

Es spielten: Bianca Jauß (0Doppelsieg+1Einzelsieg), Simone Jauß(0+1), Dorle Schumacher (1+0), Jule Schempp (1+1)

(JS)

 

Herren 1

Am vergangen Wochenende hatte die erste Manschaft einen Doppelspieltag.

Am Freitag waren die Gäste aus Neuffen zu Gast. Nach den Doppel stand es 2:1 fur die Saurier. Im vorderen Paarkreuz kamen 4 Punkte. Im mittleren Paarkreuz kamen 3 Punkte. Und im hinteren Paarkreuz kam ein Punkt. Somit konnten wir mit 9:4 gewinnen.

 

Es spielten: Volker Schempp (1 Doppelsieg + 2 Einzelsiege), Jens Schmidt (1+2), Dutch (1+1), Paolo Torregrossa (1+2), Fabian Burlein (0+0), Samuel Burlein (0+0)

 

Am Samstag waren wir in Weilheim zum Derby geladen. Diese Einladung nahmen wir gerne an.

Nach den Doppel lagen wir mit 2:1 zurück. Auch nach der ersten Runde lagen wir noch mit 5:4 hinten, ehe uns das vordere Paarkreuz auf die Siegerstraße führte. Dann machte es das mittlere Paarkreuz nochmals spannend. Beim Spielstand von 7:7 kam dann der Joker Marcel „Purzel“ Torregrossa und brachte uns mit 8:7 in Führung.

Diesen Matchball konnten Volle und Paolo im Abschlussdoppel vollenden.

Somit waren wir mit 9:7 in Weilheim die Gewinner.

 

Es spielten: Volker Schempp (2 Doppelsiege+2 Einzelsiege), Jens Schmidt (1+2), Dutch (0+1), Paolo Torregrossa (2+1), Fabian Burlein(0+1), Marcel Torregrossa (0+1)

(PT)


 

Damen 1 (26.02.2015)

Am letzten Samstag  fuhren die Damen der 1.Mannschaft mit 2 starken Ersatzspielerinnen zum Tabellenletzten nach Kirchheim. Nach den Doppel und den ersten 4 Einzel war der Spielstand ausgeglichen. Im Anschluss gewannen Sandra Linsenmayer, Carina  und Bianca Jauß jeweils ihre Einzel, so dass wir mit 6:4 in Führung gingen. Nun mussten noch 2 Siege her, damit wir mit einem  Siegespunkt nachhause gehen konnten. Sandra Linsenmayer gewann ihr 3. Einzel. Spielstand 7:4, selbst bei drei Spielverlusten wäre es zumindest ein Unentschieden.  Carina und Bianca mussten ihr Spiel an die Nr 1und 2 leider abgeben. Den letzten Punkt für den Sieg holte Elke Schempp die damit auch noch einen Punkt zum Sieg beitragen konnte.

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1Doppelsieg/3 Einzelsiege), Elke Schempp (0/1), Carina Jauß (1/2), Bianca Jauß (0/1)

(ES)

 

Herren 1

Am vergangenen Samstag war Tabellenschlusslicht Reudern in Holzmaden zu Gast.

Auch an diesem Spieltag mussten wir auf zwei Stammkräfte verzichten.

Dafür kamen Helmut Aldinger und Marcel Torregrossa zum Einsatz.

Nach den Eingansdoppel lagen wir schon mit 3:0 in Führung. Dann verlor Tobias König sein Einzel. Plötzlich war damit die Siegesserie unterbrochen.

Am Ende verlor nur noch Volker Schempp ein Einzel. Und so konnten wir mit 9:2 gewinnen.

 

Es spielten: Volker Schempp (1 Doppelsiege/1 Einzelsieg), Tobias König (1/1), Jens Schmidt (1/1), Paolo Torregrossa (1/1), Helmut Aldinger (1/1), Marcel Torregrossa (1/1)

(PT)

 

Herren 2

Knappe Niederlage gegen den TV Bissingen IV

Nach den drei Eingangsdoppeln lag man mit 2:1 in Führung. Kolbus/Epple gewannen nach hartem Kampf gegen Ziegler/Schneider im fünften Satz mit 12:10 Punkten. Mäder/Schumacher konnten die Bissinger Routiniers Hummel/Beck in 4 Sätzen in Schach halten, während Burlein/Jan Körner gegen Fleischhacker/Blind klar in 3 Sätzen unterlagen. In den folgenden Einzeln besiegte im vorderen Paarkreuz Martin Kolbus seine Gegner Schneider und Ziegler mit einer starken Leistung jeweils im fünften Satz. Sven Epple konnte ein Einzel gegen Schneider im fünften Satz für sich gestalten. Im mittleren Paarkreuz gewann Samuel Burlein ein Einzel gegen Blind, während Philip Mäder leer ausging. Das hintere Paarkreuz mit Harald Schumacher und Jan Körner blieb ohne ein Erfolgserlebnis, so dass das Spiel nach 3 Stunden Spieldauer letztendlich von Bissingen mit 9:6 gewonnen wurde.

Es Spielten: Martin Kolbus (1 Doppelsieg/ 2 Einzelsieg), Sven Epple (1/1), Sam Burlein (0/1), Philipp

Herren 1 

Die erste Mannschaft war am Dienstag den 10.2.15 in Nürtingen zu Gast. Auch diesmal mussten wir auf drei Stammkräfte verzichten. Da die Ersatzspieler eine sensationelle Leistung boten, war in diesem Spiel Spannung angesagt. Nach den Doppel waren wir mit 2:1 ins Spiel gestartet. Obwohl Helmut Aldinger mit 2 Einzelsiegen der erfolgreichste Spieler war, kamen wir am Ende doch nicht über eine 9:6 Niederlage hinaus.

Es spielten: Volker Schempp (1 Doppelsieg+1 Einzelsieg), Jens Schmidt (1+0), Paolo Torregrossa (1+1), Martin Kolbus (0+0), Helmut Aldinger (0+2), Thomas Frank (1+0)

(PT)

 

Herren 2

Hohe Niederlage gegen den TTC Notzingen-Wellingen IV

Mit 3 Ersatzspielern aus der dritten Mannschaft war gegen eine starke Notzinger Mannschaft kein Blumentopf zu gewinnen. Den Ehrenpunkt konnte Aldinger gegen Strähle mit 3:1 Sätzen erzielen. So war am Ende die 1:9 Heimniederlage perfekt.

Es spielten: Epple, Mäder, Schumacher, Aldinger, Gerhard Körner,

Marcel Torregrossa

(HA)


 

Damen 2 (13.02.2015) 

Erste Niederlage in der Rückrunde

 

Gegen den Tabellenführer aus Lichtenwald war es ein schnelles Spiel für unsere Damen II und es gab leider nichts zu holen. Außer das Doppel Sylvia Faltl/Jule Schempp, die einen Satz gewinnen konnten, mussten sich alle Spielerinnen mit einem 3:0 geschlagen geben. Nach nur 60 Minuten ging das Spiel mit 8:0 an Lichtenwald.

Es spielten: Sandra Jakob (0 Doppel/0 Einzel), Simone Jauß (0/0), Sylvia Faltl (0/0), Jule Schempp (0/0).

(SJ)

 

Herren 1

 

Am vergangen Freitag war Notzingen in Holzmaden bei der ersten Mannschaft zu Gast. Die Saurier werden von Verletzungen verfolgt, denn es fehlten Herbert,  Dutch und Fabi. So war mit dem 4:9 Ergebnis fast schon zu rechnen.

Nach den Doppel lagen wir schon mit 2:1 zurück, denn nur unser eingespieltes Doppel aus der zweiten Mannschaft mit Ulrich Linsenmayer und Sam Burlein konnte gewinnen.

Das vordere Paarkreuz brachte uns sogar in Führung, während im mittleren Paarkreuz nichts zu holen war, da Paolo und Uli nicht gewinnen konnten. Ebenfalls am hinteren Paarkreuz sprang nichts Zählbares heraus. Schließlich konnte nur der Jens für unseren 4. Punkt sorgen.

 

Es spielten: Volker Schempp (0 Doppelsiege+1 Einzelsieg), Jens Schmidt (0+2), Paolo Torregrossa (0+0), Uli Linsenmayer (1+0), Sam Burlein (0+1), Marcel Torregrossa (0+0)

(PT)


 

Damen 2 (02.02.2015)

Es geht erfolgreich weiter für die Damen II

 

Nach anfänglichen Schwierigkeiten bei den Doppeln, welche beide an die Gegnerinnen aus Sielmingen gingen, fand S. Jakob zum Glück in ihrem ersten Einzel zu ihrer Form zurück. Damit begann die Aufholjagd bis zu einem Zwischenstand von 4:4. Danach ging kein Einzel mehr verloren. Der zurückgewonnene Erfolgskurs brachte den Damen II ein 8:4 ein.

 

Spielerisch tolle Leistungen erbrachten: S. Jakob (Doppelsieg: 0 / Einzelsieg: 3), S. Jauß (0 / 0), S. Faltl (0 / 3), S. Ampßler (0 / 2)

(SA)

 

 

Herren 1

Unsere erste Mannschaft konnte auch gegen den Tabellenzweiten Nabern die Siegesserie fortsetzen. Nach den Doppeln gingen die Saurier mit 2:1 in Führung. Auch im vorderen Paarkreuz waren wir zweimal erfolgreich, so dass wir mit 4:1 vorne lagen.

Danach hatte das mittlere Paarkreuz gestrauchelt und Nabern konnte bis zum 4:3 herankommen.

Bis dann unser Joker Martin Kolbus kam und mit seinem Einzel einen wichtigen Punkt holte. Fabian Burlein musste dagegen eine bittere Niederlage mit 3:2 Sätzen hinnehmen. Dann kamen Volle, Jens und Dutch und sorgten für den sicheren Punktgewinn, denn mit ihren Siegen hatten wir schon 8 Punkte.

Paolo, Fabi und Martin konnten mit ihren Einzelspielen noch nicht für den Sieg sorgen.

So musste ein Abschlussdoppel her, in dem Volle und Paolo für den 9:7 Sieg punkten konnten.

 

Es spielten: Volker Schempp(2 Doppelsiege+2 Einzelsiege), Jens Schmidt(0+2), Dutch (1+1), Paolo Torregrossa (0+2), Fabi Burlein (1+0), Martin Kolbus (0+1)

(PT)


 

Damen 1(26.01.2015)

 

Gleich zum ersten Spiel der Damen 1 ging es am vergangenen Sonntag nach Neuhausen zum souverän führenden Tabellenersten. Trotz unserem Überraschungssieg in der Vorrunde waren unsere Erwartungen gedämpft,  rechneten wir doch damit, dass Neuhausen dieses Mal in Bestbesetzung antreten würde. Und so war es dann auch. Doch wieder lief es anfangs sehr gut für uns – konnten doch sowohl  Elke und Heike als auch Sandra und Carina ihr Doppel gewinnen. Danach zeigte Neuhausen jedoch, warum sie Tabellenführer sind. Lediglich Sandra holte wie gewohnt als Punktegarant noch 2 Siege. Am Ende stand es dann 8:4 für Neuhausen. Trotzdem können wir mit der gezeigten Leistung zufrieden sein und sind nun gespannt auf die kommenden Spiele.

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsieg/ 2 Einzelsiege), Elke Schempp (1/0), Carina Jauß (1/0), Heike Garbaa (1/0).

(HG)

 

Damen 2

Erfolgreicher Start in die Rückrunde

 

Für unsere Damen II begann die Rückrunde gegen den TTC Notzingen-Wellingen mit einem unerwarteten Sieg beider Doppel. Ganz knapp und mit viel Beharrlichkeit und guten Nerven konnten die Gegnerinnen im 4. bzw. 5. Satz bezwungen werden. Bei den ersten Einzeln war die Nr. 1 der Notzingerinnen leider unschlagbar. Doch B. Jauß behielt bis zum 5. Satz gegen die Nr. 2 die Nerven und gewann schließlich knapp ihr Spiel. Auch die folgenden beiden Einzel konnten für Holzmaden punkten. Die nächsten Einzel waren leider schwer zu packen, so dass diese beiden Punkte leider verloren gingen. S. Faltl und S. Ampßler gewannen darauf jeweils in 4 Sätzen. Nachdem der 4. Punkt an die unschlagbare Nr. 1 ebenfalls abgeben wurde, konnte B. Jauß souverän den Sieg für Holzmaden in 3 Sätzen einholen, so dass das Spiel mit einem 8:4 endete.

 

Es spielten: B. Jauß (Doppel: 1 / Einzel: 2), S. Jauß (1 / 0), S. Faltl (1 / 2), S. Ampßler (1 / 2)

(SA)

 

Herren 1

Der Aufgalopp in die Rückrunde wurde für die Herren 1 gleich zur Belastungsprobe, denn mit Käpt'n Paolo Torregrossa und Herbert Kasper mussten gleich 2 Stammspieler krankheitsbedingt ersetzt werden.Somit stellte man auch die Doppel um und konnte wider Erwarten durch die Paarungen Jens Schmidt/Volker Schempp und Fabian Burlein/Sam Burlein gleich 2 Punkte einfahren. Der weitere Verlauf war nichts für schwache Nerven, denn der Gegner aus Neckartailfingen konnte insgesamt 4 Spiele im 5. Satz für sich entscheiden. Hätten die beiden „Leihspieler“ Martin Kolbus und Sam Burlein nicht auch gepunktet, wären die Lichter schon vor 23.00 Uhr ausgegangen. So aber konnten Jens und Volle im Schlußdoppel zu später Stunde in einem klasse Spiel beide Punkte zum Endstand von 9:7 ins Saurierland verbuchen lassen.

 

Es spielten: Volker Schempp (2 Doppelsiege+2Einzelsiege), Jens Schmidt (2+1), Dutch (0+1), Fabi Burlein (1+0), Martin Kolbus (0+1), Sam Burlein (1+1)

(VS)


 

Damen 1 (09.12.2014)

Zum Abschluss der Vorrunde stand bei den Damen 1 nochmals ein Doppelspieltag gegen die beiden Tabellenletzten VFL Kirchheim II und TV Unterboihingen II auf dem Programm. Für Berna, die weiterhin verletzungsbedingt fehlt, spielte an beiden Spielen Carina als unser starker Jugendeinsatz.

Am Freitag zum Heimspiel kam der VFL Kirchheim als Tabellenletzter zum ersten Mal in dieser Runde in Bestbesetzung nach Holzmaden. Dementsprechend ausgeglichen verliefen dann die Partien bis zum 3:3. Die Punkte steuerten Sandra und Carina im Doppel, sowie in ihren jeweiligen Einzeln bei. Dann jedoch konnten Sandra und Elke im vorderen Paarkreuz beide ihre Spiele gewinnen, so dass wir mit 5:3 in Führung gingen. Heike konnte im hinteren Paarkreuz einen weiteren Punkt beisteuern, während Carina nach glänzender Vorstellung knapp ihr Spiel gegen die Nummer 1 in 5 Sätzen verlor. Doch nach 2 weiteren Siegen von Sandra und Elke gegen das hintere Paarkreuz Kirchheims gewannen wir am Ende knapp mit 8:5.

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsiege/ 3 Einzelsiege), Elke Schempp (0/2), Carina Jauß (1/1), Heike Garbaa (0/1).

 

 

Auch im Auswärtsspiel gegen den TV Unterboihingen II am Samstag sah es zunächst nicht allzu erfolgsversprechend aus. Nach den Doppeln stand es 1:1 und nach kurzer Zeit lagen sowohl Sandra als auch Elke in ihren Einzeln mit 0:2 Sätzen zurück. Doch dann kamen beide stark zurück - konnten ihre Spiele drehen und mit 3:2 für sich entscheiden. Der Knoten war nun gelöst und die Partie verlief zu unseren Gunsten - bis auf 1 Niederlage von Heike gegen die Nummer 3 konnten wir alle unsere Spiele gewinnen.

Wir überwintern nun auf einem super 4. Platz – punktgleich mit dem Tabellen Dritten Reichenbach.

Es gilt nun den Aufschwung der letzten Spiele mit 4 Siegen in Folge in die Rückrunde mitzunehmen.

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsiege/ 2 Einzelsiege), Elke Schempp (0/2), Carina Jauß (1/2), Heike Garbaa (0/1). HG

 

Herren 1

An diesem Wochenende musste die erste Manschaft zum letzten Spiel in diesem Jahr nach Jesingen.

Nach den Eingangsdoppel lagen die Saurier mit 2:1 in Führung.

Wir konnten die nächsten 5 Einzel nicht für uns endscheiden und so stand es 6:2 für Jesingen.

Als das hintere und auch das vordere Paarkreuz zuschlagen konnten, stand es nun 6:5.

Danach hatten Paolo, Herbert und Dutch die entscheidenden Spiele verloren.

So kamen die Saurier nicht über eine 9:5 Niederlage gegen Jesingen hinaus.

Es spielten: Volker Schempp (1 Doppelsieg/1 Einzelsieg), Jens Schmidt (0/1), Paolo Torregrossa (1/0), Herbert Kasper (1/0), Dutch (1/1) , Fabian Burlein (0/0)
(PT)

 

Herren 3

Klare Niederlage gegen den Tabellenführer Notzingen-Wellingen VI

Bereits nach den Eingangsdoppeln lag man mit 0:2 zurück. Aldinger/Walz unterlagen Böbel/Gabriel mit 3:2 Sätzen, M.Torregrossa/Frank gegen Barz/Barz mit 3:1. In den Einzeln gewann Helmut Aldinger deutlich mit 3:0 gegen Michael Gabriel, Marcel Torregrossa setzte sich nach hartem Kampf mit 3:2 gegen den Routinier Wilfried Barz durch. Alle anderen Einzel gingen mit 3:0 verloren, was auch dem Umstand geschuldet war, dass man mit den Noppenbelägen der Gegner zum Teil überhaupt nicht klar kam. Somit gab es im letzten Vorrundenspiel eine 6:2 Heimniederlage. Mit 6:4 Punkten kann man trotzdem zufrieden in die Winterpause gehen.

Es spielten: Helmut Aldinger ( 0 Doppelsiege / 1 Einzelsieg ), Michael Walz ( 0 / 0 ), Marcel Torregrossa ( 0 / 1 ), Thomas Frank ( 0 / 0 ).

(HA)

Herren 1

Am vergangenen Donnerstag Abend hat sich unsere 1. Mannschaft auf den Weg gemacht zum Auswärtsspiel nach Reudern. Und hat dort mühelos mit 9:3 gewonnen. Nach den Doppel stand es 2:1 für unsere 1. Mannschaft. Dann wurden die nächsten 7 Spiele gewonnen und wir konnten das Spiel für uns entscheiden.

 

Es spielten: Volker Schempp (1 Doppelsieg/ 2 Einzelsiege), Jens Schmidt (1/0), Paolo Torregrossa (1/2), Herbert Kasper (1/1), Dutch (1/1), Fabian Burlein (1/1)

 
Am Freitag hatte die 1. Mannschaft dann den doppelten Spieltag perfekt gemacht. Mit einem hart erkämpften 9:5 in Neckartailfingen. Nach einer 8:3 Führung hatten wir die Hausherren bis zum 8:5 noch schnuppern lassen, ehe dann Dutch den Sack zum 9:5 Auswärtssieg zu machte. 
Es spielten: Volker Schempp (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Jens Schmidt (0/1), Paolo Torregrossa (1/0), Herbert Kasper (1/1), Dutch (1/2) , Fabian Burlein (0/1)
(PT)

Herren II

Deutliche Niederlage gegen den SV Nabern V

Im Heimspiel gegen die Spitzenmannnschaft aus Nabern waren die stark ersatzgeschwächten Herren II chancenlos. Dabei mussten gleich 3 Stammspieler ersetzt werden: Spielführer Samuel Burlein, Sven Epple und Philip Mäder. Nach den Eingangsdoppeln lag man bereits mit 1:2 zurück. Lediglich das Doppel Harald Schumacher / Helmut Aldinger bezwangen Woischnik / Ziegler in 4 Sätzen. Im folgenden Einzel konnte Martin Kolbus gegen Schmid einen klaren 3 Satz Sieg einheimsen, der zum zwischenzeitlichen 2:2 Ausgleich führte. In den folgenden Einzeln gewann nur noch Helmut Aldinger gegen Woischnik in 5 Sätzen, so dass das Spiel letztendlich mit 9:3 Punkten verloren wurde.

Es spielten: Martin Kolbus ( 0 Doppelsiege/ 1 Einzelsieg), Jürgen Lischke (0 / 0 ), Uli Linsenmayer ( 0 / 0 ), Harald Schumacher ( 1 / 0 ), Helmut Aldinger ( 1 / 1 ), Dorle Schumacher ( 0 / 0 ).

Am nächsten Donnerstag kommt es bei der ebenfalls abstiegsgefährdeten TG Kirchheim II zum Saisonabschluss zu einem Schlüsselspiel. So wie es aussieht, kann die Mannschaft endlich einmal vollzählig antreten und somit sich hoffentlich im Abstiegskampf durch einen Sieg etwas Luft verschaffen.

Die Mission Klassenerhalt geht weiter !

( HA )

 


 

Damen 1 (30.11.2014)

Am vergangenen Freitag kam mit Neckarhausen, der Tabellenvorletzte zum Heimspiel nach Holzmaden. Für Heike spielte Carina  als Jungendeinsatz – ansonsten war das Team mit Sandra, Elke und Berna in Stammbesetzung vertreten.

 

Ein Sieg gegen Neckarhausen würde den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter verringern.

Nach den neu formierten Doppeln stand es 1:1. Sandra und Carina konnten ihr Doppel in 3:0 Sätzen gewinnen, während Elke und Berna ihr Doppel gegen die stärkere Paarung aus Neckarhausen mit 0:3 abgeben mussten. Auch nach den beiden Spielen im vorderen Paarkreuz stand es nach einem Sieg von Sandra und einer Niederlage von Elke noch ausgeglichen 2:2. Danach gewannen Carina, Berna und Sandra ihre Spiele in Folge, so dass wir nun deutlich mi 5:2 in Führung lagen. Nachdem Elke sich gegen die Nummer 2 aus Neckarhausen leider geschlagen geben musste, gewannen Carina und Berna dann auch ihre beiden weiteren Spiele, was eine 7:3 Führung bedeutete. Und wenn dann auch Carina gegen die Nummer 1 der Gäste den Kürzeren zog, konnte Sandra gegen die Nummer 3 souverän zum 8:4 punkten! Herzlichen Glückwunsch!

 

Nun gibt es erst mal eine kleine Spielpause – am 5. Und 6. Dezember steht dann zum Abschluss der Vorrunde ein weiterer Doppelspieltag auf dem Programm. Berna wird uns leider die nächsten Spiele verletzungsbeding fehlen, trotzdem hoffen wir auf weitere Punkte!

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsiege/ 3 Einzelsiege), Elke Schempp (0/0), Carina Jauß (1/2), Berna Engin (0/2).

(HG)

 

 

Herren 1 

Auch an diesem Wochenende hielt die Erfolgsserie unserer ersten Mannschaft an. Am vergangenen Freitag schlugen wir die Gäste aus Erkenbrechtsweiler mit 9:5. Nach den Eingangsdoppel stand es schon 3:0 für uns.

Nachdem fast jeder von uns ein Einzel gewonnen hatte, war die Richtung klar und Dutch gewann auch noch sein zweites Spiel zum endgültigen doppelten Punktgewinn.

 

Es spielten: Volker Schempp(1 Doppelsieg+1 Einzelsieg), Jens Schmidt(1+1), Paolo Torregrossa (1+1), Herbert Kasper(1+1), Dutch (1+2), Fabi Burlein (1+0).(PT)

 

Herren II

Stark ersatzgeschwächt und dann noch gegen den Tabellenführer aus Unterlenningen, eigentlich ein aussichtsloses Unterfangen.

Umso überraschender der Spielverlauf. Nach einem fast 4-stündigen Tischtenniskrimi musste man sich dem doch nicht so übermächtigen Gegner denkbar knapp mit 7:9 geschlagen geben. Sicherlich wurden einige Spiele auch glücklich gewonnen , auf der anderen Seite wurde jedoch mehrfach die Chance auf einen durchaus möglichen Sieg verpasst. Natürlich, man hat zum wiederholten Male kein Punkte geholt, hängt mitten drin im Abstiegskampf. Wenn man aber an diese Leistung anknüpfen kann, dann sollte in der Rückrunde frühzeitig die Weiche auf Nichtabstieg gestellt werden. Besonders zu erwähnen wäre noch, dass unser Ersatzspieler Gerhard Körner als einziger Spieler beide Einzelspiele gewinnen konnte.

Es spielten: Martin Kolbus (0 Doppelsiege / 1 Einzelsieg), Uli Linsenmayer (1 / 1), Samuel Burlein (1 / 1), Harald Schumacher (0 / 1), Helmut Aldinger (0 / 0), Gerhard Körner (0 / 2).

( MK )


 

Damen 1 (19.11.2014)

Unerwarteter Sieg gegen Tabellenführer

Gleich 2 Spiele gegen die beiden führenden Teams in der Kreisliga standen für die 1. Damenmannschaft in dieser Woche auf dem Programm.

Am Mittwoch ging es zum Tabellenzweiten TV Hochdorf – doch leider war uns das Glück an diesem Tage nicht Hold - wir verloren 3 Einzelspiele jeweils knapp im 5. Satz. Am Ende stand es dann 8:4 für Hochdorf. Die Punkte holten:  Sandra mit 2 Einzelsiegen und dem Doppelerfolg mit Berna sowie Heike einen im Einzel.

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsieg / 2 Einzelsiege), Elke Schempp (0/0), Berna Engin (1/0), Heike Garbaa (0/1).

 

 

Am Samstag fand dann in Holzmaden gegen den bis dahin souveränen Tabellenführer TTF Neuhausen II das zweite Spiel  statt. Dementsprechend rechneten wir auch mit einer klaren, schnellen Niederlage. Doch bereits die Doppel verliefen ausgeglichen und sehr spannend. Während Sandra und Berna ihr Doppel knapp mit 10:12 im 5. Satz verloren, konnten Elke und Heike ihr Doppel im 5. Satz gewinnen. Was dann folgte war so nicht erwartet: Elke konnte gegen Neuhausens Nummer 1 klar in 3 Sätzen gewinnen und auch Sandra gewann wenn auch ganz knapp mit 12:10 im Entscheidungssatz. Nachdem dann auch noch Berna im hinteren Paarkreuz punkten konnte, stand es nach den ersten Spielen 4:2 für uns. Dementsprechend motiviert spielten wir weiter: Unser vorderes Paarkreuz konnte am Samstag auf ganzer Linie überzeugen. Sandra gewann ihr Einzel stark mit 3:1 Sätzen und auch Neuhausens Nummer 2 kam gegen die Noppenbeläge von Elke nicht klar und Elke gewann wenn auch knapp im 5. Satz. Nachdem dann auch noch Heike ihr Einzel gewinnen konnte, lag es beim Stande von 7:3 an Sandra gegen die Nummer 3 den Sack zu zumachen. Und das tat sie dann auch! So konnten wir sensationell einen nie erwarteten Sieg gegen den Tabellenführer einfahren!!!

Weiter so!

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (0 Doppelsiege/ 3 Einzelsiege), Elke Schempp (1/2), Berna Engin (0/1), Heike Garbaa (1/1). HG

 

Herren 1

Am vergangenen Freitagabend war der Tabellenführer aus Nürtingen zu Gast in Holzmaden.

Es war eine schwere Aufgabe für unsere zum ersten Mal komplett spielende Mannschaft. Nach den Eingangsdoppel fuhren die Gäste, wie schon erwartet, in der Erfolgsspur. Dort blieben sie auch bis zum 4:7. Trotz Trainingsrückstand brachte Paolo die Wende, denn nach seinem 2. Sieg an diesem Abend legten Herbert und Fabi mit einer Energieleistung nach, sodass es zum Entscheidungsdoppel kam. Das Unentschieden sicherten Paolo und Volle in einem sensationellen Spiel gegen das bis zu diesem Zeitpunkt seit 2 Jahren ungeschlagene Nürtinger Spitzendoppel.

Es spielten: Volker Schempp(2 Doppelsiege+1 Einzelsieg), Jens Schmidt(0+0), Paolo Torregrossa (2+2), Herbert Kasper(0+1), Dutch (0+1), Fabi Burlein (0+1).

 

Der tolle Lauf von Freitagabend wurde am Samstagabend gegen Weilheim fortgesetzt.  Innerhalb von nur zwei Stunden  wurde der Tabellennachbar mit einer Galavorstellung der ganzen Mannschaft zurück unter die Limburg geschickt.

Es spielten: Volker Schempp (1Doppelsieg+1Einzelsieg), Jens Schmidt (1+1), Paolo Torregrossa (1+1), Herbert Kasper (1+1), Dutch (1+1), Fabi Burlein (1+1).

(alle)

 

Herren III

Deutliche Niederlage im Lokalderby gegen Ohmden

Im vierten Spiel musste die erste Saisonniederlage gegen den Nachbar aus Ohmden eingesteckt werden. Bereits in den Eingangsdoppeln Walz/M.Torregrossa gegen M.Ruoff/Eitle und G.Körner/Frank gegen Schaffer/Öhler unterlag man deutlich in 3 bzw. 4 Sätzen. In den folgenden Einzeln konnten nur noch Michael Walz gegen den Routinier Hans Eitle mit 3:0 Sätzen und Gerhard Körner gegen Wolfgang Öhler mit 3:1 Sätzen punkten. Zwei Einzel gingen jeweils im fünften Satz etwas unglücklich verloren. So unterlagen Michael Walz gegen Marco Ruoff mit 11:6 und Marcel Torregrossa  gegen Hans Eitle mit 11:8 Punkten im Entscheidungssatz.

Es spielten: Michael Walz ( 0 Doppelsieg / 1 Einzelsieg ), Marcel Torregrossa (0 / 0 ), Gerhard Körner ( 0 / 1 ), Thomas Frank ( 0 / 0 ).

( HA )


 

Damen 2 (13.11.2014)

Am vergangenen Freitagabend spielten unsere Damen in Notzingen. Das Spiel begann ausgeglichen und so stand es nach den Doppel 1:1. Die Einzel starteten nicht ganz so glorreich. Außer Silvia konnte leider niemand sein erstes Einzel gewinnen. Auch die zweiten Einzel gingen alle an Notzingen. Da auch bei den dritten Einzel nur Dorle und Silvia gewinnen konnten, endete das Spiel mit 4:8.

Es spielten: Sylvia Faltl (0 Doppel/2 Einzel), Sabine Ampssler (1/0), Jule Schempp (0/0), Dorle Schumacher (1/1)

(JS)

 

Herren 3

Die beiden Eingangsdoppel konnten durch Aldinger/Walz und Gerhard Körner/Jan Körner in 4 bzw. 3 Sätzen gewonnen werden und somit die Weichen zum Sieg gestellt werden.

Im vorderen Paarkreuz konnte sich Aldinger in 4 Sätzen gegen Ullrich durchsetzen, während Walz nach hartem Kampf im fünften Satz gegen Lehmann unterlag.

Im hinteren Paarkreuz stand nach längerer Zeit wieder Jan Körner an der Platte und gewann sein Einzel sicher in 3 Sätzen gegen Ibak.

Sein Vater Gerhard unterlag unglücklich im fünften Satz mit 11:8 Punkten gegen Hartmann.

Den Schlußpunkt setzten Aldinger gegen Lehmann und Walz gegen Ullrich mit jeweils 3:1 Sätzen.

Somit liegt die Dritte mit 3 Siegen in 3 Spielen gut im Rennen.

Es spielten Helmut Aldinger (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Michael Walz (1/1), Jan Körner (1/1), Gerhard Körner (1/0)

(HA)

 

Damen 1 ergattern einen Punkt beim Spitzenreiter 

Damen 1 

Am letzten Freitag traten die Damen 1 in Stammbesetzung zum Spiel gegen den bis dahin in der Tabelle führenden TV Bissingen II an. Die Partien dieser seit langem in der gleichen Klasse spielenden Mannschaften verlaufen immer sehr ausgeglichen. Allerdings sah es anfangs dieses Mal  nach einem klaren Vorteil der Bissinger Damen aus, denn Holzmaden lag schnell nach den Doppeln und den ersten beiden Einzeln mit 0:4 zurück. Danach begann die Aufholjagd: Sowohl Berna Engin als auch Heike Garbaa konnten im hinteren Paarkreuz zweimal punkten. Als dann auch noch Sandra Linsenmayer ihr Spiel gegen die Nummer 1 der Bissinger Renate Unterseher gewann waren wir  beim Stande von 5:5 wieder im Spiel. Danach ging es spannend weiter, nach 2 Niederlagen von Berna Engin und Heike Garbaa und einem weiteren Sieg von  Sandra Linsenmayer musste Elke Schempp beim Stande von 6:7 im Entscheidungsspiel gegen Bissingens Nummer 4 punkten – was sie dann auch souverän in 3 Sätzen tat! So konnten wir am Ende mit einem Unentschieden nach Hause fahren und hoffen diesen Schwung mit ins nächste Spiel zunehmen!

Es spielten: Sandra Linsenmayer (0 Doppelsiege/ 2 Einzelsiege), Elke Schempp (0/1), Berna Engin (0/2), Heike Garbaa (0/2).

(HG)

 

Damen 2

Lokalderby gegen Jesingen leider verloren

Während  Bianca Jauß und Sylvia Faltl ihr Eingangsdoppel gewinnen konnten, mussten Simone Jauß und Sandra Jakob nach einem spannenden 5-Satz Spiel leider ihren Gegnerinnen gratulieren. Nachdem die ersten drei Einzel an Jesingen gingen, konnte Bianca Jauß den zweiten Punkt für die Holzmadener Damenmannschaft sichern.

Die nächsten beiden Einzel gaben S. Jauß und Jakob ab, bevor drei Spiele infolge von B. Jauß, Faltl und S. Jauß gewonnen werden konnten. Nach zwei weiteren Niederlagen mussten wir uns mit 8:5 gegen Jesingen geschlagen geben.

Es spielten: Simone Jauß (0 Doppel/1 Einzel), Sandra Jakob (0/0), Bianca Jauß (1/2) und Sylvia Faltl (1/1).

(BJ)

 

Herren 1

Am vergangenen Freitag war der SV Nabern Gast in der Holzmadener Sporthalle.

Zur Zeit klebt die Seuche an den Schlägern. Es gingen wieder alle drei Doppel an die Gäste. Jens und Dutch verloren ebenso wie Volker und Sam im 5. Satz. Herbie und Fabian verloren zwar mit 3:0, aber 2 Sätze erst in der Verlängerung. Und wieder stand es nach den Doppeln 0:3.

Im ersten Einzel gewann Volker gegen Beljakovs mit 3:1. Jens stand ihm nichts nach und und siegte ebenfalls mit 3:1 gegen Autenrieth. Im mittleren Paarkreuz siegte Herbie sicher mit 3:1 gegen Sindlinger, das war der 3:3 Ausgleich. Danach gaben Dutch gegen Dietmar Ederle, Fabian gegen Nico Ederle und Sam gegen Woischnik ihre Spiele ab zum Halbzeitstand von 3:6. Volker gewann auch sein zweites Einzel mit 3:1 gegen Autenrieth, während Jens seinem Gegner Beljakovs zum Sieg gratulieren musste. In der Mitte hatte Herbie auch gegen Dietmar Ederle wenig Probleme und siegte mit 3:1. Dutch machte es in seinem zweiten Spiel besser und fegte Sindlinger mit 3:0 von der Platte. Fabian und Sam verloren ihre Spiele und die

9:6 Niederlage stand fest.

Es spielten: Volker Schempp (0/2), Jens Schmidt (0/1), Herbert Kasper (0/2), Bernd Däschler (0/1), Fabian Burlein (0/0), Sam Burlein (0/0)

( Herbie )


 

Damen 2 (13.10.2014)

Guter Start in die neue Runde

 

Am vergangen Freitag spielte unser Damen II zu Hause gegen Sielmingen. Die Doppel konnten wir beide für uns entscheiden. Leider gingen dann die beiden folgenden Einzel von Jauß und Jakob an die Gegner. Anschließend verlief das Spiel recht ausgeglichen.

Unser Jugendersatz Jule hatte einen super Einstieg bei den Damen und konnte beide Einzel gewinnen. Nach den Einzelsiegen von Jakob und Faltl konnten wir das Spiel mit 8:4 für uns entscheiden.

Es spielten Simone Jauß (1 Doppel/0 Einzel), Sandra Jakob (1/2), Sylvia Faltl (1/2), Jule Schempp (1/2)

(SJ)

 

Herren 1

Spielemarathon für Herren 1

 

3 Verbandsspiele innerhalb 4 Tagen. Im ersten Spiel in Neuffen konnten nur Herbert Kasper und Fabian Burlein in den Doppeln punkten. so ging man mit einem 2:1 Rückstand in die Einzel.

Im vorderen Paarkreuz mussten Jens Schmidt und Paolo Torregrossa ihren Gegnern zum Sieg gratulieren.In der Mitte konnten Herbert Kasper und Bernd Däschler die Punkte einfahren.

Im hinteren Paarkreuz verlor Martin Kolbus, Fabian Burlein gewann sein Spiel sicher mit 3:0. Halbzeitstand 5:4 für Neuffen. Jens ging in seinem zweiten Spiel als Sieger von der Platte.

Paolo musste seinem Gegner nochmals gratulieren. Herbert gewann auch sein zweites Einzel souverän. Bernd verlor knapp in 5 Sätzen. Durch eine Niederlage von Fabian und einem Sieg von Martin

ging es bei einem Stand von 7:8 ins Abschlussdoppel. Da Jens und Bernd verloren, stand eine unglückliche 9:7 Niederlage fest.

Es spielten: Jens Schmidt (0/1) Paolo Torregrossa (0/0) Herbert Kasper (1/2) Bernd Däschler (0/1) Fabian Burlein (1/1) Martin Kolbus (0/1)

(HK)

 

Im zweiten Spiel in Notzingen-Wellingen gingen alle 3 Doppel an die Gegner. Dies ist fast nicht mehr aufzuholen. Im vorderen Paarkreuz konnte nur Jens Schmidt punkten. In der Mitte gab`s

auch nur einen Punkt durch Herbert Kasper, der im 5. Satz einen 2:8 Rückstand dank seiner Nervenstärke noch in einen 11:8 Sieg drehte. Im hinteren Paarkreuz verlor Marcel Torregrossa,

Fabian Burlein konnte sein Spiel in 5 Sätzen erfolgreich gestalten. Halbzeitstand 6:3 für Notzingen-Wellingen. Durch Niederlagen von Jens und Paolo stand es 8:3. Dann begann die

Aufholjagd. Herbert, Bernd (Dutch), und Fabian konnten alle punkten. Im letzten Einzel musste Marcel seinem Gegner gratulieren und die 6:9 Niederlage stand fest.

Es spielten: Jens Schmidt (0/1) Paolo Torregrossa (0/0) Herbert Kasper (0/2) Bernd Däschler (0/1) Fabian Burlein (0/2) Marcel Torregrossa (0/0)

(HK)

 

Am vergangenen Samstag zum ersten Heimspiel kam Tabellenführer TV Bissingen 3. Mit zwei Ersatzspielern, da Volker Schempp verletzungsbedingt auch schon die ersten beiden Spiele fehlte,

musste auch noch Paolo Torregrossa ersetzt werden. In den Doppeln konnten nur Martin Kolbus und Harald Schumacher überzeugen. Sie siegten mit 3:0. Im vorderen Paarkreuz konnte nur

Jens Schmidt mit einem 3:2 Satzerfolg punkten.In der Mitte siegten Bernd Däschler mit 3:0 und Fabian Burlein mit 3:1 Sätzen. Im hinteren Paarkreuz sicherte sich Martin Kolbus mit einem

3:2 Sieg einen wichtigen Punkt, da Harald Schumacher sein Spiel verlor. Halbzeitstand 5:4 für den TSV. Danach holte Jens seinen zweiten Punkt. Herbert hatte nicht seine besten Tag und verlor

auch sein zweites Einzel. In der Mitte siegte Dutch mit 3:0 und Fabian verlor unglücklich im 5. Satz in der Verlängerung. Nun kamen unsere Ersatzspieler Martin und Harald. Auf sie war Verlass.

Beide siegten mit 3:0 und der Sieg mit 9:6 war perfekt. Daumen hoch Jungs.

Es spielten: Jens Schmidt (0/2) Herbert Kasper (0/0) Bernd Däschler (0/2) Fabian Burlein (0/1) Martin Kolbus (1/2) Harald Schumacher (1/1)

(HK)

 

 

Herren 3

 

Zweites Spiel, zweiter Sieg

 

Nach dem überraschenden 6:4 Auswärtserfolg vor 3 Wochen beim starken TSV Jesingen VI

folgte am letzten Wochenende ein deutlicher 6:1 Heimerfolg gegen den TB Neuffen IV.

Die beiden Eingangsdoppel wurden von Michael Walz/Helmut Aldinger und

Gerhard Körner/Thomas Frank mit 3:1 bzw. 3:0 gewonnen.

In den Einzeln konnten Aldinger (2), Gerhard Körner (1) und Thomas Frank (1)

deutlich gewinnen, wobei nur Aldinger gegen Klüberspies einen Satz abgeben

musste.

Lediglich Walz unterlag gegen den starken Borst in 3 Sätzen.

Somit konnte mit 18:5 Sätzen ein deutlicher und nie gefährdeter 6:1

Erfolg eingefahren werden.

 

Es spielten Helmut Aldinger (1/2), Michael Walz (1/0), Gerhard Körner (1/1), Thomas Frank (1/1)

 

(HA)

 


Damen 1 gehen ersatzgeschwächt leer aus (6.10.2014)

Am vergangenen Samstag ging es für die 1. Damenmannschaft zum Saisonauftakt nach Reichenbach.

Aufgrund der zu wenigen Mannschaften in der Kreisliga können die Damen trotz eines Abstiegsplatzes in der letzten Runde weiter in der Kreisliga spielen. Leider mussten wir bereits beim ersten Spiel ohne 2 Stammspielerinnen auskommen. Sandra Linsenmayer und Berna Engin weilen beide gerade im Urlaub.

Los ging´s mit den Doppeln. Elke Schempp und Heike Garbaa verloren klar in 3 Sätzen, dafür konnten Carina und Simone Jauß bei ihrer gemeinsamen Doppelpremiere gleich punkten. Die nächsten Spiele verliefen dann ähnlich ausgeglichen. Im vorderen Paarkreuz gewannen sowohl Elke Schempp als auch Carina Jauß in ihrem ersten Einsatz bei den Damen gegen die Nummer 2. Im hinteren Paarkreuz konnte Heike Garbaa noch gegen die Nummer 4 gewinnen. Leider gab es danach beim Stand von 4:5 nicht mehr viel zu holen, so dass am Ende eine 4:8 Niederlage zu Buche stand. Jetzt heißt es hoffen auf das nächste Spiel!

Es spielten: Elke Schempp (0 Doppelsiege/ 1 Einzelsieg), Carina Jauß (1/1), Heike Garbaa (0/1), Simone Jauß(1/0) HG

 


 

Saisonauftakt mit Trainingsspiel gegen die EnBW (25.09.2014)

 

Zum Saisonauftakt konnte die Tischtennisabteilung wieder die Betriebssportler der EnBW zum obligatorischen Freundschaftsspiel in der Gemeindehalle begrüßen. Für die Teilnehmer beider Vereine ist dieses Spiel ein wichtiger Teil der Saisonvorbereitung und eine willkommene Abwechslung zum Training.

Mit insgesamt 28 Teilnehmern konnten 6 Mannschaften gebildet werden, wobei auf Holzmadener Seite mit Carina Jauß und Jule Schempp 2 Noch-Jugendspielerinnen ihr Debut in diesem Derby gaben.

An diesem Tag hatten die Energieversorger allerdings die insgesamt stärkeren Mannschaften, denn alle 3 Paarungen gingen mehr oder weniger deutlich an die EnBW.

Anschließend ging's zum gemütlichen Teil hinüber ins Sportheim, wo sich alle von der ersten Anstrengung in dieser noch jungen Saison erholen konnten.

 

3. Ede-Schempp-Gedächtnisturnier in Kemnat

 

Bereits zum dritten Mal veranstaltete der TV Kemnat das Ede-Schempp-Gedächtnisturnier – ein Freundschaftsturnier der Vereine TTF Neuhausen, TTV Dettingen, TSV Weilheim, TV Kemnat und TSV Holzmaden, das immer zu Beginn der neuen Runde durchgeführt wird.

Diesmal wollten wir mit mindestens 7 Teilnehmer dabei sein, aber nachdem Volker Schempp aufgrund einer Knieverletzung kurzfristig absagen musste und nur als Zuschauer teilnehmen konnte, stürzten sich mit Sandra Jakob, Jule und Elke Schempp, Herbert Kasper und Martin Kolbus noch 5 Holzmadener TT-Cracks in die Konkurrenz. Diese war wie die Jahre zuvor wieder äußerst abwechslungsreich und unterhaltsam besetzt. Da bei diesem Turnier die Paarungen immer wieder neu gemischt wurden, galt es, sich schnell an die jeweiligen Partner aus den meist anderen Vereinen anzupassen. Das gelang dieses Jahr nicht ganz so erfolgreich , so dass der Gesamtsieg diesmal an Lena Blankenhorn vom TTV Dettingen ging. Das spricht für das gespielte Turniersystem, da mit Stefan Simon oder Adrian Huttmann Spieler mit deutlich mehr Ranglistenpunkten mitspielten.

So konnten  Elke, Jule und Herbert in ihren jeweiligen Einzelwertungen gute 2. Plätze  erspielen, Sandra belegte hier den 3. Platz . Wobei in der Damenwertung 3 Spielerinnen aus der Bezirksliga in der Konkurrenz anwesend waren.

Viel wichtiger aber war mal wieder die sehr lockere und freundschaftliche Turnierstimmung, die trotz der überschaubaren Teilnehmerzahl für ein einzigartiges TT-Ambiente sorgte. Und nebenbei noch eine willkommene Gelegenheit für eine abwechslungsreiche Saisonvorbereitung darstellte.

(VS)


 

Tischtennis-Jugend im einheitlichen Trainings- und Ausgeh-Outfit

Rechtzeitig vor dem Start in die Saison 2014/15 konnten unsere Jugendspieler und ihre Betreuer die neuen Trainings- und "Ausgeh"-Pullover in Empfang nehmen. Durch das großzügige Engagement der Fa. Lang-Antriebe in Holzmaden wurde dies möglich. Die in der Farbe schwarz mit rot-weißem Aufdruck gehaltenen hochwertigen Pullis sind so individuell gestaltet, dass sie sowohl das Logo der Fa. Lang als auch den jeweiligen Namen der Spieler und Betreuer tragen.

Die Fa. Lang legt sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit, indem sie die Stücke von einem kleinen Zulieferer aus dem „Ländle“ bezieht, der noch seine Produkte komplett selbst fertig. Das Thema Nachhaltigkeit soll ja auch eine Säule in der Tischtennisjugendarbeit sein.

Im Namen unserer Jugendspieler und -betreuer als auch der gesamten Tischtennisabteilung bedanken wir uns bei der Fa. Lang-Antriebe für das entgegen gebrachte Vertrauen.

Harald Schumacher (Jugendleiter) und Volker Schempp (Abteilungsleiter)

 


 

H.Kasper/G.Körner siegen bei den TT-Vereinsmeisterschaften im Doppel (26.05.2014)

Bei den diesjährigen Tischtennis-Vereinsmeisterschaften im Doppel konnten die Organisatoren Fabi und Sam Burlein 20 Zelluloidakteure begrüßen. Wie in den letzten Jahren schon wurde auch diesmal der Modus so festgelegt, dass die aktuelle deutschlandweite Spielerrangliste für die Bildung der Doppel verwendet wurde. Dadurch waren sehr ausgeglichene Spielerpaare gewährleistet und es entwickelten sich spannende wie auch lustige Spielpaarungen. In zwei 5er-Gruppen wurden die Finalteilnehmer ausgespielt und das kleine Finale entschieden Michael Walz/Sven Epple für sich.

Im großen Finale standen sich Herbert Kasper/Gerhard Körner und Paolo Torregrossa/Thomas Frank gegenüber. Obwohl die beiden „Youngsters“ Paolo und Thomas wie die Feuerwehr loslegten und eine deutliche Führung herzauberten, mussten sie sich am Ende doch den Routiniers Herbert und Gerhard geschlagen geben. Ob das an der besseren Kondition oder der noch besseren Konzentration gelegen hatte, bleibt das (Spieler)Geheimnis der beiden Sieger. Herzlichen Glückwunsch.

Beim anschließenden Bankett wurde so mancher Ballwechsel im Detail nochmals analysiert.

Sandra Linsenmayer und Volker Schempp verteidigen ihren Titel bei den TT-Vereinsmeisterschaften im Einzel

Wie schon in den vielen Jahren zuvor heißt die Vereinsmeisterin im Einzel bei den Damen dieses Jahr wieder Sandra Linsenmayer. Dass das in den nächsten Jahren nicht so bleiben soll, das zeigten die Jugendteilnehmerinnen Bianca, Carina und Lena Jauss sowie Jule Schempp mit ansprechenden Leistungen.

Mit Carina Jauss konnte die erste Jugendspielerin auf Anhieb bis ins Finale vordringen, unterlag hier aber noch Sandra in einem guten Spiel. Jule Schempp durfte sich mit ihrer Mutter Elke Schempp den dritten Platz teilen, gefolgt von Bianca Jauss. Mit 8 Teilnehmerinnen zeigte die Damenkonkurrenz ansteigende Tendenz.

Bei den Herren war die Konkurrenz mit 14 Teilnehmern ebenso recht ansprechend. In 3 Gruppen wurden die Endrundenteilnehmer ausgespielt, wobei es in dem einen oder anderen Spiel ganz schön knapp her ging. Ab dem Viertelfinale ging es im k.o.-System weiter und im Halbfinale standen dann mit Paolo Torregrossa, Jens Schmidt, Tobias König und Volker Schempp nur noch Spieler der Herren 1. Hier schaffte Jens die Überraschung, den punkteseitig besser postierten Tobi aus dem Turnier zu boxen, während Paolo im Spiel gegen Volle den Partien aus der Vorrunde Tribut zollen musste und knapp verlor.

Somit kam es zum Finale Volle gegen Jens, das mit 3:1 nach spannendem Kampf an den Titelverteidiger ging. Die gute Stimmung aus dem Turnier konnte beim anschließenden Après nochmals gesteigert werden.

(VS)


 

Herren 1 (16.04.2014)

Saisonabschluss in Dettingen nicht erfolgreich

Mit zwei, zum Teil sogar deutlich gewonnen Eingangsdoppeln ging es in das letzte Saisonspiel. Gegen die erfahrene Kreisligamannschaft aus Dettingen war dies sicherlich schon ein Achtungserfolg. Durch die Einzelsiege von Kapitän Alex und Tobi konnte zumindest ein 5:9 über die Zeit gerettet werden.

Insgesamt war die vorerst letzte Saison in der Kreisliga für die „Aufrücker“ Jens und Dutch sicherlich eine interessante Erfahrung, wobei ohne Erfolge natürlich auch das Selbstvertrauen leidet.

Für kommende Saison gilt es sich neu zu sortieren, nachdem jetzt endgültig klar war, das Alex (Karriereende) und Tobi (Auszeit auf Zeit) nicht mehr zur Verfügung stehen werden. Auf diesem Weg nochmals danke an die Fans für die Unterstützung auch bei wenig Erfolgserlebnissen in dieser Saison.

Es spielten Alex Rau (1 Doppel- und 1 Einzelsieg), Volle Schempp (1 Doppelsieg), Tobias König (1 Doppel- und 2 Einzelsiege), Jens Schmidt, Paolo Torregrossa und Bernd „Dutch“ Däschler. (AR)

 

Herren 2

Absteiger vs Aufsteiger

David gegen Goliath, so hieß das Motto für die 2 Herrenmannschaft am Montag den 07.04.14.

Um 20.15 Uhr waren wir zu Gast beim TTC Aichtal, der um den Aufstieg in die Kreisklasse A spielte.

Eigentlich war im Vorfeld schon klar, dass wir eine richtige Klatsche bekommen würden.

Nach den Eingangsdoppeln stand es 2:1 für die Gastgeber. M.Schaub und H.Kasper konnten für Holzmaden punkten.

Im erste Durchgang kämpfte H.Kasper wacker gegen Zentmaier, verlor aber dann knapp und mit viel Pech im fünften Satz.

Besser machte es Fabi Burlein der seinen Gegner in fünf Sätzen bezwang.

In der Mitte unterlag S. Epple knapp in fünf Sätzen, Markus Schaub gewann souverän sein Einzel.

Am hinteren Paarkreuz gab es nichts zu holen und so stand es 6:3.

Auf zur zweiten Runde.

Diesmal ließ H.Kasper nichts anbrennen und schmetterte den Gegner nieder.

Fabi Burlein verlor sein Einzel, dafür gewann S. Epple sein Spiel.

In den abschließenden Einzeln durfte M.Schaub am Satzgewinn schnuppern, S.Burlein hatte das Nachsehen gegen Niermeyer.

Spielerisch haben wir uns dennoch sehr gut verkauft, so der Tenor der Mannschaft.

(S.E)

 

Herren 3

Zum Abschluss der Runde setzte es gegen den Nachbarn aus Weilheim nach einer insgesamt sehr schwachen Vorstellung eine deutliche 2:9 Niederlage.

Die Ehrenpunkte holten im Doppel G.Körner/Aldinger gegen Schwartz/Schilling und Kolbus gegen Winter im Einzel.

(HA)


 

Herren 1 (05.04.2014)

 

2 Verbandsspiele an einem Tag – das hat es in der jahrelangen Kreisliga-Tradition unserer Herren 1 auch noch nie gegeben.

Über das 1. Spiel gegen den Tabellenführer VfL Kirchheim IV ist das meiste schnell gesagt. Außer Tobi König, der sein Einzel gewinnen konnte, schonten sich wohl alle anderen für das folgende Spiel in Jesingen. Somit  gingen nach 2 Stunden Spielzeit die Punkte mit 1:9 nach Kirchheim.

 

Es spielten: Alex Rau (0/0), Volker Schempp (0/0), Tobi König (0/1), Jens Schmidt (0/0), Paolo Torregrossa (0/0), Herbert Kasper (0/0

 

Ein weiteres Novum an diesem Tag gab es dann beim Auswärtsspiel in Jesingen, zu dem der größte Teil der Mannschaft incl. Schlachtenbummler mit dem Fahrrad gemeinsam anreisten. Und da schon alle warm waren, ging man auch gleich mit 3:2 in Führung. Tobi König/Volle Schempp im Doppel und das vordere Paarkreuz mit Alex Rau und Volle waren dafür zuständig. Aber anschließend lief es wie so oft schon in dieser Runde, denn sage und schreibe 5 (!) Spiele wurden jeweils im Entscheidungssatz verloren und nur Alex  und Tobi konnten noch ihre Einzel gewinnen. Nach einem der besten und sehenswertesten Saisonspiele blieben leider beim 5:9 auch diesmal wieder die Punkte beim Gegner. Anschließend trat man gemeinsam bergwärts die Rückreise ins Sportheim an.

 

Es spielten: Alex Rau (0/2), Volker Schempp (1/1), Tobi König (1/1), Jens Schmidt (0/0), Paolo Torregrossa (0/0), Fabian Burlein (0/0)

 

 

Herren 3

 

Nach über drei Stunden Spieldauer und einem Spiel auf Augenhöhe bezogen die Herren III eine 9:4 Niederlage gegen den TV Unterlenningen II. Das Resultat spiegelt nicht ganz die Ausgeglichenheit der Partie wieder. Das Ballverhältnis betrug 535: 558 Punkte.

Nach den Eingangsdoppeln lag man mit 1:2 zurück. Kolbus/Walz gewannen gegen Welisch/Vollmer. Das Doppel Aldinger/M.Torregrossa (Schöffel/Hummel) verlor in 5 Sätzen, wobei 5 Matchbälle nicht zum Sieg verwertet werden konnten.

In den Einzeln konnten noch Kolbus gegen Welisch, Samuel Burlein gegen Rauscher und Aldinger gegen Hummel punkten. Drei Einzel wurden unglücklich im 5.Satz mit -10 (M.Torregrossa/Schöffel), -10 (Samuel Burlein/Welisch) und -7 (Schumacher/Gschwind) verloren.

Bei etwas mehr Glück wäre durchaus ein Punktgewinn möglich gewesen. (ah)


 

Herren 2 (01.04.2014)

 

Am Samstag stand für die zweite Herrenmannschaft mit dem TTC Notzingen Wellingen

als Gegner ein weiteres Pflichtspiel auf dem Programm.

 Zu Beginn des Spiels konnte man sich aber nicht, wie erhofft, ein Punktepolster zu den Notzingern erarbeiten.

Nach den Doppeln und durch Niederlagen im vorderen Paarkreuz stand es schnell1:4

H.Kasper ,F.Burlein und M.Schaub  konnten ihre Spiele gewinnen und zum 4:6 aufschließen.

Leider wurden im Endspurt die restlichen Spiele knapp verloren und nach 2,5 Stunden siegten die Gegner mit 9:4.

Somit verweilt man weiterhin auf einem Abstiegsplatz. (SE)

 

Herren 3

 

Nichts zu erben gab es gegen den Tabellenführer Dettingen III. So stand zum Schluss eine herbe 0:9 Niederlage zu Buche.

Bereits in den Eingangsdoppeln gab es lediglich einen Satzgewinn durch  Schumacher/Aldinger ( gegen Röhner/Friedrich ) ..

Besonders Pech hatte Michael Walz( Diez ), der es nach einer 2:1 Führung im vierten Satz fertig brachte, eine 9:3 Führung noch mit 9:11 zu verspielen.

Auch Gerhard Körner (Friedrich) konnte eine 2:1 Führung im vierten Satz nicht zu einem Sieg veredeln. Beim Stande von 9:9 unterlief ihm ein Aufschlagfehler, der darauf folgende Punktgewinn des Gegners

brachte den Verlust des vierten Satzes.

Neben diesen beiden Spielern gelang es nur noch Martin Kolbus ( Gulde ), einen fünften Satz zu erkämpfen.

Es bleibt zu hoffen, dass in den beiden noch ausstehenden Spielen gegen Unterlenningen und Weilheim der Knoten doch noch platzt und endlich auch mal Punkte eingefahren werden können. 

 

(ah)


 

Damen 2 (23.03.2014)

 

Geglückter Abschluss

 

Nachdem die 2 vergangenen Spiele gegen den Tabellen -1. und -2. vorhersehbar verloren waren und der SPV.05 Nürtingen seine Mannschaft zurückgezogen hat, stand nur noch unser letztes Spiel gegen die SF Wernau bevor:

Beide Doppel wurden gewonnen und somit waren die Chancen auf einen Sieg aussichtsreich. Anschließend gewannen unsere Nummer 1 und 2 ihre ersten Einzelspiele, eines davon im 5. Satz. Leider gaben die Nummer 3 und 4 ihre folgenden Spiele jeweils im 5. Satz an ihre Gegnerin ab. Ein weiteres Spiel ging im 5. Satz an Wernau. Mit kämpferischem Einsatz holte Holzmaden dann die restlichen Spiele für sich und beendete mit einem 8:3 erfolgreich die Runde.

Es spielten: Jauß (1/3), Jakob (1/2), Faltl (-/0), Ampßler (1/1), Schumacher (1/-) (SA)

 

Herren 1

 

Gegen den Tabellendritten aus Sielmingen war der Druck für unsere Herren 1 vor dem Spiel nicht ganz so groß und entsprechend locker ging man in die Begegnung. Hinzu kam, dass der von der Abteilung Badminton geliehene Samstagabend-Hallentermin ebenfalls seinen Beitrag zur guten Stimmung leistete. Als auch noch das Einserdoppel Tobi König/Volle Schempp gleich mit einem Sieg startete, kam Lust auf mehr auf. Das wars dann aber fürs erste mal, denn nur mit Tobi König in seinem ersten Einzel und dem fast schon obligatorischen Sieg von Alex Rau konnte Holzmaden noch punkten. Somit stand es dann nach knapp über 2 Stunden 9:3 für den Gegner, aber mit der gezeigten Leistung wäre in den vergangenen Begegnungen der eine oder andere Punktgewinn möglich gewesen, denn selbst Herren 3-Leihgabe Marcel Torregrossa schrammte knapp an einem Satzgewinn vorbei.

 

Es spielten: Alex Rau (0/1), Volker Schempp (1/0), Tobias König (1/1), Jens Schmidt (0/0), Bernd Däschler (0/0), Marcel Torregrossa (0/0)

 

(VS)


 

Damen 2 (11.03.2014)

 

Auf verlorenem Posten standen unsere Damen 2 gegen den übermächtigen Tabellenführer aus Lichtenwald. So gesehen war es eine kostenlose Trainingseinheit mit spielstärkeren Partnern.

 

Es spielten: Simone Jauß (0/0), Sandra Jakob (0/0), Bianca Jauß (0/0), Sylvia Faltl (0/0) (VS)

  

 

Herren 2

 

Auch die Herren 2 mussten gegen den Tabellenführer antreten, konnten aber zumindest ein paar Punkte ergattern. Erfolgreichster Spieler war ausgerechnet die Herren 3 – Anleihe Sam Burlein. Der konnte sowohl im Doppel mit seinem Bruder Fabi als auch im Einzel jeweils einen Punkt einfahren. Herbert Kasper verlor sein Spiel erst im 5. Satz, ansonsten ließen die Gäste aus Unterensingen schon durchblicken, warum sie ganz oben in der Tabelle stehen. Endstand 2:9.

 

Es spielten: Ulrich Linsenmayer (0/0), Herbert Kasper (0/0), Fabian Burlein (1/0), Sven Epple (0/0), Samuel Burlein (1/1), Marcel Torregrossa (0/0) (VS)

 

 

Herren 3

 

Und auch die Herren 3 mussten beim Tabellenführer antreten, der aus Nabern kommt. Mit Dorle Schumacher  hatte man einen Joker aus der Damen 2 ausgeliehen, der aber leider die Naberner nicht aus dem Konzept brachte. „Hamme“ Aldinger / Thomas Frank fuhren einen Punkt im Doppel ein und im Einzel gewann Harald Schumacher ebenfalls relativ sicher, so dass es zwischenzeitlich sogar 2:2 stand. Aber erst Michael Walz konnte zum 3:8 dann wieder punkten und am Ende lautete das Ergebnis doch standesgemäß 3:9 für den Primus aus Nabern.

 

Es spielten: Martin Kolbus (0/0), Harald Schumacher (0/1), Michael Walz (0/1), Helmut Aldinger (1/0), Thomas Frank (1/0), Dorothea Schumacher (0/0) (VS)

 

 

Damen 1

 

Ohne unsere Nummer 1 und Punktegarant Sandra Linsenmayer ging es am vergangenen Samstag zum TV Reichenbach. Dafür spielte nach langer Pause endlich wieder unsere Stammspielerin Berna Engin. Aus der 2. Damenmannschaft konnten wir dieses Mal Sabine Ampßler als Ersatz gewinnen.

Unsere Erfolgsaussichten waren von Anfang an gering und dann spielte Reichenbach auch noch in starker Besetzung, so dass lediglich Elke Schempp und Berna Engin ihre Spiele gegen die Reichenbacher Nummer 2 gewinnen konnten. Am Ende mussten wir uns mit 2:8 geschlagen geben.

 

Es spielten: Elke Schempp (0 Doppelsiege/ 1 Einzelsieg), Berna Engin (0/1), Heike Garbaa (0/0), Sabine Ampssler (0/0) (HG)

 

 

Herren 1

 

Niederlage im Kellerduell

 

Beim Auswärtsspiel gegen den Tabellennachbarn aus Denkendorf war wieder nichts zu holen. Ein Doppelsieg von Volle und Tobi und jeweils ein Einzel von Alex, Tobi und Paolo war die magere Ausbeute. Am Schluss stand ein deutliches 9:4 für Denkendorf. Für das Erreichen eines Nichtabstiegsplatzes bedarf es eines Tischtenniswunders. In den letzten vier Spielen kann man daher wohl die letzten Kreisliga Duelle genießen.

 

Es spielten Alex Rau (1 Einzelsieg) Volle Schempp (1 Doppelsieg), Tobi (1 Doppel- und 1 Einzelsieg), Jens Schmidt, „Dutch“ Däschler und Paolo Torregrossa (1 Einzelsieg).

 

(AR)

 

 


Damen 1 (25.02.2014)

Letzten Samstag mussten die Damen 1 gegen den VFL Kirchheim antreten. Der VFL kämpft genauso wie Holzmaden gegen den Abstieg und kam daher in Bestbesetzung nach Holzmaden. Nach den Doppeln stand es 1:1 – Elke Schempp und Heike Garbaa mussten sich gegen das stärkere Kirchheimer Doppel ganz knapp mit 10:12 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Sandra Linsenmayer und Simone Jauß konnten ihr Doppel hingegen deutlich gewinnen.

Nach dem die Kirchheimer Nr. 1 gegen Elke Schempp noch knapp im 5. Satz gewonnen hatte musste sie gegen Sandra Linsenmayer und Heike Garbaa verletzungsbedingt kampflos die Punkte abgeben.

Punkten konnte auch Simone Jauß in einem spannenden 5 -SatzMatch gegen die Kirchheime Nr. 4, so dass es vor den letzten beiden Spielen 6:6 stand und somit die Chance auf ein Unentschieden da war. Doch leider mussten Elke Schempp und auch Simone Jauß ihre Spiele beide abgeben, so dass am Ende eine unglückliche 6:8 Niederlage zu Buche stand. Der Abstieg ist somit für die Damen 1 kaum mehr abzuwenden.

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsieg/3 Einzelsieg), Elke Schempp (0/0), Heike Garbaa (0/1), Simone Jauß(1/1)  (HG)

 

Herren 1

2 Spiele gegen den Abstieg hatten die Herren 1 am Wochenende zu bestreiten und beide gingen deutlich verloren.

Am Freitag hieß der Gegner TSV Plattenhardt III und damit musste man beim direkten Tabellennachbarn antreten. Mit den wiedergenesenen Tobi König und Paolo Torregrossa hatte man sich etwas ausgerechnet, aber am Ende blieb es bei den Siegen vom Einserdoppel Tobi König/Volle Schempp und von 2 Einzelsiegen des wieder sehr starken Alex Rau. Am Sieg schnuppern durften Paolo und zweimal Volle in ihren Einzeln, aber im 5. Satz ging dann jeweils die Puste aus. So setzte es eine ernüchternde 3:9 – Niederlage und die rote Laterne wurde wieder mit nach Holzmaden zurückgebracht.

Es spielten: Alex Rau (0 Doppelsieg / 2 Einzelsiege), Volker Schempp (1/0), Tobias König (1/0), Jens Schmidt (0/0), Paolo Torregrossa (0/0), Bernd Däschler (0/0)

Tags darauf hieß der Gegner TV Hochdorf II und in der eigenen Halle musste man mit Alex Rau und „Dutch“ Däschler gleich 2 Spieler ersetzen. Die jungen Hochdorfer drückten auch gleich aufs Tempo und gingen mit 7:0 in Führung. Pech hatten hier nur Paolo und Marcel Torregrossa im knapp verlorenen Doppel und Volker Schempp im Einzel, der zum wiederholten Mal im 5. Satz verlor – von Routine weit und breit nichts zu sehen. Dass man in der Klasse aber doch mithalten kann, zeigten Sam Burlein und Volle Schempp in seinem zweiten Einzel, die beide ihre Spiele dann relativ deutlich gewannen. Aber als Tobi König sein zweites Einzel anschließend verlor, stand Hochdorf mit 9:2 als Sieger fest.

Es spielten: Volker Schempp (0 Doppelsieg / 1 Einzelsieg), Tobias König (0/0), Jens Schmidt (0/0), Paolo Torregrossa (0/0), Samuel Burlein (0/1), Marcel Torregrossa (VS)

 

Herren 2

Gegen den noch sieglosen Tabellenletzten TSV Oberboihingen IV konnte man einen sicheren 9:4-Sieg einfahren, wobei sich alle Spieler in die Siegerliste mehr oder weniger oft eintrugen.

Es spielten: Uli Linsenmayer, Herbert Kasper, Jürgen Lischke, Fabian Burlein, Sven Epple, Markus Schaub (VS)

 

Herren 3

Im Nachbarschaftsduell gegen den TSV Jesingen IV durften unsere Herren III immer wieder an einem Punktgewinn schnuppern, am Ende reichte es dann aber doch nicht.

Käptn Sam Burlein konnte zusammen mit Helmut Aldinger ein Doppel gewinnen und Martin Kolbus war mit 2 Einzelsiegen der erfolgreichste Akteur an diesem Abend. Michael Walz und Helmut Aldinger konnten ebenfalls jeweils noch ein Einzel gewinnen, der Sieg ging am Ende aber mit 9:5 doch nach Jesingen.

Es spielten: Martin Kolbus (0/2), Samuel Burlein (1/0), Michael Walz (0/1), Helmut Aldinger (1/1), Gerhard Körner (0/0), Thomas Frank (0/0) (VS)

 


 

Damen 2 (18.02.2014)

 

Am vergangenen Freitag spielte unsere 2. Damenmannschaft des TSV Holzmaden gegen die 2. Damenmannschaft des TSV Sielmingen. Bei diesem Auswärtsspiel war nach den erfolgreichen Doppeln  die Chance auf einen Sieg aussichtsreich. Souverän wurde auch in den Einzelspielen der Sieg wohlverdient mit dem Ergebnis von 8:1 erkämpft. Bei dem anschließenden gemütlichen Beisammensein mit den sympathischen Damen aus Sielmingen wurde wieder einmal festgestellt, dass es nicht nur um den sportlichen Ehrgeiz geht sondern auch die sportliche Kameradschaft im Vordergrund stehen sollte.

 

Es spielten Simone Jauß, Sandra Jakob, Sabine Ampßler und Dorle Schumacher.

 

(Dorothea Schumacher)

 

 

Herren 3

 

Die Zahl 3 war Programm in diesem Spiel. Auch im 3. Spiel der Rückrunde gab es für die Herren 3 beim Tabellen-Dritten (3.) kein Erfolgserlebnis. Lediglich das Doppel Martin Kolbus/Michael Walz und im Einzel Martin Kolbus konnten als Gewinner von der Platte gehen. Mehr war nicht drin.

Ab diesem Moment gewann dann die Zahl 2 mehr an Bedeutung: das Spiel endete 2:9 und war nach 2 Stunden vorbei. Schön wäre es, wenn im nächsten Spiel dann 2 Punkte ergattert werden könnten.

 

Es spielten: Martin Kolbus (1Doppelsieg / 1 Einzelsieg), Harald Schumacher (0/0), Michael Walz (1/0), Helmut Aldinger (0/0), Gerhard Körner (0/0), Thomas Frank (0/0)

 

(VS)


 

Damen 1 (16.02.2014)

 

Am vergangenen Freitag ging es für die 1. Damenmannschaft erneut nach Bissingen gegen den Mitabstiegskandidaten Bissingen II. Ein Sieg wäre ein erster Schritt in Richtung Klassenerhalt. Jedoch lief es bereits bei den Doppeln nicht rund, so dass wir schnell mit 0:2 zurücklagen. Auch in der Folge kamen wir nicht richtig in Tritt. Lediglich Heike Garbaa, die nach langer Durststrecke endlich mal wieder ein Spiel gewinnen konnte und Sandra Linsenmayer mit gewohnt starker Leistung konnten noch Punkte holen. Am Ende stand es 8:4 für Bissingen. Nun sind es bereits 3 Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz – es heißt also bei den nächsten Spielen unbedingt Punkte einzufahren.

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (0 Doppelsieg/3 Einzelsieg), Elke Schempp (0/0), Heike Garbaa (0/1), Simone Jauß(0/0)

(HG)

 

 

Damen 2

 

Die 2. Damenmannschaft des TSV Holzmaden vertreten durch die Spielerinnen Sandra Jakob, Sylvia Faltl, Jule Schempp und Dorle Schumacher durfte am vergangenen Freitag gegen die Damen des TSV Lichtenwald II im Rahmen des Verbandsspiels weitere Erfahrungspunkte sammeln. Die Damen des TSV Lichtenwald, bis auf eine Ausnahme als Familienmannschaft mit Namen Feirer hier in Holzmaden vertreten, ließen nicht einmal den Ansatz einer Siegchance aufkommen und beendeten die Lehrstunde mit einem Ergebnis von 0:8 Punkten.

Es gibt natürlich auch in den unteren Klassen Mannschaften die einfach stärker sind und einen Sieg der eigenen Mannschaft verhindern. Die Damen aus Lichtenwald waren aber einfach gnadenlos überlegen und haben in unserer Spielklasse das Ticket für den Aufstieg gebucht.

 

(Dorothea Schumacher)


 

 

Damen 1 (10.02.2014)

 

Gleich 2 Spiele standen bei der 1. Damenmannschaft in der letzten Woche auf dem Programm.

Berna Engin ist zurzeit leider verletzt und fällt für die nächsten Spiele aus.

Zuerst ging es am Dienstag zum Tabellenführer nach Bissingen. Verstärkt wurden wir durch die Nummer 1 der 2. Damenmannschaft Simone Jauß. Erfreulicherweise konnten wir nach den Doppeln mit 2:0 in Führung gehen. Doch das stark aufspielende hintere Paarkreuz von Bissingen I gewann alle Spiele in Folge, so dass lediglich noch Sandra Linsenmayer und Elke Schempp im vorderen Paarkreuz Punkte holen konnten und am Ende eine 5:8 Niederlage zu Buche stand.

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Elke Schempp (1/1), Heike Garbaa (1/0), Simone Jauß (1/0)

 

Am Samstag ging es dann zu Hause gegen den Tabellenzweiten TTF Neckartenzlingen. Leider konnte auch Heike Garbaa krankheitsbedingt nicht antreten so dass mit Sandra Jakob und Silvia Faltl gleich 2 Damen aus der 2. Mannschaft aufrücken mussten. Nach den Doppeln stand es noch ausgeglichen 1:1 doch in der Folge hatte Neckartenzlingen in den entscheidenden Momenten mehr Glück und konnte alle 3 Fünf-Satz Matches für sich entscheiden. Lediglich Sandra Linsenmayer konnte noch einen Punkt holen. Am Ende stand es dann 2:8. Jetzt heißt es bei den folgenden Spielen wieder Punkte zu sammeln, der Abstiegskampf geht weiter!

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsieg/1 Einzelsieg), Elke Schempp (0/0), Sandra Jakob (1/0), Silvia Faltl (0/0)  

(HG)

 

 

Damen 2

 

Beinahe chancenlos

 

Beim Spiel unserer 2. Damenmannschaft gegen die Damen II aus Jesingen begannen die beiden Doppel recht spannend. Jedoch wurden die Fronten recht schnell geklärt und Jesingen ging mit 2:0 in Führung. Holzmaden blieb bei den folgenden Einzelspielen bis auf die Begegnungen Faltl/Leibold und Jauß/Bofinger-Reschl chancenlos. Jeweils im 5. Satz gab Holzmaden auch hier leider die schwer erhofften Punkte an die Gegnerinnen ab. Mit mageren 6 Gewinnsätzen musste sich Holzmaden "beinahe chancenlos" die Niederlage eingestehen.

Es spielten: Jauß (0/0), Jakob (0/0), Faltl (0/0), Schumacher (-/0), Ampßler (0/-).

(SA)

 

 

Herren 1

 

Ohne Chance gegen den Tabellenführer aus Unterboihingen

 

Ohne die verletzten Paolo und Tobi empfing man die Spitzenmannschaft aus Unterboihingen. Herbert und Fabian konnten dafür erneut „Erfahrung“ in der Kreisliga sammeln. Bereits nach den drei Doppelniederlagen deutete es sich an, dass es heute schnell gehen würde. Den Ehrenpunkt holte Kapitän Alex gegen die Nummer Zwei aus Unterboihingen. Alle weiteren Einzel gingen teilweise knapp nach Unterboihingen und nach knapp 2 Stunden stand es 1:9.

Ende Februar stehen dann die wichtigen Spiele gegen den Abstieg an, also gilt „Kopf hoch“ und nach vorne schauen

 

Es spielten Alex Rau (1 Einzelsieg) Volle Schempp, Jens Schmidt, „Dutch“ Däschler, Herbert Kasper und Fabian Burlein.

(AR)


 

Damen II nehmen Revanche (21.01.2014)

 

Eine knappe Niederlage in der Vorrunde gegen die Damen aus Notzingen ging der Begegnung am Freitag voraus, so dass es spannend wurde.

Nachdem 1 Doppel bereits verloren war und das 2. Doppel mit 0:2 im Rückstand lag, holte dieses unerwartet im 5. Satz den Ausgleich. Jetzt  legten die Damen II richtig los und holten nach und nach die Einzelsiege, außer gegen die Nummer 1 aus Notzingen, gegen die kein Kraut gewachsen war. Am Ende konnte ein Sieg mit 8:5 eingeholt werden.

Für den Erfolg zuständig waren: Simone Jauß (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Sandra Jakob (1/2), Sylvia Faltl (0/1), Sabine Ampßler (0/2)

 

(SA)

 

Herren 1

 

Auftaktniederlage im Heimspiel gegen Aichtal

 

Durch die Verletzung von Tobi mussten die Doppel umgestellt werden. Wie bereits in der Vorrunde konnte Fabi weitere Kreisliga Luft gegen Aichtal schnuppern. In den Doppeln konnten einzig Jens und Dutch überzeugen und holten den verdienten Sieg gegen das Doppel 3 der Aichtaler. Die weiteren Punkte holten Alex, Jens und Dutch in ihren Einzeln. Ohne großes aufbäumen ging der Sieg der Aichtaler mit 9:4 in Ordnung.

 

Es spielten Alex Rau (1 Einzelsieg) Volle Schempp, Jens Schmidt (1 Doppel- und 1 Einzelsieg), Paolo Torregrossa, Dutch (1 Doppel- und 1 Einzelsieg) und Fabian Burlein.

 

(AR)

 

Herren 3

 

Hätte, wäre, wenn … und am Ende war es doch kein Erfolgserlebnis für unsere Herren 3.

 

Mit dem Novum, dass zum ersten Mal in der Holzmadener TT-Geschichte mit Harald und Dorle Schumacher ein Ehepaar zum Doppel antrat, begann dieses Spiel in Kirchheim. Da die Gastgeber ebenfalls ersatzgeschwächt an die Platten gingen, war auf einmal Spannung geboten. Aber eh man sich versah, lag man 1:5 in Rückstand, zu dem nur Sam Burlein/Martin Kolbus im Doppel einen Punkt beitragen konnten. Harald verkürzte auf 2:5, aber es folgte prompt das 2:6. Dann drehte Holzmaden auf und Thomas Frank, Sam und Martin verkürzten auf 5:6.  Harald hatte den Ausgleich auf dem Schläger, verlor aber knapp im 5. Satz und anschließend machte die TG in den letzten beiden Einzel den Sack zum 9:5-Endstand zu.

 

Es spielten: Martin Kolbus (1Doppelsieg/1 Einzelsieg); Sam Burlein (1/1); Harald Schumacher (0/1); Marcel Torregrossa (0/0); Thomas Frank (0/1); Dorle Schumacher (0/0)

 

(VS)

 


 

Herren 1 (03.12.2013)

 

Dettingen zu stark im Lokalderby

 

Gegen die vermeintlich erfahrenste Mannschaft der Kreisliga tat man sich bereits in der Vergangenheit schwer. So auch beim Heimspiel am vergangenen Freitag. Trotz Bestbesetzung reichte es nur zu einer 4:9 Niederlage. Bereits in den Doppeln zeigte sich die Ausgeglichenheit der Gäste, außer unserem Spitzendoppel mit Volle und Tobi (bisher nur eine Niederlage in der Vorrunde) gingen die Doppel an Dettingen. Im vorderen Paarkreuz mit Alex und Volle konnten wir dann noch unsere weiteren 3 Punkte ergattern. Volle verlor gegen die Nummer 1 der Dettinger nach 2:0 Satzführung noch denkbar knapp in 5 Sätzen. Die weiteren Spiele waren teilweise knapp, wobei sich hier die erfahrenen Spieler aus Dettingen behaupten konnten. Jens und Paolo hatten noch die größten Chancen bei ihren packenden Angriff gegen Abwehr Spielen gegen die Dettinger „Materialspieler“.

 

Es spielten Alex Rau,Volle Schempp, Tobi König, Jens Schmidt, Paolo Torregrossa und Dutch.

(AR)

 

 

Herren 2

 

2.Mannschaft im Abstiegskampf

 

Die 2.Herrenmannschaft musste gegen die TG Kirchheim antreten und verlor mit 9:4

Trotz guter Leistung und großem Kampf,sind wir nun direkt mit den Abstiegsrängen konfrontiert.

Nach den Doppeln stand es schnell  3:0 für die TG.

Doch H.Kasper und F. Burlein konnten mit ihren tollen Einzelsiegen aufschließen.

Besonders bitter war, dass Markus Schaub seine beiden Fünf-Satz-Spiele verlor.

Zwei weitere Siege konnten S. Epple und F. Burlein verbuchen.

 

„Wir haben angesichts der Umstände eine ganz gute Leistung abgeliefert, leider auch einige Spiele im fünften Satz knapp verloren, aber mit  nicht allen Stammspielern an Bord hatten wir keine Chance“, so der Tenor der einzelnen Spieler.

(S.E)

 

 

Herren 1

 

Keine Chance im Lokalderby gegen Jesingen

 

Gegen den Absteiger aus der Bezirksklasse war der Klassenunterschied deutlich. Lediglich unser Spitzendoppel mit Volle und Tobi überzeugten und holten den Ehrenpunkt. Der Rest ging dann ziemlich schnell und nach 2 Stunden stand eine deutliche 9:1 Niederlage auf der „Anzeigentafel“. Danke an Martin Kolbus, der für den verhinderten Dutch eingesprungen ist.

Der Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz beträgt weiterhin nur 2 Punkte, daher gilt die Konzentration auf die Spiele gegen Dettingen und Aichtal.

 

Es spielten Alex Rau,Volle Schempp, Tobi König, Jens Schmidt, Paolo Torregrossa und Martin Kolbus.

(AR)

 

 

Damen 1

 

Am vergangenen Freitag, den 15.11. ging es für die 1. Damenmannschaft beim Heimspiel gegen Ötlingen um den Klassenerhalt. Ötlingen steht bislang auf dem letzten Tabellenplatz, so dass ein Sieg für unsere Damen sehr wichtig war. Leider konnte die Mannschaft nicht vollzählig antreten, da die Nummer 2 Heike Garbaa krankheitsbedingt fehlte. Ersatz spielte Sabine Ampssler aus der

2. Damenmannschaft. Der Auftakt begann vielversprechend und der TSV Holzmaden ging durch 3 Einzelsiege von Linsenmayer, Schempp und Engin schnell mit 4:1 in Führung. Beim Stand von 7:5 wurde es jedoch nochmals spannend: Elke Schempp mühte sich gegen die Nummer 4 von Ötlingen, konnte jedoch am Ende im 5. Satz das Spiel für sich entscheiden, so dass am Ende ein 8:5 Sieg zu Buche stand. Am 6. Dezember steht das letzte Spiel der Vorrunde gegen den TV Bissingen an, hier heißt es dann nochmals alles geben!

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsieg/3 Einzelsiege), Elke Schempp (0/2), Berna Engin (1/2), Sabine Ampssler (0/0)

(HG)


Aktive: Herren 3 verlieren denkbar knapp (11.11.2013)

Ganz knapp am Punktgewinn schrammten die Herren 3 gegen den Tabellennachbarn TG Kirchheim II vorbei.

Kolbus/Walz gewannen das Eingangsdoppel und beide gewannen anschließend auch ihre ersten Einzel. Mit den weiteren Siegen von Martin Kolbus, Sam Burlein und Thomas Frank war man dann beim 6:4 schon auf der Siegerstraße und wurde dann durch 4 Niederlagen in Folge doch noch unsanft abgefangen. Schade, denn ein Punkt wäre vielleicht drin gewesen.

Es spielten: (Doppel-/Einzelsiege) M. Kolbus (1/2), S. Burlein (0/1), H. Schumacher (0/0), M. Walz (1/1), G. Körner (0/0), T. Frank (0/1) (VS)

 

Nicht viel zu holen gab es für unsere 1. Damenmannschaft am vergangenen Samstag gegen Neckartenzlingen. Stand es nach den Doppeln noch 1:1 konnte in Folge lediglich noch Berna Engin ihr Spiel gegen die Nummer 3 aus Neckartenzlingen gewinnen. Wenn wir einen Meisterschaftstipp abgeben sollten, dann würden wir auf diese junge Mannschaft setzen! Jetzt heißt es volle Konzentration auf unser nächstes Spiel in 2 Wochen gegen den Mitabstiegskandidaten aus Ötlingen.

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsieg/0 Einzelsiege), Heike Garbaa (0/0), Elke Schempp (0/0), Berna Engin (1/1). HG

 

 


 

Herren II „putzen“ Oberboihingen im Abstiegskampf (23.10.2013)

 

Damen I

 Am vergangenen Freitag ging es für unsere 1. Damenmannschaft zum Auswärtsspiel nach Neckarhausen. Die Stimmung war positiv trat man doch zum ersten Mal in dieser Runde mit Sandra Linsenmayer als Nummer 1 an. Was dann geschah kann man als klassischen Fehlstart bezeichnen: Stand es nach den Doppeln noch 1:1, verloren alle 4 Spielerinnen in Folge ihre Einzel so dass wir schnell mit 1:5 in Rückstand gerieten. Trotz gestarteter Aufholjagt reichte es am Ende nicht mehr, so dass wir mit 5:8 verloren. Nun heißt es bei den nächsten Spielen unbedingt Punkte einzufahren, um aus der Abstiegszone herauszukommen.

Es spielten: Sandra Linsenmayer (0 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Heike Garbaa (1/0), Elke Schempp (1/1), Sandra Jakob (0/1).

(HG)

 

 

Herren 1 

Zu deutliche Niederlage gegen Sielmingen

 

Beim Auswärtsspiel gegen den Absteiger aus der Bezirksklasse war nichts zu holen. In den Doppeln gab es noch Hoffnung, aber alle drei Doppel gingen im 5. Satz verloren. In den Einzeln gings dann auch schnell und am Ende stand ein 9:0 für Sielmingen auf der Anzeigetafel. Einzig Alex und Paolo hatten noch Chancen in ihren Einzeln, verloren aber auch knapp im 5. Satz. Insgesamt eine zu deutliche Niederlage und als Fazit gilt, es kann nur besser werden.

 

Es spielten Alex Rau,Volle Schempp, Tobi König, Jens Schmidt, Paolo Torregrossa und Bernd „Dutch“ Däschler.

(AR)

 

Herren II

Abstiegskampf ohne Drama

 

An diesem Wochenende begab sich die 2.Manschaft zum Auswärtsspiel nach Oberboihingen.

Im Abstiegskampf nahmen wir uns einiges vor. Wir wollten gegen diesen Gegner, mindestens einen Punkt mit nach Holzmaden nehmen.

Los ging es am Samstag um 14 Uhr.

Etwas überraschend für uns war, dass wir alle drei Doppel gewannen und auch in der ersten Einzelrunde sechs mal punkten konnten.

9:0 Sieg, gut gekämpft Jungs!

Der Anfang ist also gemacht, der nächste Gegner kann kommen.

(SE)

 

Herren III

Niederlage im Lokalderby gegen Weilheim

Ohne Spielführer Samuel Burlein setzte es gegen den TSV Weilheim III eine 5:9 Heimniederlage.

Nach den Eingangsdoppeln lag man bereits mit 1:2 zurück. Kolbus/Aldinger konnten gegen Bernauer/Schwartz punkten. Danach konnte der ganz starke Martin Kolbus in seinen beiden Einzeln gegen Winter und Bernauer punkten. Die weiteren Punkte holten Michael Walz gegen Schwartz und Harald Schumacher gegen D. Maier. Vom Glück verlassen war Marco Schiller, der seine beiden Einzel gegen Bernauer und Winter jeweils im 5. Satz zu 9 bzw. zu 6 verlor. Somit zieren die Herren III weiterhin das Tabellenende und es wird ganz schwer werden, dieses in absehbarer Zeit wieder zu verlassen.

(AH)

 


 

Erster Sieg für ersatzgeschwächte Damen II (15.10.2013)

 

Damen I 

Am vergangenen Samstag fand das zweite Saisonsspiel unserer 1. Damenmannschaft statt.

Zu Gast war die 2. Damenmannschaft aus Bissingen. Schon nach den ersten 3 Spielen lag Holzmaden 0:3 hinten, was aber mit den nächsten 3 Spielen durch Elke Schempp, Berna Engin und Sandra Jakob wieder ausgeglichen wurde. Leider konnte ab diesem Zeitpunkt nur noch ein Punkt von Sandra Jakob geholt werden, die als Ersatzspielerin ohne Einzelniederlage durch das Spiel ging. Somit verlor die Mannschaft ihr zweites Saisonspiel mit 4:8 Punkten.

Es spielten: Heike Garbaa (0/3), Elke Schempp (1/1), Berna Engin (1/2), Sandra Jakob (2/0).

(BE)

 

Damen II 

Nachdem wir wie erwartet zu Dritt chancenlos gegen Lichtenwald 2 am Samstag verloren haben, war es umso überraschender, dass unser Überflieger einen Ehrenpunkt nach Holzmaden holen konnte.

Es spielten: S.Ampßler (0 Doppel / 0 Einzelsiege), S. Faltl (0/0), D. Schumacher (0/1)

 

Mehr Erfolg zeigten die Damen II am Freitag gegen Sielmingen. Bis zum Schluss blieb offen: Sieg oder Unentschieden. Doch Holzmaden behielt die Nerven und konnte so das Spiel für sich entscheiden.

Es spielten: S. Jakob (0 Doppel / 2 Einzelsiege), S. Ampßler (0/2), S. Faltl (1/3), D. Schumacher (1/0)

(Dorle und Sabine)

 

Herren 1 

Ersatzgeschwächte Niederlagen gegen Hochdorf und Denkendorf

 

Im Spiel unter der Woche gegen Hochdorf musste man auf Kapitän Alex verzichten. Außer dem Doppel von Volle und Tobi und einem Einzel von Bernd blieben die Punkte in Hochdorf. Insgesamt wurden 4 Spiele knapp im 5. Satz verloren, daher fiel die 9:2 Niederlage etwas zu hoch aus. Es bleibt nur die Hoffnung auf eine Revanche in der Rückrunde.

Es spielten Volle Schempp (1 Doppelsieg), Tobi König(1 Doppelsieg), Jens Schmidt, Paolo Torregrossa, Bernd Däschler (1 Einzelsieg) und Fabian Burlein

 

Im Heimspiel gegen Denkendorf fehlte uns Jens Schmidt. Als Ersatz feierte Christian Eckel nach über einem Jahr sein „Comeback“. Leider konnten wieder nur Volle und Tobi bei den Doppeln punkten. Die weiteren Punkte holten Alex mit zwei Einzelsiege und Paolo mit einem Einzelsieg. Am Ende stand es 9:4 für Denkendorf.

Das Resümee dieser Woche: Ersatzgeschwächt wird es ganz schwer die Klasse zu halten. Jetzt gilt es den Kopf nicht hängen zu lassen.

Es spielten Alex Rau (2 Einzelsiege) Volle Schempp (1 Doppelsieg), Tobi König(1 Doppelsieg) Christian Eckel, Paolo Torregrossa (1 Einzelsieg) und Bernd Däschler.

(AR)

 

Herren II

Ein gelungener Auftakt sieht etwas anders aus! Nach Spielbeginn um 20:15 Uhr stand es kurz vor 22:00 Uhr gegen die 4. Mannschaft des TTC Aichtal bereits 0:7. Dabei hätte es mit etwas Glück in den jeweiligen 5. Sätzen der Doppelpaarungen Linsenmayer/Burlein und Kasper/Schaub, durchaus 2:1 für Holzmaden stehen können. Wenn dann auch noch Uli Linsenmayer in seinem 1. Einzel nach einer Führung von 8:2 im 5. Satz die Nerven behalten hätte wäre in diesem Spiel ein anderes Ergebnis möglich gewesen. Ja, wenn das Wörtchen wenn nicht wäre, dann hätten die mit viel Engagement erkämpften Einzelsiege von Lischke, Linsenmayer und Schaub das Blatt für Holzmaden II noch wenden können. Das war aber leider nicht der Fall und so blieb es bei einer kosmetischen Ergebniskorrektur auf 3:9 für die Gastmannschaft.

(MS)

 

Herren III

Was von der Tabellensituation her relativ eindeutig aussah, endete am Schluss als Krimi, leider ohne Happyend für unsere Herren III-Cracks. Die Gäste aus Hochdorf wandelten die 2:0-Führung der Holzmadener nach den Siegen von Kolbus/Aldinger und S. Burlein/Schumacher in ein 2:5 um. Walz und Kolbus konnten die jeweiligen Hochdorfer Siege wieder ausgleichen und dann erfolgte sogar durch die Siegesserie von Walz, S. Burlein und Schumacher der 7:7-Ausgleich. Aber Körner und das Schlussdoppel Kolbus/Aldinger konnten den Rückenwind nicht nutzen und verloren jeweils klar zum 7:9-Endstand.

Es spielten M. Kolbus (1 Doppel-/1 Einzelsiege) H.Aldinger (1/2 ), S. Burlein (1/1)) H. Schumacher (1/1), M. Walz (0/1), G. Körner (0/0).

(VS)


 

Herren 1 (03.10.2013)

 

Gegen den ersatzgeschwächten Gast aus Plattenhardt gelang ein perfekter Einstand in die neue Saison. Durch die „Babypause“ von Manu Drexler müssen wir in dieser Saison um jeden Punkt kämpfen. Zum Auftakt zeigten unsere Verstärkungen Jens Schmidt und „Dutch“ Däschler gleich, das sie auch in der Kreisliga auf der Höhe sind. Mit einem Doppel und jeweils einem Einzel steuerten die beiden wichtige Punkte bei.

Das neue „1-er“ Doppel mit Volle Schempp und Tobi König hatte auch wenig Mühe mit ihren Gegnern. Die weiteren Punkte steuerten Alex Rau (2 Einzelsiege), Volle (1 Einzelsieg/1 Doppelsieg), Tobi (1 Einzelsieg/1 Doppelsieg) und Paolo Torregrossa (1 Einzelsieg) bei.

Am Ende holte Jens den verdienten Siegpunkt zum 9:4.

Es kommen sicherlich noch stärkere Mannschaften im Laufe der Runde, aber auf diesen Sieg lässt sich aufbauen.

 

 

Herren 2

 

Nicht viel zu bestellen hatten die Herren 2 zuhause gegen die SpV Nürtingen.

Lediglich Martin Kolbus und Oldie Gerhard Körner im Doppel, sowie Martin Kolbus und Sven Epple im Einzel konnten punkten. 3 Spiele gingen noch im 5. Satz verloren, aber am Ende hieß es dann 3:9 für die Gäste. Beim nächsten Mal wird alles anders ...

 

Es spielten: H. Kasper (0 Einzel/ 0 Doppel), F. Burlein (0/0), M. Schaub (0/0), S. Epple (0/1), M. Kolbus (1/1), G. Körner (1/0)

(VS)

 

Damen 1

 

Noch deutlicher verloren die Damen 1 beim VfL Kirchheim. Ohne Nr.1 musste der Rest der Mannschaft das beste aus der Situation machen, aber nur Berna Engin konnte zumindest den Ehrenpunkt erspielen. Mehr war an diesem Wochenende nicht drin.

 

Es spielten: H. Garbaa (0 Einzel/ 0 Doppel), E. Schempp (0/0), B. Engin (0/1), S. Jakob (0/0)

(VS)


Elke Schempp gewinnt 2. Ede-Schempp-Gedächtnisturnier

Wie schon im Vorjahr gab es auch beim diesjährigen Ede-Schempp-Gedächtnisturnier in Kemnat einen Sieg eines Holzmadeners Spielers bzw. einer Spielerin. Nach insgesamt 5 Spielrunden mit wechselnden Partnern belegte Elke Schempp am Ende mit 10 Siegen und ohne Niederlage knapp vor dem Kemnater Spitzenspieler Stefan Simon den 1. Platz sowohl bei den Damen als auch in der Gesamtwertung. Auch die anderen 6 Holzmadener Teilnehmer Heike Garbaa, Herbert Kasper, Marcel und Paolo Torregrossa sowie Jule und Volker Schempp hatten Spaß bei dem 5-Vereine-Turnier, stellten sie doch auch die größte Teilnehmergruppe. Und als wichtige wie auch lustige Vorbereitung für die neue Saison war dieser Nachmittag auf jeden Fall die Reise wert. So bleibt der Wanderpokal bis auf weiteres in Holzmaden und die Fortsetzung folgt im nächsten Jahr.

(VS)


VfL Kirchheim VI - Herren II 9:4 (17.09.2013)

Im Spiel gegen den VfL Kirchheim VI wäre mehr drin gewesen.Mit zwei gewonnenen Doppeln durch Jürgen Lischke/Martin Kolbus und Fabian Burlein/Sam Burlein stand es 2:1 für den TSV. Durch Einzelsiege von M.Kolbus und S.Burlein war der Halbzeitstand 5:4 für den VfL. Durch eine unglückliche Niederlage im Entscheidungssatz mit 13:11 von Herbert Kasper gegen Raichle und die Spielverluste von F.Burlein und S.Epple war die 9:4 Niederlage perfekt.

Es spielten: Jürgen Lischke (1 Doppel/0 Einzel) Herbert Kasper (0/0), Fabian Burlein (1/0), Sven Epple (0/0), Martin Kolbus (1/1), Samuel Burlein (1/1) (HK)

 

Herren III - TTC Notzingen-Wellingen IV 2:9

Martin Kolbus und und Spielführer Sam Burlein waren auch in diesem Spiel diejenigen, die jeweils ein Spiel gewinnen konnten. Unglücklich verlor dagegen Helmut Aldinger beide Einzel im 5. Satz. Ansonsten ließen die Gäste aus Notzingen nicht viel anbrennen und fuhren einen sicheren Sieg ein.

Es spielten: Martin Kolbus (0 Doppel/1 Einzel) Helmut Aldinger (0/0), Samuel Burlein (0/1), Harald Schuhmacher (0/0), Michael Walz (0/0), Gerhard Körner (0/0) (VS)

Damen II – TSV Wendlingen 0:8

Gegen die massiv verstärkten Gegnerinnen vom Neckar gab es für unsere Damen II nichts zu erben. Die ehemaligen Spielerinnen aus höheren Spielklassen, die sich da in Wendlingen versammelt haben, ließen nicht einmal einen Satzverlust zu.

Es spielten: Simone Jauß (0 Doppel/0 Einzel), Bianca Jauß (0/0), Sandra Jakob (0/0), Anne Witt (0/0) (VS)

 

2. Ede-Schempp-Gedächtnisturnier am 21.9.

Am Samstag den 21.9. findet von 13.00h bis 18.00h in Kemnat das 2. Ede-Schempp-Gedächtnisturnier für die Tischtennisvereine Kemnat, Dettingen, Neuhausen, Weilheim und Holzmaden statt.

Dieses Turnier wurde vom TV Kemnat zum Andenken an unseren verstorbenen langjährigen Jugendleiter, -trainer und Spieler Erich Schempp initiiert, der in all diesen Vereinen ein hohes Ansehen genießt.

Eingeladen sind auch ehemalige (aktive) Spieler, die mit oder unter Ede in einem dieser Vereine gespielt haben. 

Bei dem Turnier handelt es sich um ein Zweier-Manschaftsturnier, bei dem die Partner immer wieder neu zugelost werden und das den Zweck hat, den Kontakt und die Verbundenheit unter den oben genannten Vereinen zu vertiefen.

 

Tischtennis - Saisonvorbereitung mit Traditionsspiel gegen EnBW-Betriebssport

Wie mittlerweile seit einigen Jahren schon starteten die Holzmadener Zelluloidkünstler in die neue Saison mit 2 Trainingsabenden und einem Freundschaftsspiel gegen die Betriebssportmannschaften der EnBW. Obwohl manche Spieler wohl lieber den Versuch starteten, im Liegestuhl oder auf der Couch die nötigen Übungseinheiten zu absolvieren, so konnten doch am Samstag jeweils 2 Mannschaften gestellt werden. Hierbei erwiesen sich beiden Gastgebermannschaften als die Stärkeren, wobei es bei der 1. Mannschaft am Ende noch enger wurde. Mit 9:1 und 9:6 hatten die Saurier aber jeweils die Nase vorne.

Alles in allem war es wieder ein schönes Aufeinandertreffen, bei dem wie immer neben dem Wettkampf auch viel Witz und Klamauk getrieben wurde.

Beim anschließenden gemütlichen gemeinsamen Essen waren die EnBW'ler eindeutig in der Überzahl, d.h. die Kameradschaftswertung ging auch diesmal zum wiederholten Mal an die Betriebssportler vom Neckar. (VS)


 

TT-Aktivenausflug nach Obermaiselstein
 

Für 2,5 Tage war die Abteilung wieder zu Gast auf dem Sturmannshaus in Obermaiselstein. Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen sommerlichen Temperaturen waren die Wetterbedingungen für eine gelungene Reise geschaffen. Den Rest besorgte die fröhliche und entspannte Gesellschaft dann selbst. Der Freitag abend startete mit einem gemeinsamen Wurstsalatvesper und los ging es dann mit diversen Spielen bis in die Nacht hinein. Früh stand am nächsten Tag die Sonne schon am Himmel und nach dem Frühstück auf der Sonnenterrasse gings mit Bus und danach auf den eigenen 2 Beinen hoch zum Söllereck und hinüber nach Riezlern. Auch der überaus korrekte Kassierer an der Breitachklamm konnte die Wanderschaft nicht lange aufhalten und alle kamen spät aber zufrieden an der Hütte wieder an. Grillchef Harald ließ die Flammen tanzen und nach einem reichlichen Essen und kurzer Erfrischung gings zum Programmpunkt Videos. Diese hatte Volker Schempp in früheren Jahren bei verschiedenen Tischtennis-Veranstaltungen erstellt und so konnte man des öfteren schmunzeln, dass 8 – 10 Jahre doch vieles verändern können. Sie zeigen aber auch, was alles in der Abteilung so auf die Beine gestellt worden war. In diesem Zusammenhang bedankte sich Volle im Namen der Reisegruppe noch bei Angela Schaub und Elke Schempp für die große Unterstützung bei der Organisation dieses Ausflugs. Mit weiteren Spielen und Gesprächen ging auch dieser Abend wahrscheinlich erst am Morgen zu Ende.

Das Sonntagsprogramm startete nach dem obligatorischen Terrassenfrühstück diesmal an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze und endete mit einem Bad und einem Abschlussfoto im bzw. am kühlen Freibergsee.

Ein Teil der Reisenden traf sich zum Abschluss dieses sehr entspannten und gelungenen Events noch bei Toto zur gemütlichen Runde auf der neuen Terrasse.


Freundschaftsspiel EnBW – TSV Holzmaden (18.06.2013)

Zu dem traditionellen Freundschaftsspiel gegen die Betriebssportmannschaften der EnBW am Ende der Runde konnten wir mit 2 Mannschaften nach Altbach fahren. Wie immer gab es ein freudiges Hallo und kurze Zeit ging es an die Platten. Leider musste unsere Herren 1 mit 4:9 die Segel streichen. Die 2. Mannschaft – verstärkt durch 3 Damen – konnte ein 8:8–Unentschieden erspielen und somit war der Abend gerettet. Anschließend ging's wie immer ins Tennisheim, wo bei köstlichem Wurstsalat und kalten Getränken gelöste Stimmung aufkam. Zum Rückspiel erwarten wir die EnBW Anfang September in Holzmaden.

 

Tischtennis-Vereinsmeisterschaften 2013

An 2 aufeinander folgenden Freitagen konnten dieses Jahr die Vereinsmeisterschaften im Tischtennis bei den Aktiven durchgeführt werden.

Bei den Doppeln wurden die Paarungen wieder nach der Ranglisteneinstufung der Teilnehmer aufgestellt, so dass sehr ausgeglichene Doppel gebildet wurden. In einem Turnier Jeder gegen Jeden wurden unter den 7 Doppel die Vereinsmeister ausgespielt. In vielen spannenden Spielen setzten sich am Ende Markus Schaub/Sam Burlein aufgrund des besseren Satzverhältbis durch und wurden neue Vereinsmeister. Den 2. Platz belegten Simone Jauß/Jürgen Lischke. Der 3. Platz ging an Gerhard Körner/Fabian Burlein gefolgt von der Linkshänder-Kombination Sabine Ampssler/Volker Schempp.

In den Einzelkonkurrenzen gab es zumindest bei den Damen keine Überraschung auf dem Siegerpodest. Sandra Linsenmayer verteidigte ihren Titel zum wiederholten Mal souverän, gefolgt von Elke Schempp als weitere Vertreterin der 1. Mannschaft. Die Plätze 3,4 und 5 belegten Simone Jauß, Sandra Jakob und Anne Witt.

Bei den Herren musste es dieses Jahr einen Wechsel geben, nachdem Vorjahressieger Manu Drexler aus Zeitgründen nicht teilnehmen konnte. Ab dem Halbfinale war die 1. Mannschaft wieder unter sich, wobei Fabian Burlein wenige Stunden vor seinem Geburtstag den Sprung unter die letzten 4 nur hauchdünn verfehlt hatte. Tobi König schaltete Vorjahresfinalist Alex Rau etwas überraschend aus, unterlag aber dann im folgenden Endspiel Volker Schempp, der damit nach vielen Jahren wieder neuer Vereinsmeister werden konnte. Gemeinsame Dritte wurden AlexRau und JensSchmidt.

Beide Turnierabende klangen mit einem gemütlichen Après-match aus.

 


 

Aktive: Herren 1 schaffen den Klassenerhalt (24.04.2013)

 

Herren 1

 

Spannender kann Abstiegskampf eigentlich nicht sein. Mit dem SV Nabern, dem TV Oberboihingen, dem TV Reichenbach und uns waren gleich 4 Mannschaften am letzten Spieltag im Kampf um den Verbleib in der Kreisliga. Wir hatten mit der SpVgg Stetten zwar auf dem Papier den „leichtesten“ Gegner, aber gegen das erfahrene Team von den Fildern hatten wir in den vergangenen Jahren immer knappe Spiele.

Für den am Knie verletzten Paolo Torregrossa spielte Herbert Kasper.

Die Voraussetzung war klar, nur ein Sieg reicht für den Relegationsplatz bzw. eventuell sogar für den direkten Klassenerhalt. Mit den Doppeln gelang kein guter Start. Nur Alex und Manu konnten ihr Doppel gewinnen. Volle und Tobi verloren wie bereits in der Hinrunde sehr knapp im 5. Satz 9:11 gegen das Stettener Spitzendoppel.

Dann gelang ein Lauf mit den Einzelsiegen von Alex, Manu, Volle und Tobi. Markus hatte gegen seinen sehr sicher spielenden Gegner keine Chance. Das spannendste und wahrscheinlich auch spielentscheidende Einzel folgte dann durch Herbert, in einem packenden Krimi besiegte er seinen Gegner im 5. Satz mit 12:10. Zwischenstand 6:3 für Holzmaden. In einem sehenswerten Spitzenspiel von Alex gegen die Stettener Nr. 1 musste Alex am Ende nach einem 9:11 im 5.Satz dem Gegner gratulieren. Manu und Volle überzeugten an diesem Tag mit zwei weiteren 3:0 Siegen und somit war das Unentschieden sicher. Da die nächsten drei Einzel von Tobi, Markus und Herbert wieder an die Gegner gingen, musste die Entscheidung im Schlussdoppel fallen. Hier war auf Alex und Manu Verlass und der wichtige 9:7 Sieg war perfekt. Durch die Ergebnisse von Reichenbach, Nabern und Oberboihingen war klar, dass Reichenbach und wir direkt in der Klasse bleiben, Oberboihingen in die Relegation geht und Nabern nächstes Jahr wieder in der Kreisklasse A spielen muss.

Es spielten: Alexander Rau (2 Doppelsieg/1 Einzelsiege), Manuel Drexler (2/2), Volker Schempp (0/2), Tobias König (0/1), Herbert Kasper (0/1), Markus Schaub (0/0).

(AR)

 

 

Herren 3

Saisonabschluss gegen Aufstiegskandidat TB Neuffen

Die dritte Herrenmannschaft, mit den Ersatzspielern Schumacher und Frank, trat gegen den starken Gegner Neuffen an. Die Holzmadener wollten einen gebührenden Abschluss hinlegen und so begann das Spiel sehr ausgeglichen. Zwei Doppel gingen leider an die Gegner, doch die Burlein-Brothers verkürzten nach einem 0:2 Rückstand. Epple zog mit seinem Einzel, das er in 3 Sätzen gewann, nach. So lagen wir einen lange Zeit gleich auf, da auch Burlein F. sein Einzel knapp gewann! Dann kam leider nach einigen knappen und sehenswerten Spielen der Einbruch. Schiller, Burlein S. und Schumacher verloren jeweils im 5. Satz. Lediglich Burlein F. brachte auch sein zweites Einzel nach Hause. So verlor die dritte Mannschaft leider mit 4:9. Trotz der Niederlage ist die Mannschaft mit ihrem Ergebnis sehr zufrieden und wurde auch vom Gegner mit Respekt belohnt. Saisonziel „Nichtabstieg“ erreicht und somit kann die nächste Runde kommen.

Es spielten: (Dopple/Einzel) Epple (0/1), Schiller (0/0), Burlein F. (1:2), Burlein S. (1/0),

Schumacher (0/0), Frank (0/0)

(FB)

 


 

Aktive: Herren 3 sichern den Klassenerhalt, Herren 1 (noch) nicht (09.04.2013)

 

Herren 1

 

Die Luft wird für die 1. Herrenmannschaft in der Kreisliga immer dünner. Gegen den direkten Abstiegskonkurrrenten Oberboihingen gab es ersatzgeschwächt eine bittere 2:9 Niederlage. Alle 3 Eingangsdoppel gingen an die Gäste, 2 davon allerdings denkbar knapp jeweils im 5. Satz. Spielführer Alex Rau konnte seine beiden Einzel gewinnen, alle anderen Mannschaftskollegen waren der nervlichen Belastung an diesem Tag wohl nicht gewachsen. Im letzten Spiel am 19.4. gegen Stetten hilft jetzt nur noch ein Sieg, um zumindest die Relegationsspiele noch erreichen zu können.

Es spielten: Alexander Rau (0 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Manuel Drexler (0/0), Volker Schempp (0/0), Paolo Torregrossa (0/0), Markus Schaub (0/0), Bernd Däschler.

 

(VS)

 

 

Herren 3

Am Freitag war der TSV Ohmden zu Gast und es sollte zu einer Entscheidung der beiden Mannschaften kommen, wer absteigt! Es ging um alles und Holzmaden startete mit einer 3:0 Führung nach den Doppeln. Dies lockerte die Anspannung und lediglich Schiller und Kasper verloren leider ihr Einzel. So hieß es nach der ersten Runde 7:2 für die dritte Herrenmannschaft. Epple verlor sein zweites Einzel, Schiller machte danach aber den Sieg perfekt. Nach einem sehr starken und geschlossenen Auftritt des TSV Holzmaden, wurde die Kreisklasse C verteidigt und der Abstieg verhindert.

Es spielten: Schöpper (1/2), Epple (1/1), Schiller (1/1), Burlein. F (1/1), Burlein. S (1/1), Kasper (1/0)

(FB)

 


 

Aktive: Damen 1 sichern den Klassenerhalt (25.03.2013)

 

Damen 1

 

Am vergangenen Samstag fand das letzte Saisonsspiel unserer 1. Damenmannschaft statt.

Durch Niederlagen oder Punkteteilung unserer direkten Gegner im Abstiegskampf stand bereits vor diesem letzten Spiel der Klassenerhalt in der Kreisliga fest. Dadurch reiste die Mannschaft relativ entspannt zum Rückrundenspitzenreiter VFL Kirchheim. Bis zum 3:3 verlief das Spiel sehr ausgeglichen, dann trumpfte Holzmaden auf und konnte die nächsten 5 Punkte in Folge einfahren was zum 8:3 Sieg führte. Mit diesem Sieg verbesserte sich das Team auf einen guten 4. Platz.

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsieg/3 Einzelsiege), Heike Garbaa (0/1), Elke Schempp (0/2), Berna Engin (1/1). HG

 

Herren 1

 

Nach gutem Start in den Doppeln ging (fast) nichts mehr. Lediglich Paolo und Markus mussten dem Naberner 3. Doppel zum Sieg gratulieren. Die folgenden beiden Einzel von Alex und Manu gingen jeweils knapp im 5. Satz an die Naberner. Ein Lichtblick war noch der Sieg von Volle Schempp gegen Baum. Der Rest ist schnell erzählt, keine Punkte und mittendrin im Abstiegskampf. In den letzen beiden Spielen gegen Oberboihingen und Stetten hat man es selbst in der Hand die Klasse zu halten.

Es spielten: Alexander Rau (1 Doppelsieg/0 Einzelsiege), Manuel Drexler (1/0), Volker Schempp (1/1), Tobias König (1/0), Paolo Torregrossa (0/0), Markus Schaub (0/0).

(AR)

 

 

Herren 3

 

Herren 3 empfing den Tabellenführer VFL Kirchheim. Für einen Abstiegskandidaten ist es immer schwer, wenn der Tabellenführer zu Gast ist. Aber wir wären keine Holzmadener, wenn wir uns nicht wehren würden. Kasper/ Schiller gewannen als einzige ihr Doppel. Die Routinierten Kirchheimer ließen Epple und Schiller nur wenige Chancen. Burlein F. verlor leider nach einer 2:0 Führung, Schumacher machte dies aber wieder wett. Er lag 0:2 zurück und gewann im 5. Satz. Marc Kasper gewann sein Einzel in drei klaren Sätzen. Trotz einigen Zitterpartien verlor die dritte Mannschaft mit 3:9 und muss nun im nächsten Spiel gegen Ohmden auf einen Sieg hoffen.

(FB)

 

Herren 4

Unser Spiel gegen Unterensingen II ging leider etwas unglücklich mit 5:9 verloren.

Zwar waren die meisten Spiele ausgesprochen eng und hart umkämpft, doch

konnten die Gegner letztendlich etwas öfter die Platte als Sieger verlassen.

Im kommenden letzten Verbandsspiel am 5. April gegen den

Tabellennachbarn aus U`lenningen wollen wir den Spieß nochmals umdrehen,

um mit einem positiven Punktestand die Runde abzuschließen.

 

Es spielten: Walz (0/0), Schumacher (0/2), G.Körner (0/1),

M.Torregrossa (0/1), Frank (1/0) und Haußmann (1/0).

(GK)

 

Aktive: Herren 1 beim Tabellenführer chancenlos (21.03.2013)

 

 Herren 1

 

Beim Aufstiegskandidaten Nr. 1 TTF Neuhausen 2 gab es nichts zu holen. Im Prinzip war es ein Deja-vu wie in der Vorrunde. Neuhausen hat seine Aufstellung nochmals taktisch verändert und 2 ehemalige Bezirksliga Spieler aus der 1. Mannschaft nominiert. Bei uns fielen Tobi König und Manu Drexler aus. Ersatzgeschwächt war gegen das Team von den Fildern nichts zu holen. Neuhausen ist wahrscheinlich das einzige Team mit 4 Materialspielern in einer Mannschaft, was uns den Rest gab. Also Ergebnis 0:9. Nächste Woche gilts dann wieder gegen unsere direkten Verfolger aus Nabern.

 

Es spielten: Alexander Rau (0 Doppelsieg/0 Einzelsiege), Volker Schempp (0/0), Paolo Torregrossa (0/0), Markus Schaub (0/0), Martin Kolbus (0/0), Herbert Kasper (0/0)

(AR)


 

Aktive: Damen 1 und Herren 1 punkten weiter im Abstiegskampf (11.03.2013)

 

Damen 1

 

Am vergangenen Wochenende stand für die 1. Damenmannschaft ein Doppelspieltag auf dem Programm. Um vorzeitig den Klassenerhalt zu sichern mussten mindestens 2 Punkte eingefahren werden.

Gegen den TV Bissingen II verlief am Freitagabend zunächst alles nach Plan und der TSV Holzmaden ging mit 5:3 in Führung. Danach lief jedoch nicht mehr viel zusammen, lediglich Sandra Linsenmayer konnte ihr Spiel noch gewinnen, so dass am Ende nach über 3 Stunden Spielzeit ein unglückliches 6:8 zu Buche stand.

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsieg/3 Einzelsiege), Heike Garbaa (0/1), Elke Schempp (0/1), Berna Engin (1/0).

 

Am nächsten Tag hieß es die Niederlage vom Vortag schnell zu vergessen, kam doch mit den TSV Jesingen der Tabellenführer nach Holzmaden. Nach den ersten Spielen lag Holzmaden bereits mit 2:4 zurück, doch dank zwei Siegen im vorderen Paarkreuz durch Sandra Linsenmayer und Heike Garbaa konnte das Spiel wieder ausgeglichen werden und endete am Ende 7:7.

1 Punkt Ausbeute reicht noch nicht aus um sicher auch im nächsten Jahr in der Kreisliga dabei zu sein. Beim letzten Spiel gegen den VFL Kirchheim in 2 Wochen ist daher mindestens ein Untentschieden notwendig. Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsieg/3 Einzelsiege), Heike Garbaa (0/2), Elke Schempp (0/0), Berna Engin (1/1).

(HG)

 

Herren 1

 

Nach dem erfolglosen letzten Wochenende war Wiedergutmachung angesagt. Dies gelang auch gleich beim Freitagsspiel gegen den TV Unterboihingen. Die Verunsicherung bei den Doppeln war vergessen und man konnte etwas überraschend mit 3:0 in Führung gehen. Diese Führung gab man dann nicht mehr aus der Hand. Ein starkes mittleres Paarkreuz mit zwei Einzelsiegen von Volle Schempp und einem von Tobi König, der auch im zweiten Einzel erst im 5. Satz knapp mit 9:11 unterlag, sicherten die wichtigen Punkte. Markus Schaub konnte mit seinem Sieg gegen Walter Stritt den Sack zu machen und den verdienten 9:6 Sieg perfekt machen.

 

Es spielten: Alexander Rau (1 Doppelsieg/1 Einzelsiege), Manuel Drexler (1 /1), Volker Schempp (1/2), Tobias König (1/1), Paolo Torregrossa (1/0), Markus Schaub (1/1)

 

Nach dem Hui vom Freitagsspiel kam das Pfui in den Doppeln wieder. Beim Aufstiegskandidaten TV Bissingen war wieder verkehrte Welt, nach den Doppeln stand es 0:3. Dieses mal wollte man aber nicht die Köpfe hängen lassen und kämpfte sich bei den folgenden Einzeln zurück ins Spiel. Stark war wieder Volle Schempp mit zwei Einzelsiegen gegen Jochen Hummel und Alexander Schöne. Im vorderen Paarkreuz konnten Alex Rau und Manu Drexler jeweils gegen Goran Jovanovic punkten. Die zahlreichen Bissinger Zuschauer sahen spannende und schöne Spiele und wir waren beim zwischenzeitlichen 6:6 auf Augenhöhe. In den folgenden drei Einzeln von Tobi König, Paolo Torregrossa und Markus Schaub ging es auch wieder knapp her, aber leider mussten alle den Gegnern zum Sieg gratulieren. Endstand 9:6 für Bissingen.

Da war mehr drin...

Nächste Woche geht’s zum Tabellenführer nach Neuhausen.

 

Es spielten: Alexander Rau (0 Doppelsieg/1 Einzelsiege), Manuel Drexler (0/1), Volker Schempp (0/2), Tobias König (0/1), Paolo Torregrossa (0/1), Markus Schaub (0/0)

 

(AR)


Aktive: Herren 4 gewinnt, Herren 1 + 3 leider nicht (5.03.2013)

Herren 1 

Knappe Niederlage 7:9 im Lokalderby gegen Weilheim. In eigener Halle konnte man den Vorrundensieg nicht wiederholen. Beide Mannschaften konnten in Bestbesetzung antreten und Weilheim hat sich zur Rückrunde mit dem Rückkehrer Jürgen Feger verstärkt. Die Umstellung der Weilheimer-Formation, besonders in den Doppeln, war dieses mal entscheidend. Leider konnte wir nur 1 von 4 Doppeln für uns entscheiden. Zwei Einzelsiege von Alex Rau und Volle Schempp und jeweils 1 Einzelsieg von Manu Drexler und Paolo Torregrossa reichten nicht. Im entscheidenden Abschlussdoppel konnten Alex und Manu nicht an die bisherigen Leistungen anknüpfen und mussten ihre erst zweite Saisonniederlage hinnehmen.

Es spielten: Alexander Rau (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Manuel Drexler (1 /1), Volker Schempp (0/2), Tobias König (0/0), Paolo Torregrossa (1/0), Markus Schaub (0/0)

Beim zweiten Spiel an diesem Wochenende in Plattenhardt war bereits nach knapp 2 Stunden alles vorbei. Ohne einen Ehrenpunkt ging das Spiel mit 9:0 an den heute zu starken Gegner.

Wie bereits am Freitag gingen die Doppel mehr oder weniger unglücklich verloren. In den Einzeln hatte einzig Manu Drexler die Chance mit eigenen Matchbällen im 4. Satz einen Ehrenpunkt zu holen. Knapp war auch das Einzel von Paolo Torregrossa der bereits mit 2:0 Sätzen führte, dann aber den Sack nicht zu machen konnte und knapp mit 9:11 im 5. Satz verlor. Bei den restlichen Spielen gab's nicht viel zu holen.

Jetzt gilt es am nächsten Wochenende nach vorne zu schauen und die beiden Niederlagen abzuhaken. Am Freitag kommt Unterboihingen nach Holzmaden und Samstags geht’s nach Bissingen zu einem weiteren Lokalderby. 

Es spielten: Alexander Rau (0 Doppelsieg/0 Einzelsiege), Manuel Drexler (0 /0), Volker Schempp (0/0), Tobias König (0/0), Paolo Torregrossa (0/0), Martin Kolbus (0/0) (AR)

Herren 3

Wenn man im Tischtennis kein Doppel gewinnt, läuft man diesem Rückstand unter Umständen das ganze Spiel hinterher. So geschehen bei unseren Herren 3, die gegen die TG Kirchheim gleich zu Beginn mit 0:3 zurück lagen. Sven Epple und Fabian Burlein konnten im weiteren Verlauf zwar noch je ein Einzel gewinnen, aber am Ende stand es dann doch 9:2 für die Gegner. Noch ist aber das rettende Ufer in Sichtweite.

Es spielten: Sven Epple (0/1), Marco Schiller (0/0), Helmut Aldinger (0/0), Fabian Burlein (0/1), Samuel Burlein (0/0), Marc Kasper (0/0 (VS)

Herren 4

Das Spiel gegen die SpV05 Nürtingen III konnten die Herren IV nach einer überzeugenden Mannschaftsleistung mit 9:6 erfolgreich beenden. Nach 2:1 Führung in den Doppeln blieb es jedoch bis zum Schluss spannend. Beim Stand von 8:6 konnte schließlich unser junger Ergänzungsspieler Florian Haußmann mit seinem Punkt nach 5 Sätzen den Gesamtsieg sicherstellen. Bravo!

Es spielten: Walz (1/2), Schumacher (0/1), G.Körner (1/1), M.Torregrossa (0/1), Frank (1/1) und Haußmann (1/1). (GK)


 

Aktive: Herren I punktet weiter im Abstiegskampf (26.02.2013)

 

Damen 1

 

Die 1. Damenmannschaft spielte am vergangenen Samstag gegen den Nachbarn aus Weilheim.

In der Kreisliga trennen den Tabellenzweiten vom Tabellenletzten gerade mal 3 Punkte. Selten gibt es eine solche Ausgeglichenheit der einzelnen Mannschaften. Es ist daher nicht verwunderlich, dass auch dieses Spiel unentschieden 7:7 endete. Dabei hätte es fast noch zum Sieg für den TSV Holzmaden gereicht. Berna Engin konnte trotz einer starken Leistung gegen die Nummer 2 aus Weilheim Mine Karban 2 Matchbälle nicht verwandeln und verlor unglücklich im 5. Satz. Mit diesem Unentschieden ist der TSV nun auf dem 3. Tabellenplatz, allerdings ist der Abstand zu den Abstiegsrängen nach wie vor sehr gering, es gilt also bei den nächsten Spielen weiter Punkte zu sammeln.

 

Es spielten Sandra Linsenmayer (1 Doppel/ 2 Einzel), Heike Garbaa (0/1), Elke Schempp (0/1), Berna Engin (1/2).

(HG)

 

Herren 1

 

Zweiter Sieg in Folge. Gegen ein stark ersatzgeschwächte Mannschaft aus Reichenbach gelang ein perfekter Start. Nach den 3 Doppeln und den ersten zwei Einzeln stand es schnell 5:0. Nach den Niederlagen von Tobi König und Volle Schempp im mittleren Paarkreuz und einer knappen Niederlage von Markus Schaub, gelang Paolo Torregrossa der erhoffte 6. Punkt. Durch die jeweils zweiten Siege von Alex Rau und Manu Drexler war bereits das Unentschieden sicher und Volle konnte bei seinem zweiten Einzel befreit aufspielen und den Heimsieg „einfahren“. Damit konnte der Abstand zum Abstiegs-Relegationsplatz weiter erhöht werden. Dies gibt Selbstvertrauen für das nächste Heimspiel im Lokalderby gegen Weilheim am kommenden Freitag.

 

Es spielten: Alexander Rau (1 Doppelsieg/2 Einzelsiege), Manuel Drexler (1 /2), Volker Schempp (1/1), Tobias König (1/0), Paolo Torregrossa (1/1), Markus Schaub (1/0)

(AR)

 

Herren 3

 

Eine deftige Niederlage kassierten die Herren 3 im Lokalderby gegen Jesingen 4. Unsere stark ersatzgeschwächte und dezimierte Mannschaft hatte gegen den eigentlich nicht übermächtigen Gegner keine Chance. Lediglich das Doppel Epple-Schiller sowie diese beiden

Herren im Einzel konnten punkten. Kopf hoch, es kommen auch wieder bessere Zeiten.

 

Es spielten: Sven Epple (1 Doppelsieg/1 Einzelsieg), Marco Schiller (1/1), Helmut Aldinger (0/0), Marcel Torregrossa (0/0), Lena Jacob (0/0).   

(ha)

 

Herren 4

 

Unsere beiden Spiele in der letzten Woche standen unter keinem guten Stern.

Im Mittwochspiel gegen Neuffen III fehlte unser vorderes Paarkreuz sowie die etatmäßige Nr.5. So blieb es unserem Youngster Marcel Torregrossa schließlich vorbehalten, mit seinem Sieg den Ehrenpunkt für unsere Mannschaft zu ergattern. Endergebnis also 1:9 (für Neuffen).

Im zweiten Spiel gegen den Titelaspiranten Bissingen IV sollte es leider auch nicht besser laufen.

Nur dem Doppel Nowak/Schumacher war anfangs ein Sieg vergönnt. Die restlichen Spiele gingen dann leider allesamt an starke Gegner aus Bissingen. So stand im Endeffekt wieder eine 1:9 Niederlage zu Buche. Die Hoffnung auf bessere Spiele bleibt aber bestehen!

 

(GK)


 

Aktive: Herren IV erkämpft unentschieden im Lokalderby (19.02.2013)

 

Damen 1

Beim Tabellennachbarn in Hochdorf musste sich unsere Damen 1 leider knapp mit 5:8 geschlagen geben. Ohne die etatmässige Nr. 2 Heike Garbaa konnte man nach den Doppeln noch mit 1:1 ausgleichen, ansonsten gelangen an diesem Tag aber nur den beiden Sandra's , nämlich Sandra Linsenmayer und Damen 2– Ausleihe Sandra Jakob jeweils Einzelsiege. Unglücklicherweise musste sich Berna Engin zweimal und Elke Schempp einmal jeweils im 5. Satz geschlagen geben. So eng liegen Sieg und Niederlage oftmals beieinander.

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppelsieg/3 Einzelsiege), Elke Schempp

(0/0), Berna Engin (0/0), Sandra Jakob (1/1)

(VS)

 

Herren 2

Eine knappe Niederlage handelte sich unsere Herren 2 beim Spiel gegen den Tabellenzweiten TG Kirchheim ein. Nur das Doppel Schmidt/Kasper konnte das erste Spiel für sich entscheiden. Im Anschluß zogen die Kirchheimer auf 1:6 davon. Hoffnung keimte nochmals auf, als Holzmaden durch die Siege von Däschler, Kasper und Schmidt auf 4:6 verkürzte und im weiteren Verlauf zwischenzeitlich nochmals durch Linsenmayer und Däschler auf 6:8 herankam. Mit der Niederlage von Kasper im letzten Einzelspiel war die 6:9-Niederlage allerdings besiegelt.

Es spielten: Jens Schmidt (1 Doppelsieg/1 Einzelsieg), Martin Kolbus (0/0), Jürgen

Lischke (0/0), Ulrich Linsenmayer (0/1), Bernd Däschler (0/2), Herbert Kasper

(1/1)

(VS)

 

Herren 4

Nach fast 3,5 Stunden Spielzeit und einem äußerst spannenden Spielverlauf trennten wir uns schließlich im Lokalderby gegen Weilheim III mit einem leistungsgerechten Endergebnis von 8:8. Dabei konnten erst die beiden letzten Erfolge von T.Frank und dem Schlussdoppel Nowak/Schumacher das hart umkämpfte Unentschieden perfekt machen. Bravo!!

Es spielten (Punkte Doppel/Punkte Einzel): Walz (0/1), Nowak (2/1), Schumacher

(2/1), Körner (0/1), M.Torregrossa (0/0) und Frank(0/2).

(G.K.)

 


 

Herren 1 (13.02.2013)

Wichtiger Auftaktsieg zur Rückrunde gegen Neckartenzlingen 3 in der roten Hölle Neckartenzlingen musste zur Rückrunde ihre ehemalige Nummer 1 Marcel Hoss in die 1. Neckartenzlinger Mannschaft in die Bezirksliga abgeben. Dadurch ist der bisherige Tabellen Zweite in der Kreisliga nicht mehr so stark, was sich an diesem Abend zeigte. Durch 2 Doppelsiege zu Beginn, ein starkes vorderes Paarkreuz und das gewonnene Abschlussdoppel wurde der Grundstein zum knappen 9:7 Auswätssieg gelegt.

Außerdem überzeugte Tobi König mit zwei Einzelsiegen auf dem Neckartenzlinger Parkettboden. Paolo Torregrossa konnte leider nicht an die gute Form vom Vorrundenende anschließen.

Die unerwarteten, aber nach dem Spielverlauf verdienten Punkte, geben Hoffnung für die nächsten schweren Aufgaben bei den Heimspielen gegen Reichenbach und Weilheim.

Es spielten: Alexander Rau (2 Doppelsiege/2 Einzelsiege), Manuel Drexler (2/1), Volker Schempp (1/1), Tobias König (1,2), Paolo Torregrossa (0/0), Markus Schaub (0/0)

(AR)


Aktive: Wieder Hoffnung bei Herren 3 (31.01.2013)

 

Herren 3

Die dritte Mannschaft hatte mit neuer Besetzung den TV Unterlenningen als Gegner. Durch

Unterstützung von Aleksis Schöpper und Sven Epple gewann die dritte Mannschaft ihr erstes

Spiel in der laufenden Saison. Dies gibt neuen Mut im Abstiegskampf. Holzmaden gewann mit 9:5

in Unterlenningen. Die ganze Mannschaft hat eine sehr starke Leistung gezeigt und jeder hat zum

Gewinn beigetragen.

Schöpper (1 Doppel/2Einzel), Epple (1/1), Schiller (1/1), Burlein F. (0/1) Burlein S.(0/1), Kasper

(1/1)

Leider wurde der geschwächten dritten Mannschaft gleich im nächsten Spiel gegen den

Tabellendritten Neckartenzlingen ein Dämpfer versetzt. Hier gab es eine 9:0 Niederlage gegen

einen sehr starken Gegener, bei der lediglich Aldinger und Burlein S. in fünften Sätzen um die

Punkte kämpften. (F.B.)

 

Herren 4

Im Auswärtsspiel gegen den Tabellenführer Jesingen V setzte es für die Herren IV die erwartete

erste Rückrundenniederlage.

Nach zwei Auftaktpunkten in den Eingangsdoppeln durch Nowak/Schumacher und

Walz/G.Körner gelang nur noch M.Walz in seinem ersten Einzel ein weiterer Sieg. Die restlichen

Spiele gingen dann leider allesamt trotz erheblicher Gegenwehr verloren, sodass im Ergebnis eine

deutliche 3:9 Niederlage zu Buche stand. (G.K.)

 


 

Damen I (22.01.2013)

 

Kein Glück hatte die 1. Damenmannschaft bei ihrem ersten Spiel in der Rückrunde.

Nach einem guten 2. Platz in der Vorrunde, gab es gegen den TV Reichenbach III mit 3:8 die erste

Saisonniederlage. Reichenbach verstärkte sich in der Rückrunde mit der bislang in der Bezirksliga

spielenden Ilse Gröger als Nummer 1. Dadurch kam Holzmaden nur schwer ins Spiel, lediglich

Sandra Linsenmayer konnte mit 2 Einzelsiegen überzeugen. Nun gilt es sich auf das nächste Spiel

Anfang Februar gegen die TTF Neckarhausen vorzubereiten um dort wieder auf die Erfolgsspur

zurückzufinden.

 

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1 Doppel/2 Einzel), Heike Garbaa (0/0), Elke Schempp (0/0),

Berna Engin (1/0)

(HG)


 

Herren I setzt seine Serie fort, Herren IV bleibt an der Spitze dran (11.12.2012)

Herren I:

Es gibt Tage, da läuft einfach alles ein klein wenig besser als an anderen Tagen. Das musste die Spvgg Stetten gegen unsere Herren I erfahren, denn der direkte Abstiegskonkurrent von den Fildern konnte gegen unser vorderes Paarkreuz Alexander Rau und Manuel Drexler weder im Doppel noch im Einzel auch nur einen Punkt holen. Im mittleren Paarkreuz holten Volker Schempp und Tobias König 2 weitere wichtige Einzelpunkte und am hinteren Paarkreuz setzte Paolo Torregrossa seine Serie der Unbesiegbarkeit mit 2 gewonnenen Spielen fort. Etwas unglücklich agierte unser Trainingsfleißigster Markus Schaub an diesem Tag, denn alle im Team würden ihm den nächsten Einzelsieg mehr als gönnen. Am Ende hieß es aber trotzdem 9:6 für unsere Jungs.

Es spielten: Alexander Rau ( 1 Doppel/2 Einzel ), Manuel Drexler ( 1/2 ), Volker Schempp (0/1), Tobias König (0/1), Markus Schaub (0/0), Paolo Torregrossa (0/2)

Herren II:

Kampflos gingen die Punkte nach Holzmaden, da Frickenhausen zu wenig Spieler zur Verfügung hatte. Damit gab es weitere 2 wichtige Punkte gegen den immer unwahrscheinlicheren Abstieg auf die Haben-Seite.

Herren III:

Da war mehr drin in dem Spiel, zumal mit der TG Kirchheim kein übermächtiger Gegner in Holzmaden auflief. 2:1 hieß es nach den Eingangsdoppeln, die Fabian Burlein/Samuel Burlein und Helmut Aldinger/Marco Schiller jeweils gwinnen konnten. Durch Einzelpunkte von Fabi Burlein, Sam Burlein und Routinier Helmut Aldinger konnte der zeitweilige 2:6-Rückstand auf 5:7 verkürzt werden, aber knappe Niederlagen von Marcel Torregrossa und Sam Burlein verhinderten dann doch den ersehnten Punktgewinn und komplettierten die 5:9-Niederlage.

Es spielten: Marco Schiller (1/0), Fabian Burlein (1/1), Sam Burlein (1/1), Marcel Riehle (0/0), Marcel Torregrossa (0/0), Helmut Aldinger (1/1)

Herren IV:

Kurzen Prozess machte unsere Herren IV mit ihren Gegnern vom VfB Oberesslingen/Zell. 9:2 hieß es am Ende nach gerade mal 2 Stunden. Sven Epple/Helmut Aldinger und Harald Schumacher/Frank Nowak legten in den Doppeln vor und genau diese Spieler punkteten jeweils auch noch in ihren Einzeln. Teamchef Gerhard Körner setzte ebenfalls noch einen Sieg drauf. Florian Haußmann konnte einen Satz für sich entscheiden, aber unser Noch-Jugendspieler musste dann doch seinem älteren Gegner am Ende zum Sieg gratulieren.

Es spielten: Sven Epple (1/2), Harald Schumacher (1/2), Frank Nowak (1/1), Helmut Aldinger (1/1), Gerhard Körner (0/1), Florian Haußmann (0/0)

 

Damit ist die Vorrunde für alle unsere Mannschaften beendet und wir starten im neuen Jahr wieder im Januar mit der Rückrunde.

Ich wünsche allen Lesern, Freunden und Mitgliedern der Tischtennisabteilung ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr 2013.

Volker Schempp, Abteilungsleiter


 

Herren I und Damen I können doch noch gewinnen (4.12.2012)

 

Herren I:

2 wichtige Punkte gegen den (fast unvermeidbaren) Abstieg fuhren die Herren I in Reichenbach ein. An insgesamt 4 Punkten war allein Manu Drexler beteiligt, sein Doppelpartner Alex Rau steuerte auch noch einen Einzelpunkt bei. Volker Schempp und Tobi König holten in der Mitte 3 Punkte und Paolo Torregrossa scheint nun in Schwung zu kommen und fuhr ebenfalls einen Sieg ein. Mit dem ungefährdeten 3:0 des Schlußdoppels stand dann der knappe 9:7-Erfolg fest.

Es spielten: Alexander Rau ( 2 Doppel/1 Einzel ), Manuel Drexler ( 2/2 ), Volker Schempp (0/2), Tobias König (0/1), Markus Schaub (0/0), Paolo torregrossa (0/1)

 

Herren IV:

Im Prestigeduell beim Nachbarn Weilheim hätte der Sprung auf Platz 3 klappen könnte. Daraus wurde leider nichts. Sven Epple und Helmut Aldinger im Doppel und nochmals Sven Epple im Einzel konnten Punkte einfahren, den Rest überließ man brav den Gastgebern. Am Ende hieß es 2:9 und trotzdem sind 10:6 Punkte eine passable Bilanz, die im letzten Spiel nochmals aufpoliert werden kann.

Es spielten: Sven Epple (1/1), Harald Schumacher (0/0), Helmut Aldinger (1/0), Gerhard Körner (0/0), Thomas Frank (0/0), Florian Haußmann (0/0)

 

Damen I:

Sie haben das Siegen doch nicht verlernt - unsere Damen I. Mit 8:4 wurde der VfL Kirchheim nach Hause geschickt.

Sandra Linsenmayer war mit 3 Einzelpunkten und im Doppel mit Berna Engin erfolgreich. Heike Garbaa konnte gegen die gegnerische Nr. 1 endlich mal wieder einen big point einfahren und Elke Schempp setzte ihre Erfolgsserie mit 2 weiteren Einzelsiegen fort. Genau umgekehrt läuft es momentan bei Berna Engin, die zweimal unglücklich knapp im 5. Satz verlor.

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1+3), Heike Garbaa (0+1), Berna Engin (1+0), Elke Schempp (0+2)

(VS)


Herren top, Damen etwas durchwachsen (29.11.2012)

Herren I:

Im Pokalspiel bei der SGEH konnten sowohl Alex Rau als auch Manuel Drexler  im Einzel als auch im Doppel punkten. Für Aleksis Schöpper, der den Sprung von der 3. in die 1. Mannschaft wagte, war an diesem Abend leider der Gegner zu stark, so dass er nur einen Satz gewinnen konnte. Am Ende hieß es aber 4:1 für unsere Jungs und damit eine Runde weiter.

Es spielten: Alexander Rau ( 1 Doppel+ 2 Einzel ), Manuel Drexler ( 1+1 ), Aleksis Schöpper (0+0)

 

Herren II:

Klare Sache für unsere 2. Mannschaft gegen SGEH II. Gegen den Tabellenletzten konnten sich fast alle Spieler in die Siegerliste eintragen. Nach dem 3:0 in den Doppeln mussten nur Mannschaftsführer Jürgen Lischke und Herren-I-Anleihe Markus Schaub ihren Gegnern gratulieren. Alle anderen konnten ihre Spiele gewinnen, Jens Schmidt gleich zweimal.

Es spielten: Markus Schaub (1+1), Jens Schmidt (1+2), Martin Kolbus (1+1), Jürgen Lischke (1+0), Ulrich Linsenmayer (1+1), Herbert Kasper (1+1)

 

Herren IV:

Unsere Herren IV setzt ihre Erfolgsserie fort und behält nach dem 9:2 – Sieg gegen Eintracht Nürtingen II weiterhin Tuchfühlung zur Tabellenspitze. Auch hier zeigte sich mit 3:0 eine ungeahnte Stärke in den Doppeln. Das vordere Paarkreuz nahm sich dann eine kurze Auszeit, aber Michael Walz, Käpt'n Gerhard Körner, Frank Nowak und Helmut Aldinger stellten mit ihren Siegen die Zeichen auf Punktgewinn. Sven Epple und nochmals Michael Walz legten nach und die Sache war geritzt.

Es spielten: Sven Epple (1+1), Harald Schumacher (0+2), Michael Walz (1+2), Frank Nowak (1+1), Helmut Aldinger (1+1), Gerhard Körner (1+1)

 Damen I:

Unsere Damen I kann anscheinend nicht mehr siegen :-)

Im 6. Spiel gab es gegen Bissingen das 5. Unentschieden. Sandra Linsenmayer/Berna Engin legten im Doppel vor und dann trug sich jede der Spielerinnen in die Siegerliste ein, Sandra Linsenmayer und Elke Schempp in ihren Einzeln sogar zweimal. Damit bleibt momentan der 2. Platz in der Tabelle erhalten und das Team ist immer noch in dieser Saison ungeschlagen.

Es spielten: Sandra Linsenmayer (1+2), Heike Garbaa (0+1), Berna Engin (1+1), Elke Schempp (0+2)

 

Damen II

Auf ihren ersten Punktgewinn in dieser Saison wartet unsere Damen II noch. Beim Tabellennachbarn Nabern II hätte zumindest ein Unentschieden sicher gut getan, aber mit 4:8 blieben die Punkte in der Gießnauhalle. Simone Jauß mit 3 Punkten war die erfolgreichste Spielerin gefolgt von Sabine Ampssler, die ebenfalls noch ein Einzel gewinnen konnte. Sandra Jakob scheiterte zweimal leider knapp im 5. Satz.

Es spielten: Simone Jauß (0+3), Sabine Ampssler (0+1), Lena Jakob (0+0), Sandra Jakob (0+0)

(VS)

 

2 Spiele – 2 Niederlagen bei den Herren (13.11.2012)

Herren I

Im Spiel gegen Nabern III wäre etwas mehr drin gewesen, aber insgesamt waren die Gegner zu ausgeglichen. Ein gewonnenes Doppel von Alex Rau/Manuel Drexler und 4 Einzelpunkte von Alex Rau, Manuel Drexler, Volker Schempp und Tobias König waren am Ende zu wenig, um das Spiel noch spannender zu gestalten. Es fehlte an dem Abend im einen oder anderen Spiel das entscheidende Quäntchen Konzentration und auch die Sicherheit, um doch noch als Sieger vom Tisch gehen zu können. Das eine oder andere Trainingsstündchen würde da womöglich Wunder bewirken ....

Es spielten: A. Rau (1/1), M. Drexler (1/1), V. Schempp (0/1), T. König (0/1), M. Schaub (0/0), P. Torregrossa (0/0)

Herren III

Unserer Herren III fehlt ebenfalls zur Zeit das durchschlagende Erfolgserlebnis. Beim Tabellennachbarn SGEH war die Hoffnung auf zumindest einen Teilerfolg jedenfalls berechtigt.

Mit Heimkehrer Alexis Schöpper war zusätzlich auch die etatmäßige Nr. 1 wieder dabei und der startete gleich mal mit 2 Einzelerfolgen. Bärenstark an diesem Abend spielte auch Fabian Burlein, der ebenfalls beide Einzel gewann und mit Bruder Samuel zusätzlich noch das Eingangsdoppel für sich entschied. Mit Marco Schiller und Samuel Burlein trugen sich nochmals 2 Spieler in die Sieger- und Punkteliste ein und so musste am Ende das Schlussdoppel die Entscheidung bringen. Mit sage und schreibe 16:18 im fünften Satz (der normalerweise bis 11 geht) mussten sich Fabi und Sam Burlein geschlagen geben und es blieben sowohl beide Punkte als auch die Erkenntnis auf der Berghalbinsel, dass im Sport alles möglich ist und: the winner takes it all ! Schade.

Es spielten: A. Schöpper (1/2), M. Schiller (0/1), F. Burlein (1/2), S. Burlein(1/1), M. Riehle (0/0), M. Torregrossa (0/0)

Damen I

Etwas unglücklich gaben unsere Damen I einen Punkt gegen Neckarhausen ab. Gegen die Gäste aus dem unteren Tabellenbereich waren die fleißigsten Punktesammlerinnen Sandra Linsenmayer und Elke Schempp mit je 2 gewonnenen Einzeln. Elke Schempp hätte zur absoluten Matchgewinnerin werden können, aber nach dem mit Heike Garbaa zusammen gewonnenen Doppel verlor sie ihr letztes alles entscheidende Einzel . Die restlichen Punkte hatten zuvor Berna Engin und Heike Garbaa jeweils mit einem Einzelsieg eingefahren.

Es spielten: S. Linsenmayer (0/2), Heike Garbaa (1/1), Berna Engin (0/1), Elke Schempp (1/2)

(VS)


 

Außer Spesen nichts gewesen! (16.10.2012)

Für die vier Holzmadener Herrenteams war es ein Wochenende zum vergessen. Vier Spiele - null Punkte. Da kann es nur besser werden.

Die erste Mannschaft empfing den TTF Neckartailfingen III. Das Team um Alex Rau musste ohne Manuel Drexler antreten. So war das Spiel schnell erzählt. Am Ende stand eine deutliche 3:9 Nederlage zu Buche. Lichtblicke waren die Einzelerfolge von Alex Rau, Volle Schempp und Tobi König, das war es dann auch.

 

Der TSV Holzmaden II wollte seine Erfolgsserie in der Kreisklasse B fortsetzen. Mit dem TTC Notzingen - Wellingen II war ein starker Gegner zu Gast. Die Mannen um Teamkapitän Lischke zeigten ein gutes Spiel. Bis zum 7:7 durften die Saurier von einem Punkt oder gar einem Sieg träumen. Die unglückliche Niederlage von Kaspar mi 10:12 im Entcheidungssatz schien das Abschlusdoppel zu lähmen. Mit 1:2 ging auch dieses verloren und eine unglückliche 7:9 Niederlage stand zu Buche - da war mehr drin.

 

Die dritte Mannschaft hatte die TTF Neckartailfingen VI zu Gast. Das Nachwuchsteam hatte nichts zu bestellen und verlor klar mit 1:9. Hier gilt es Kopf hoch und weiter kämpfen.

 

Das Spassteam - TSV Holzmaden IV wollte seine blütenweise Weste beibehalten. Doch der Gegner aus Bissingen hatte etwas dagegen. Lange stand das Spiel auf Messers Schneide. Durch die Niederlage im Abschlussdoppel mit 11:13 im fünften Satz musste die erste Niederlage hingenommen werden. (bw)

 


 

Holzmadener Tischtennisherren starten gut in die Saison

Für die vier Herrenteams der Tischtennisabteilung hat endlich wieder die Runde begonnen. Ohne Neuzugänge steht für drei Teams der Klassenerhalt an oberster Stelle, während bei der vierten Mannschaft der Spass im Vordergrund stehen dürfte.

Der TSV Holzmaden I um Teamchef Alex Rau darf trotz sportlichem Abstieg auch in dieser Saison wieder in der Kreisliga antreten. Dass dies wiederum eine schwere Saison wir, zeigt alleine die Zahl von drei Absteigern. Der Saisonauftakt gegen die TTF Neuhausen II ging dann auch voll in die Hose, mit 0:9 wurde das Team abgekanzelt. Die kurze Spielpause scheint dem Team gut getan zu haben, denn beim TSV Oberboihingen II spielte das Team befreit auf und fuhr einen 9:3-Erfolg ein. Drei Doppelerfolge gaben die nötige Sicherheit. Beim Stande von 5:2 steuerte Schaub einen wichtigen 3:2 Erfolg bei. Drexler und Rau hatten ebenfalls die Nase knapp vorne, so dass Schempp mit einem klaren 3-Satz-Erfolg den Sack zumachen konnte.

Der TSV Holzmaden II in der Kreisklasse B verpatzte den Start ebenfalls. Eine klare 1:9-Auftaktniederlage beim TG Kirchheim stand zu Buche, den Ehrenpunkt holten Schmidt/Linsenmayer. Am Wochenende stand ein Doppelspieltag an, zunächst empfing das Team um Jürgen Lischke den TSV Neckartailfingen, dieser konnte mit 9:5 niedergerungen werden. Ein starker Schmidt mit zwei Einzelerfolgen sowie ein bärenstarker Däschler mit zwei Einzel- und einem Doppelerfolg trugen wesentlich zum Erfolg bei. Tags drauf ging es zum Lokalderby beim TSV Weilheim II. Mit dem Rückenwind des ersten Saisonerfolgs konnten Schmidt, Lischke, Däschler und Kasper jeweils zwei Einzelsiege erzielen. Mit dem Doppelerfolg von Schmidt/Kasper war der viel umjubelte 9:6-Erfolg der Saurier perfekt.

In der Kreisklasse C kämpft das Nachwuchsteam des TSV Holzmaden III bisher vergebens um jeden Punkt. TSV Jesingen IV (4:9), TV Unterlenningen II (4:9) und TB Neuffen II (2:9) hießen die Gegner und jedesmal musste die Saurier dem Gegner zum Sieg gratulieren.

In der Kreisklasse D läuft es beim TSV Holzmaden IV dagegen wie geschmiert. Vier Spiel – Vier Erfolge. Mit 8:0 Punkten grüßt das Team von der Tabellenspitze – eine schöne Momentaufnahme. Siege gegen TB Neuffen III (9:0), TV Unterlenningen III (9:6), SPV.05 Nürtingen III (9:3) und TSV Jesingen V (9:7) sorgten für einen optimalen Start. (bw)

Holzmadener Tischtennisdamen starten durch

Damen I:

Mit einem Doppelspieltag starteten die Damen in die neue Runde. Für das Ziel Klassenerhalt konnten die ersten 3 Punkte gleich mal verbucht werden. Nach dem 7:7 gegen den TV Hochdorf konnte der TSV Jesingen in dessen eigener Halle mit 8:3 bezwungen werden. Sandra Linsenmaier (5), Heike Garbaa (2), Berna Engin (3) und Elke Schempp (3) waren beim eifrigen Punkte sammeln beteiligt.

 

Damen II:

Ersatzgeschwächt mussten unsere Damen II dem Tabellenführer Neckartenzlingen die Punkte abliefern, was aber kein Beinbruch sein sollte. Für den Klassenerhalt müssen die schwächeren Mannschaften geschlagen werden.

(VS)

 


Ede-Gedächtnisturnier in Kemnat

Kurz nach dem Tod unseres langjährigen Jugendabteilungsleiter und Spieler Erich "Ede" Schempp initiierte der TV Kemnat ein Gedächtnisturnier zu dessen Ehren. Eingeladen wurden die 5 Vereine Neuhausen, Weilheim, Dettingen, Kemnat und Holzmaden, in denen Ede hauptsächlich in der Jugendarbeit als ausgebildeter Trainer tätig war. Unsere ischtennisabteilung konnte 6 der insgesamt 20 Teilnehmer bei der Premiere dieses Turniers stellen. Die Veranstaltung nach Art des Daviscup war von den Freunden des TV Kemnat sehr professionell vorbereitet und in einer fröhlichen und sehr familiär wirkenden Atmosphäre durchgeführt worden. Selten konnte ein Turnier erlebt werden, bei dem die Mischung aus Sport, freundschaftlicher Begegnung und neuen Kontakten in dieser Ausgewogenheit stattgefunden hat. Wolfgang Bretschneider vom TV Kemnat erläuterte in seiner Ansprache nochmals die Bedeutung des Turniers, ebenso auch die Verdienste von Ede Schempp vor allem für die Jugendarbeit der teilnehmenden Vereine. Mit einem Appell zur Fortführung dieser so wichtigen Jugendarbeit in den Vereinen wurde das Turnier dann eröffnet.

Mit Marcel Torregrossa und Sandra Linsenmayer stellten wir auch 2 der 4 Sieger. Sandra Linsenmayer gewann zusätzlich auch die Gesamtwertung. Als Preis erhielten beide einen Gutschein und Sandra obendrein den gestifteten Wanderpokal. Im nächsten Jahr soll dieses Turnier wieder unter den 5 Vereinen durchgeführt werden. (VS)


Aktivenausflug nach Obermaiselstein (03.07.2012)

Am Freitag den 22.6.12 trafen sich wieder 18 TT-Erwachsene und 9 Kinder auf dem Sturmannshaus in Obermaiselstein. Ab 19.00h gab es zünftigen Wurstsalat von Angela und Elke und die Gesellschaft stimmte sich schon mal auf das EM-Spiel Deutschland gegen Griechenland ein. Mit grenzenlosem Jubel wurde der Sieg gefeiert und bis spät in die Nacht analysiert . Am nächsten Morgen hieß es zeitig aufbrechen, denn Wanderführer (Jens) Schmidt führte die Mannschaft pünktlich mit dem Bus und anschließend zu Fuß zum Besler-Gipfel. Bei bestem Wanderwetter konnten wir durch den steilen Anstieg schon mal die Vorbereitung für die nächste Saison starten, die Natur  und abends dann Curry-Geschnetzeltes mit Nudeln auf der Hütte genießen. Diesmal von Angela, Elke, Sam und Uli zubereitet. Lecker. Der lustige Abend wurde bei einigen wieder zum frühen Morgen und bei strahlendem Sonnenschein konnten wir sogar auf der Terrasse frühstücken. Nachdem die Hütte wieder sauber war, starteten verschiedene Gruppen ihr Sonntagsprogramm (Rodelbahn, See, Alpe etc.) und zum Abschluß trafen wir uns zum Essen bei Toto - unserem Sportheimwirt - in Holzmaden .
(VS)

Alte Vereinsmeister sind auch die neuen Vereinsmeister 2012 (29.5.2012)

Bei den Doppel-Vereinsmeisterschaften wurden die Paarungen entsprechend der gültigen Verbandsrangliste zusammen gestellt. Das bedeutete, dass der Spieler mit der höchsten Ranglistenpunktzahl und der Spieler mit der niedrigsten Ranglistenpunktzahl ein Doppel bildeten und so die 16 Teilnehmer insgesamt 8  sehr ausgeglichene Doppel-Paarungen aufstellten. So kam es auch teilweise zu recht knappen Ergebnissen und im Finale trafen Jens Schmidt/Gerhard Körner auf Bianca Jauß/Volker Schempp. Erstgenannte hatten im Halbfinale gegen Martin Kolbus/Marco Schiller gewonnen, das Mixed B. Jauß/V. Schempp hatte sich im 2. Halbfinale gegen Herbert Kasper/Harald Schumacher  durchgesetzt.

War die gleiche Begegnung in der vorigen Gruppenbegegnung noch ziemlich ausgeglichen, so setzten sich im Finale dann Jens Schmidt/Gerhard Körner relativ deutlich durch und wurden verdiente Vereinsmeister. Nach der anschließenden Siegerehrung wurden sämtliche Partien beim folgenden gemütlichen Beisammensein nochmals besprochen und begossen.

Bei den Einzel-Wettbewerben gab es dieses Jahr keine Überraschungen.

Bei den 6 angetretenen Damen setzte sich wieder Sandra Linsenmayer durch. Zweite wurde Berna Engin gefolgt von Sabine Ampssler.

Bei den 11 Herren qualifizierten sich Manuel Drexler, Tobias König, Jens Schmidt und Volker Schempp für das Halbfinale. Hier setzten sich mit Manuel Drexler (T. König) und Volker Schempp (J. Schmidt) die beiden nach Ranglistenpunkten führenden Spieler durch und qualifizierten sich für das Finale. Manuel Drexler war an diesem Tag nicht zu schlagen und verteidigte verdient seinen Vereinsmeistertitel aus dem Vorjahr mit einem 3:1 Sieg gegen seinen Mannschaftskollegen Volker Schempp. Knapper 3. Sieger wurde Tobias König.

Die Siegerehrung und das gemütliche Beisammensein fanden im Anschluß bei Toto im Sportheim statt.

(VS)

EnBW siegt mit beiden Mannschaften gegen TSV Holzmaden (29.5.2012)

Schon traditionell traten 2 aktive Mannschaften der Tischtennisabteilung am 22.5. bei der Betriebsportgruppe der EnBW an. In der Sporthalle in Altbach herrschten wie immer tropische Temperaturen, was dem Niveau der Spiele aber keinen Abbruch tat. Da es im Betriebssport keine Klassenbeschränkung gibt, wurde in einigen Partien auf Bezirksliganiveau gespielt.

Leider mußten beide Holzmadener Mannschaften den Gastgebern den Sieg überlassen, wobei die 1. Mannschaft nur knapp mit 6:9 unterlag. Die Notzinger Gastspieler Nick Grimm und Oliver Jakob konnten in diesem Spiel ebenso punkten wie Volker Schempp und Herbert Kasper. Die 2. Mannschaft wurde leider etwas deutlicher geschlagen.

Beim ebenfalls schon traditionellen Wurstsalatessen im Tennisheim am Altbacher Kraftwerk wurde wieder viel diskutiert und gelacht und das Rückspiel in Holzmaden für den 8.9.2012 in Holzmaden vereinbart.

(VS)

 

Aktive Tischtennismannschaften in neuer Spielkleidung (22.5.2012)

Zum Ende der Spielzeit 2011/12 konnte man die 4 aktiven Herren- und 2 Damenmannschaften  und einen Teil der Jugendmannschaften schon in neuer Spielkleidung bewundern. Ermöglicht wurde dies durch die großzügige Unterstützung der beiden Firmen KREISBAU Kirchheim/Nürtingen und ÖKOFEN Hammerstein in Boll, deren Logo nun auch auf den Trikots verewigt ist.

Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei beiden Firmen bedanken.

Wer sich davon überzeugen möchte, dass  nicht nur optisch sondern auch sportlich in Holzmaden feines Tischtennis geboten wird, ist zum Saisonstart im September herzlich eingeladen. Die Termine werden rechtzeitig bekannt gegeben.


 

Erfolgreiches Saisonende für Holzmadens Tischtennisteams (24.04.2011)

 

Zwei Meisterschaften und zweimal Klassenerhalt

 

Die Herren und Damen des TSV Holzmaden haben eine spannende Saison hinter sich. Während die Herren I und III in der Kreisliga bzw. der Kreisklasse C bis zum letzten Spieltag um den Klassenerhalt kämpfen mussten, spielten die Herren II in der Kreisklasse C und die Damen in der Kreisklasse A um den Aufstieg. Der letzte Spieltag war der Tag der Entscheidungen – und die Holzmadener Celluloidkünstler zeigten keine Nerven. Cool gingen sie an ihre Aufgaben heran und am Ende konnten alle jubeln.

Der Holzmaden I in der Kreisliga hatte es mit dem Schlusslicht TV Plattenhardt II zu tun. Auf den Fildern musste irgendwie ein Punkt her, der reichte für den Klassenerhalt. Besonders Philipp Kolbus und Volker Schempp zeigten eine bravouröse Leistung. Sie steuerten insgesamt sechs Punkte zum 9:5-Erfolg bei. Wichtig war, dass alle drei Doppel an die Saurier gingen, damit konnte beruhigt die Einzel begonnen werden. Hier hatte Spitzenspieler Manu Drexler nicht seinen besten Tag, er verlor beide Spiele. Der bärenstarke Philipp Kolbus konnte durch seine Siege den Vorsprung halten. Ähnlich verlief es in der Mitte. Während Volker Schempp mit seinem zweiten Einzelerfolg (Bambey) den Klassenerhalt sicherte, musste Tobi König seinen beiden Kontrahenten zum Sieg gratulieren. Somit war es beim Stande von 8:5 Teamkapitän Alex Rau vorbehalten den Sack zu zumachen, was mit einem 3:1 gegen Kraft gelang.

So konnte das Team am Samstag in der Brühlhalle der zweiten Mannschaft beim Aufstiegsspiel gegen den Tabellenletzten TTC Notzingen – Wellingen III gelassen zuschauen. Bereits am Vortag konnte durch einen klaren 9:2-Erfog gegen TSV Neckartailfingen II den Aufstieg perfekt machen. Mit einem ungefährdeten Erfolg wurde auch die Meisterschaft perfekt gemacht Am Samstag war dann angerichtet, gegen den TTC Notzingen – Wellingen III lies das Team um Jens Schmidt dann auch nichts mehr anbrennen. Souverän mit 9:0 gewannen sie auch dieses Spiel, und es konnte gefeiert werden.

Der TSV Holzmaden III im Vorjahr in die Kreisklasse C aufgestiegen, stand beinahe die gesamte Saison auf einem Abstiegsplatz. Nachdem das Spiel unter der Woche bei der Eintracht Nürtingen mit 4:9 verloren ging, gab niemand mehr einen Cent auf den Klassenerhalt. Doch Tot gesagte leben länger und das Team um Kapitän Aldinger kämpfte bravourös gegen den TSGV Großbettlingen II. Eine geschlossene Mannschaftsleistung war verantwortlich für den 9:5 Erfolg. Und was niemand für möglich hielt wurde wahr. Abteilungsleiter Harald Schumacher (Brenner) war es vorbehalten, mit seinem 3:1 – Erfolg den Siegpunkt zum nicht mehr für möglich gehaltenen Klassenerhalt zu holen. Eine Wahnsinnssaison ging mit einem glücklichen Ausgang zu Ende.

Die Damen in der Kreisklasse A hatten es selbst in der Hand mit einem Sieg gegen die SGEH den Aufstieg in die Kreisliga perfekt zu machen. Mit einem klaren 8:1 – Erfolg konnte das Team um Sandra Linsenmayer die Meisterschaft und den Aufstieg in die Kreisliga feiern. (bw)


 

1. Herrenmannschaft gewinnt den Bezirkspokal ! 18.05.2010

 

Dieser 25. April wird wohl in die Geschichte der Tischtennisabteilung in Holzmaden eingehen. Zum ersten Mal überhaupt gelang es einer aktiven Holzmadener Mannschaft, den Bezirkspokal zu gewinnen.

Kurz nach der Sicherung des Klassenerhalts in der Kreisliga (zweithöchste Klasse im Bezirk) wurde damit nach der Pflicht auch noch die Kür mit Bravour absolviert.

 

Über die Stationen Musberg, Reichenbach und Nellingen hatten sich die Spieler Alex Rau, Philipp „Gurke“ Kolbus, Manu Drexler, Volle Schempp, Tobi König und Martin Obergfell für das sogenannte  „final four“ in Weilheim qualifiziert.Mit etwas Losglück bekam man den TTV Oberesslingen/Zell II im Halbfinale zugelost, gegen den man in der Punktspielrunde nicht so gut ausgesehen hatte. In diesem Spiel machten aber Alex Rau und Philipp Kolbus mit je 2 Siegen zum 4:2 Endstand alles klar, so dass die Niederlage im Doppel und vom ebenfalls gut aufgelegten Tobi König zu verschmerzen war. Damit war der komplett angereisten Mannschaft und den zahlreichen Fans aus Holzmaden klar: Finale !

 

Und dort war der Gegner - wie erwartet - der haushohe Favorit TG Nürtingen I, der die Punktspielrunde in der Kreisliga ungeschlagen gewonnen hatte und im zweiten Halbfinale den TSV Plattenhardt III locker mit 4:0 abgefertigt hatte.

 

Was dann kam war hochklassiger Tischtennissport gepaart mit knisternder Spannung. Alex Rau wurde seiner neuen Rolle als Führungsspieler  aus der Punktspielrunde wieder gerecht und legte  zum 1:0 vor. Philipp Kolbus brachte der Nürtinger Nummer 1 die allererste Niederlage (!) in dieser Runde bei und auch im Doppel behielten Alex und Philipp mit 3:2 Sätzen knapp die Oberhand. Tobi König hätte dann schon alles klar machen können, musste aber am Schluß nach gutem Spiel doch seinem Gegner mit  1:3 Sätzen zum Zwischenstand von 3:3 gratulieren.

Das gab Philipp Kolbus doch noch die Gelegenheit zu zeigen, dass er auch die Nerven behalten kann, wenn der Druck sehr groß wird. Und diese Chance nutzte er mit einer super Leistung, in dem er mit 3:2 Sätzen unter dem Jubel der Fans den Pokal für ein Jahr nach Holzmaden holte.

 

 

 

Auch 1. Damenmannschaft im „final four“

 

Auch die 1. Damenmannschaft hatte sich für die Pokalendrunde in Weilheim qualifiziert, was ebenfalls eine riesen Überraschung bedeutete. Die Spielerinnen Sandra Linsenmayer, Berna Engin, Heike Heilemann und Elke Schempp hatten sich gegen die Mannschaften aus Weilheim und Neuffen in den Runden 4 und 3 durchgesetzt. Im Halbfinale war dann aber leider der ASV Aichwald beim 2:4 die stärkere Mannschaft, wobei  Sandra Linsenmayer ihre beiden Einzel gewinnen konnte. Trotzdem war auch dieses Ergebnis ein schöner Erfolg für die Mannschaft.

 

Nochmals ein herzliches Dankeschön an die mitgereisten Zuschauer für die Unterstützung und die Glückwünsche ! Es wird weiterhin attraktives Tischtennis in Holzmaden geboten.

 

(bw)

 

 

 

 

TSV Holzmaden I und III sichern Klassenerhalt! (17.03.2010)

 

Die Herrenteams des TSV Holzmaden blicken auf ein erfolgreiches Wochenende zurück. Allesamt konnten Erfolge vermelden, wobei insbesondere die erste Mannschaft der Saurier zu überraschen wusste.

 

In der Kreisliga war es für das Team um Alex Rau das Wochenende der Entscheidungen. Drei Spiele an drei Tagen, da war Schwerstarbeit angesagt. Hauptaugemerk galt dem ersten Spiel beim TSV Wendlingen IV, dies sollte nicht verloren werden um sicher die Klasse zu erhalten. Dass es am Ende dann noch wesentlich mehr wurde, daran wagte niemand zu glauben. Beim TSV Wendlingen IV wurde es dann auch zu dem erwartet spannenden Match. Die Saurier starteten gut ins Match, bevor Wendlingen mit vier Einzelsiegen mit 5:3 in Front ging. Dank dem überragenden Philipp Kolbus ging ein Ruck durchs Team. Holzmaden konterte mit fünf Erfolgen in Serie und ging seinerseits mit 8:5 in Führung – der Klassenerhalt war nunmehr gesichert. Dies dachten wohl auch König und Torregrossa, so dass das Abschlussdoppel entscheiden musste. Kolbus/Rau machten mit einem letztlich ungefährdeten 3:1-Erfolg den 9:7-Erfolg des TSV Holzmaden perfekt, an vier Punkten war alleine Kolbus beteiligt. Tags drauf empfing man den TTC Aichtal II. Hier wogte das Spiel hin und her. Rau, Drexler und Schempp holten insgesamt sechs Einzelpunkt, die dann doch nicht zum Sieg reichen sollten. Ein etwas müder Kolbus sowie zwei unglückliche Niederlagen von Torregrossa und dem Abschlussdoppel Rau/Kolbus führten zur knappen 7:9-Niederlage. Keine 24 Stunden später fand das Nachholspiel TTF Neuhausen II statt. Hier spielten die Saurier auf der Woge einer Begeisterung. Zwar gingen zwei Doppel verloren, fünf Einzelerfolge in Serie brachten den TSV Holzmaden mit 6:2 in Front. Die knappe Niederlage von Aleksis Schöpper war somit leicht zu verschmerzen. Siege durch Rau, Kolbus und Drexler machten den völlig überraschenden 9:3 – Erfolg perfekt. Somit darf nunmehr gefeiert werden und den anderen Teams die Daumen gedrückt werden.

Einen sogenannten „Big Point“ machte der TSV Holzmaden III in der Kreisklasse C. Durch den 9:5-Erfolg gegen den TTC Aichtal V machte das Team um Helmut Aldinger den Klassenerhalt perfekt. Eine geschlossene Mannschaftsleistung trug dabei wesentlich zum Sieg bei.

Aber auch der TSV Holzmaden II darf noch davon träumen, die Aufstiegsrelegation zur Kreisklasse B zu erreichen. Das Team um Jugendleiter Jens Schmidt musste sich zwar etwas anstrengen, am Ende stand ein knapper 9:6-Erfolg gegen den SV Nabern V zu Buche. Die Ergänzungsspieler Däschler und Epple trugen mit insgesamt fünf Punkte nicht unwesentlich zum Erfolg bei.

Aber auch der TSV Holzmaden IV in der Kreisklasse D steht weiterhin gut da. Gegen den TSV Neckartailfingen III gab es einen ungefährdeten 9:4-Erfolg. Damit konnte der 3. Tabellenplatz gefestigt werden. (bw)


 

TT-Teams mit wichtigen Siegen

 

Die vier Mannschaften des TSV Holzmaden konnten wichtige Spiele gewinnen im Kampf um den Klassenerhalt bzw. die Aufstiegesrelegation.

Die 1. Mannschaft in der Kreisliga im den Kampf einen wichtigen Sieg errungen. Der TTC Altbach wurde nach hartem Kampf mit 9:7 besiegt. Zunächst zogen die Saurier durch die Siege von Rau, Drexler und Schempp auf 5:2 davon, doch Altbach konterte und kam auf 5:6 heran. Drexler und König konnten auch ihr zweites Einzel gewinnen, so dass das Abschlussdoppel über den Spielausgang entscheiden musste. Rau/Kolbus zeigte hier ihre Klasse und holten mit einem klaren Dreisatzerfolg den entscheidenden neunten Punkt zum Sieg. Zwei Tage später empfing man mit der TG Nürtingen den Klassenprimus. Die Doppel Kolbus/Drexler und Schempp/König brachten den TSV mit 2:1 in Führung, das war es dann auch. Alle sechs Einzel gingen mehr oder weniger deutlich verloren, so dass am Ende eine deutliche 2:9 Niederlage zu Buche stand.

Der TSV Holzmaden II hat noch Chancen zur Aufstiegsrelegation in der Kreisklasse C. Mit drei Siegen und einem Unentschieden aus den letzten Spielen reiste man zum Spitzenreiter TSV Wendlingen VI. Doch ausgerechnet dort sollte die Serie reisen. Lediglich Schöpper/Kasper sowie Samuel Burlein und Jens Schmidt konnten punkten – zu wenig am Ende kam eine deutliche 3:9-Niederlage heraus. Nun wird es schwer, um am Ende Platz zwei zu erzielen.

Der TSV Holzmaden III – ebenfalls in der Kreisklasse C – kämpft um den Klassenerhalt. Mit den beiden Erfolgen gegen die Abstiegskandidaten SV Hardt III und TTF Neckarhausen III konnte man ein Polster von vier Punkten auf den Relegationsplatz aufbauen. Mit einem Sieg bei der SGEH II sollte der Klassenerhalt perfekt gemacht werden, aber denkste. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel unterlagen die Mannen um Helmut Aldinger knapp mit 7:9. Aus den letzten beiden Spielen bedarf es wenigstens noch eines Punktes um nicht auf einen Relegationsplatz zu rutschen.

Somit wird es bei allen drei Teams spannend in den letzten Spielen zugehen. (bw)


 

 

Die vier Mannschaften des TSV Holzmaden haben bereits mehrere Spiele in der Rückrunde absolviert und können mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein.

Die 1. Mannschaft in der Kreisliga hat den Kampf um den Klassenerhalt angenommen. Zunächst wurde das Schlusslicht FV Plochingen klar mit 9:2 besiegt. Nach dreiwöchiger Spielpause, musste man dann am Faschingswochenende zweimal ran. Zunächst zeigte das Team um Kapitän Alex Rau eine ansprechende Leistung gegen den SV Nabern II, auch wenn man mit 4:9 verlor. Wahrscheinlich war man mit den Gedanken schon beim Duell gegen den Abstiegskontrahenten VfB Oberesslingen II. Dort lag das Team rasch mit 0:4 zurück, bevor der stark aufspielende Alex Rau mit zwei Einzelerfolgen sowie weiteren vier Einzelpunkten von Volker Schempp und Manu Drexler das Team bis zum 7:6 im Spiel hielten. Nun rechneten alle mit einem Erfolg von Tobi König, aber denkste der verlor mit 10:12 im Entscheidungssatz gegen Michael Schaaf. So musste es Youngster Paolo Torregrossa richten. Er kämpfte verbissen um jeden Punkt und holte den wichtigen Punkt zum 8:7 mit einem knappen 3:2-Erfolg. Das Doppel Rau/Kolbus sollte es richten, aber an diesem Tag sollte es zu keinem Doppelerfolg reichen. Drei der vier Doppel gingen mit 2:3 verloren, so auch das Abschlussdoppel. Mit dem 8:8-Unentschieden, konnte der Abstand zum Gegner jedoch gehalten werden.

Der TSV Holzmaden II in der Kreisklasse C ist in Lauerstellung um den Relegationsplatz zum Aufstieg. So präsentierte sich das Team um Jugendleiter Jens Schmidt bisher auch entsprechend erfolgreich. Zunächst wurde der TTC Notzingen-Wellingen III klar mit 9:3 bezwungen, anschließend konnte dann auch das Lokalderby gegen den TSV Ohmden mit 9:6 gewonnen werden. Einen ersten Dämpfer gab es dann beim 8:8 gegen den Mitbewerber SGEH II. Am Faschingswochenende ging es zum TSV Oberlenningen, gegen den zwei Punkte fest eingeplant sind.

Ebenfalls in der Kreisklasse C tummelt sich der TSV Holzmaden III, der um den Klassenerhalt kämpft. Bisher durchaus mit Erfolg. Zunächst gab es zwei knappe Niederlagen gegen Eintracht Nürtingen (5:9) und SKV Unterensingen II (7:9). Mit einem 9:5-Erfolg gegen die SPV 05 Nürtingen II kehrte das Team um Helmut Aldinger in die Erfolgsspur zurück. Zwar ging das Spiel gegen die TSGV Großbettlingen II mit 5:9 verloren, durch den 9:5-Sieg gegen den SV Hardt II konnte der Abstand auf den Relegationsplatz vergrößert werden.

Der TSV Holzmaden IV in der Kreisklasse D mischt ebenfalls mit. Drei Siege und ein Unentschieden führten das Team um Abteilungsleiter Harald Schumacher auf Platz 3, in Schlagdistanz zum Relegationsplatz. (bw)

 


TT-Teams verlieren unglücklich (16.11.2009)

 

Am Wochenende waren der TSV Holzmaden I sowie der TSV Holzmaden IV im Einsatz. Beide Mannschaften zeigten zwar eine gute Leistung mussten sich jedoch ihren Gegnern jeweils knapp mit 6:9 geschlagen geben.

 

In der Kreisliga mussten die Mannen um Alex Rau zum TTF Neckarhausen II, die mit 7:1 Punkten von der Tabellenspitze grüßte. Somit waren die Karten klar verteilt, dachte man eigentlich. Doch Holzmaden kämpfte, der knappe 3:2-Dopperfolg von Schempp/König motivierte insbesondere das vordere Paarkreuz. Sowohl Alex Rau als auch Philipp Kolbus zeigten einen starke Vorstellungen und gewannen mit 3:1 bzw. 3:2. Als dann auch noch Volle Schempp mit 3:1 gewann, schien das Spiel zu kippen. Unglückliche 2:3 Niederlagen durch Manu Drexler und Tobi König brachten die Gastgeber dann wieder knapp in Front. Siege des  stark spielenden Alex sowie Manu Drexler hielten die Saurier im Spiel, doch beim Stand von 6:6 ging dann plötzlich nix mehr. Volle Schempp, Tobi König und auch Martin Obergfell verloren klar, so dass die Saurier am Ende mit leeren Händen da standen.

 

In der Kreisklasse D musste das Team um Harald Schumacher etwas geschwächt beim TSV Neckartailfingen III antreten. So verlief das Spiel dann auch etwas kurios, nach zwei gewonnenen Doppeln gaben Kasper und Kolbus vorne vier Punkte, dabei zwei Matches mit 10:12 bzw. 12:14 im Entscheidungssatz. Diese konnten durch vier Erfolge von Harald Schumacher und Frank Nowak ausgeglichen werden. So lag es am hinteren Paarkreuz um Gerhard Körner und Comebacker Walter Fischer. Aber auch sie hatten konnten nichts ausrichten, so dass am Ende eine knappe 6:9 – Niederlage zu Buche stand. war vorne nichts zu holen. Lange Zeit zum traurig sein gab es nicht, beim Spiel gegen den TTF Neckarhausen IV rehabilitierte sich das Team mit einem ungefährdeten 9:0 – Erfolg. Mit nunmehr 10:2-Punkten ist noch alles drin, um weiter oben mitzuspielen.

(bw)

 


 

TSV Holzmaden in Erfolgsspur (8.11.09)

 

Ganz erfolgreich verlief dieses Wochenende für die Herrenteams des TSV Holzmaden. Drei Siege und ein Unentschieden brachten für die drei Teams des TSV Holzmaden etwas Luft im Abstiegskampf.

Für den TSV Holzmaden I galt gegen den Aufsteiger TSV Wendlingen IV Punkte zu sammeln zum Klassenerhalt. In einem dramatischen Spiel behielt das Team um Alex Rau knapp mit 9:7 die Oberhand. Der 1:2-Rückstand nach den Doppeln beunruhigte die Saurier nicht. Mit zwei knappen 3:2 Erfolgen von Philipp Kolbus und dem stark spielenden Manu Drexler blieb Holzmaden dran. Auf Tobias König war am hinteren Paarkreuz verlass, er holte beide Punkte und brachte Holzmaden mit seinem dritten Punkt mit 8:7 in Führung. Im Abschlussdoppel zeigten Rau/Kolbus ihre Klasse und holten mit einem ungefährdeten 3:0 – Erfolg den erlösenden Punkt zum 9:7-Erfolg der Saurier. Mit dieser Leistung ist der Klassenerhalt drin.

Der TSV Holzmaden II musste beim SV Nabern V antreten und zeigte dabei eine famose Leistung. Mit einem 9:5-Erfolg entführten die Saurier zwei Punkte, damit wurde der Anschluss ans Mittelfeld hergestellt. Drei knappe 3:2-Erfolge der Doppel waren der Grundstein sowie fünf Erfolge durch Linsenmayer, Schmidt, Schöpper, Schiller und S. Burlein waren der Garant für den Erfolg um Jugendtrainer Jens Schmidt.

Für den TSV Holzmaden III waren in dieser Woche zwei Spiele terminiert. Zunächst ging es zum punktelosen Schlusslicht TTF Neckarhausen III, wo man sich doch zwei Punkte erhoffte. Zunächst lief auch alles nach Plan. Ein starkes mittleres und hinteres Paarkreuz brachte Holzmaden mit 7:3 in Führung, das sollte doch reichen. Der Sieg von Aldinger zum 8:3 sollte Sicherheit geben, aber dann war der Tischtennisgott gegen Holzmaden. Das Abschlussdoppel Däschler/Burlein gab alles verlor aber denkbar knapp mit 2:3. Am Freitag dann empfing man den Tabellenführer Eintracht Nürtingen. Bei diesem Spiel gelang eine faustdicke Überraschung. Grundstein des Erfolgs waren drei knappe 3:2-Doppelerfolge zum deutlichen 9:3-Erfolg des TSV. Samuel Burlein war es vorbehalten den Siegpunkt zu machen. Damit konnte ebenfalls der Anschluss ans hintere Mittelfeld hergestellt werden.

(bw)

 


 

TSV Holzmaden bietet alles (25.10.09)

  

Bis auf die 1. Herrenmannschaft, waren am vergangenen Wochenende alle Teams im Einsatz. Dabei boten die Saurierteams die ganze Bandbreite der Ergebnisse – Sieg – Unentschieden – Niederlage – alles war dabei. Während die II. und III. Mannschaft in der Kreisklasse C um den Anschluss ins Mittelfeld kämpft, drohnt der TSV Holzmaden IV ohne Verlustpunkte an der Tabellenspitze. Dies hat sich auch nach dem Wochenende nicht geändert.

Der TSV Holzmaden II empfing den TV Unterlenningen II und legte einen klassischen Fehlstart hin. O:6 hieß es als Aleksis Schöpper mit einem klaren 3:0 Erfolg seine Mannen wach rütteln wollte. Marco Schiller, Paolo Torregrossa, Jens Schmidt und erneut Aleksis Schöpper waren bei den nächsten Spielen dann auch hell wach, mehr als eine Ergebniskorrektur zum 5:9 war nicht drin. Hier ist zu hoffen, dass die Leistung in den nächsten Spielen besser wird um den Anschluss ans Mittelfeld zu erreichen.

Der TSV Holzmaden III empfing die SKV Unterensingen II, ebenfalls in der C-Klasse. Die Saurier waren zu Beginn hell wach, gewannen alle Doppel. Durch einen klaren Sieg durch Däschler hieß es dann 4:0. Jan Körner und Fabian Burlein erhöhten auf 6:3, nachdem Aldinger, F. Burlein und Schöpper verloren. Nach weiteren vier Niederlagen hieß es plötzlich 6:7. Doch Fabian Burlein und Justus Schöpper konterten zum 8:7. Im Abschlussdoppel war die Luft raus, Aldinger/F. Burlein verloren klar, so dass am Ende ein gerechtes 8:8 – Unentschieden zu Buche steht. Mühsam nährt sich das Team im Kampf um den Klassenerhalt.

Der TSV Holzmaden IV  war beim TSV Köngen IV zu Gast. Das routinierte Team Abteilungsleiter Harald Schumacher lieferte wieder eine solide Leistung ab. Lediglich drei Punkte wurden abgegeben zum ungefährdeten 9:3-Erfolg. Somit darf weiterhin geträumt werden. (bw)

 


 

 

TSV Holzmaden I siegt (19.10.09)

 

Am vergangenen Freitag war Großkampftag für die vier Herrenteams des TSV Holzmaden, dabei musste die Erste zweimal ran.

Im Heimspiel gegen den TTC Altbach in der Kreisliga mussten die Saurier erneut alles in die Waagschale werfen, um am Ende mit einem 9:6 – Erfolg von der Platte zu gehen.  Hier profitierte Holzmaden von ihrer Doppelstärke sowie einer Leistungssteigerung des mittleren Paarkreuz. Demgegenüber blieb das Spitzenpaarkreuz um Alex Rau und Philipp Kolubus trotz guter Leistung ohne Punkt. In guter Spiellaune präsentierten sich Manu Drexler und endlich auch Volle Schempp mit vier Einzelerfolgen. Mit einer soliden Leistung von Tobi König und einem nervenstarken Martin Obergfell reichte es dann zum knappen aber verdienten 9:6 – Erfolg gegen den TTC Altbach. Mit dem Erfolg im Rücken ging es tags drauf nach Nabern. Holzmaden kam schlecht aus den Startlöchern und lag nach durch vier knappe 2:3 Niederlagen mit 1:7 in Rückstand. Der stark spielende Tobi König und Alex Rau verkürzten auf 3:7, während Philipp Kolbus erneut knapp mit 2:3 unterlag. Drei Punkte durch Drexler, Schempp und König brachen Holzmaden auf 6:8 heran. Obergfell gab nun alles gegen Guth, verlor nach gutem Spiel mit 1:3 zum 6:9 – Endstand.

Die 3. Mannschaft des TSV Holzmaden gastierte beim TTF Neckartenzlingen III. Ziel war es an die Leistung des Spiels gegen Frickenhausen anzuknüpfen. Mit zwei Doppelerfolgen durch Aldinger/Burlein und Weiler/Schöpper fing es auch gut an. Aber dann ging gar nichts mehr.  Sechs Einzel in Serie gingen verloren, davon drei knapp im Entscheidungssatz. Weiler und Aldinger konnten zwar noch punkten, das war es dann auch. Mit einer etwas zu hohen 4:9 – Niederlage ging es zurück nach Hause.

Holzmaden IV in der Kreisklasse D machte kurzen Prozess mit dem TB Neuffen III, und ist damit weiter ungeschlagen an der Tabellenspitze.

(bw)

 


TSV Holzmaden startet mit Höhen und Tiefen (7.10.09)

 

Die vier Herernmannschaften des TSV Holzmaden starten mit wechselnden Erfolgen in die Saison 2009/2010. Der Abgang von Sven Körner hat  dazu geführt, dass es in allen Mannschaften zu Umstellungen kam. Wobei insbesondere der TSV Holzmaden I in der Kreisliga eine schwere Saison vor sich hat.

Zunächst aber durften die zweite, dritte und vierte Mannschaft die Saison eröffnen. Dabei erwischte der TSV Holzmaden II einen Start nach Maß. In der Kreisklasse C durften die Mannen um Paolo Torregrossa beim TV Bissingen III zum Lokalderby antreten. Diese Aufgabe wurde mit Bravour gemeistert. Mit einem 9:3 – Erfolg konnte die Heimreise angetreten werden. Besonders erfreulich war die Tatsache, dass alle sechs Spieler zum deutlichen Erfolg beitragen konnten. Es spielten Christian Eckel (1), Paolo Torregrossa (1), Aleksis Schöpper (1), Jens Schmidt (2), Herbert Kaspar (1) und Marco Schiller (1) sowie die Doppel Eckel/Schmidt (1), Torregrossa/Schöpper (1) und Kaspar/Schiller. Gegen die SGEH II zeigte der TSV Holzmaden II folgte die Ernüchterung, lediglich Marco Schiller mit zwei Erfolgen sowie Jens Schmidt und Christian Eckel konnten bei der 4:9 Niederlage punkten.

Für den TSV Holzmaden III als Aufsteiger in die Kreisklasse C heißt das Ziel Klassenerhalt. Da war der TSGV Großbettlingen II im 1. Spiel eine Nummer zu groß. Mit einer klaren 2:9 Niederlage ging es nach Hause, dabei konnten lediglich Bernd Däschler und Helmut Aldinger punkten.

Der TSV Holzmaden IV in der Kreisklasse D duellierte sich mit dem SV Nabern IV. Das Sextett zeigte ein gute Frühform und entführte beide Punkte durch einen ungefährdeten 9:2 – Erfolg. Weder Martin Kolbus noch Herbert Kaspar konnten die Naberner Nr. 1  Werner Landgraf bezwingen. Erfreulich war das Comeback von Sven Epple nach zehn Jahren, der einen klaren Dreisatzsieg einfahren konnte. Auch der Heimspielauftakt glückte mit einem klaren 9:3-Erfolg gegen den TTC Notzingen-Wellingen III. Damit übernahm das Team die Tabellenführung.

Das Spitzenteam hat seinen Saisonauftakt eine Woche später beim TTC Aichtal. Geschwächt durch den Abgang von Sven Körner sowie dem Fehlen von Manu Drexler, wollte man sich beim Saisonauftakt so gut wie möglich zu verkaufen. Doch alles kämpfen half nichts, mit einer deutlichen 3:9 – Niederlage ging es wieder nach Hause. Zwar fing das Match ganz gut an, konnten doch die Doppel Schempp/König und Rau/Kolbus klare Doppelerfolge erzielen, das war es dann auch weitgehend. Zwar konnte Tobias König mit seinem 3:2-Erfolg einen weiteren Punkt beisteuern, die knappen 2:3-Niederlagen von Rau und Kolbus gegen Pavlidis, liesen die Hoffnungen auf einen Punktgewinn rasch schmelzen. Dennoch lässt sich auf dieser Leistung aufbauen.  (bw)

 


 

 

Herren 3 wird Vize - Meister in der Kreisklasse D

 

29:7 Punkte standen am Ende einer langen Runde auf dem Konto der 3. Herrenmannschaft. Das reicht zu einem guten 2. Tabellenplatz und somit zum Aufstieg in die Kreisklasse C.

Die Vorrunde begann mit 6 Siegen und 3 Niederlagen ein wenig holprig. Als stärkste Mannschaft in der Rückrunde mit 8 Siegen und 1 Unentschieden gegen die Meistermannschaft aus Jesingen verlief die Rückrunde dafür um so besser. Wenn diese Leistung über die Sommerpause gerettet wird steht einer erfolgreichen neuen Saison nichts im Weg.

 

 

 

v.l.n.r. Bernd Däschler, Justus  Schöpper, Samuel Burlein, Helmut Aldinger, Jan  Körner, Fabian Burlein

 

 


 

U 18 Tischtennisteam feiert Meisterschaft 2009 und steigt in die Bezirksklasse auf !!!

 

Nach drei Jahren konnte der TSV wieder eine U 18 Mannschaft ins Rennen schicken.

Das Ziel war ein guter Mittelfeldplatz. In der Vorrunde wurden die ersten vier Spiele

alle mit 6:2 gewonnen. Das nächste Spiel gegen die SG Erkenbrechtsweiler/Hochwang  2 wurde in einem spannenden

Match mit 6:4 zugunsten des TSV entschieden. Die letzten beiden Spiele gegen

Weilheim 6:1 und Kirchheim 6:3 bescherten dann die Herbstmeisterschaft mit 14:0 Punkten.

Ein guter Start in die Rückrunde war wichtig, um den ärgsten Verfolger SGEH auf Distanz zu halten.

Einem 6:2 in Weilheim folgte ein 6:3 gegen TTC Notzingen-Wellingen. Dann fuhren wir zur SGEH,

mit einem sicheren 6:2 nahmen wir die Punkte mit und machten einen großen Schritt Richtung Meisterschaft.

Mit einem 6:1 gegen Bissingen konnten wir drei Spieltage vor Schluss uns die Meisterschaft sichern.

Die restlichen Spiele 6:3 in Hochdorf, 6:0 gegen Kirchheim und 6:0 in Nabern waren nur noch Formsache.

Mit 28:0 Punkten und 7 Punkten Vorsprung wurde die Meisterschaft souverän nach Holzmaden geholt.

 

In der Bilanzwertung belegten im Doppel Christian Eckel und Marc Kasper den 1. Platz

im Einzel  

Christian Eckel Platz  1

Marc Kasper Platz  3

Marcel Riehle Platz 11

 

 

v.l.n.r. Herbert Kasper, Maxi Riehle, Christian Eckel, Tim  Mohoric, Marc Kasper, Marcel  Riehle


 

 

TSV Holzmaden beendet Saison mit Remis (13. April 2009)

 

Eine lange Saison geht zu Ende. Mit dem Spiel beim TSV Plattenhardt III beendet der TSV Holzmaden I die aktuelle Kreisligasaison. Natürlich wollte man mit einem Sieg die sehr gut verlaufene Rückrunde beschließen.

Den besseren Start erwischte das Filderteam,  das rasch mit 5:1 in Führung ging. Mit einem etwas glücklichen 13:11 im Entscheidungssatz konnte der stark spielende Philipp Kolbus (Hörz) verkürzen. Alex Rau´s 3:1 – Erfolg gegen Auserwählt brachte die Saurier auf 3:5 heran. Von nun an verlief das Spiel ausgeglichen,  Körner (Prochiner) und Kolbus (Wolfer) holten die Punkte vier und fünf. Demgegenüber verloren Volker Schempp (Schramm) und Manu Drexler zum 5:8 - Zwischenstand. Dann zündete endlich auch Tobi König (Auserwählt) eine Rakete, er gewann knapp mit 14:12-Erfolg im Entscheidungssatz. Und auch Alex Rau (Bindek) war siegreich. Somit musst das Abschlussdoppel entscheiden, In einem ausgeglichenen und spannenden Doppel konnten Körner/Schempp (Prochiner/Schramm) mit 3:2 das 8:8-Unentschieden sichern. Holzmaden belegte somit einen tollen 3. Platz in der Kreisliga. Bleibt zu hoffen, dass der TSV Holmaden III die restlichen beiden Spiele erfolgreich abschließt, um somit noch die Chance auf die Aufstiegsrelegation zu wahren. (bw)

 


 

TSV Holzmaden I kämpft SF Wernau nieder (15. März 2009)

 

Durch die Niederlage gegen den TV Kemnat am vergangenen Wochenend, hat der TSV Holzmaden die Chance auf die Aufstiegsrelegation in die Bezirksklasse so gut wie verspielt. Man durfte nun gespannt sein, ob die Motivation für die restlichen Spiele ausreicht. Getreu dem Motto das nächste Spiel ist das schwerste Spiel, reiste man zum Tabellennachbarn SF Wernau.

Wie gewohnt gingen die Saurier nach den Doppeln mit 2:1 in Führung. Für die Punkte sorgten Körner/Schempp (Reisberger/Bohl) und Kolbus/Drexler (Kristl/Schuster). Etwas überraschend kam die Niederlage von König/Rau (Fogel/Uhlemann). Anschließend punkteten Körner (Kristl) und Kolbus (Fogel). Durch die Niederlagen von Schempp (Schuster) und Drexler (Reisberger) war noch alles offen. Nunmehr legte Holzmaden einen Zwischenspurt ein, mit vier Siege in Folge. Rau, König, Körner und Schempp nach hartem Kampf brachten die Saurier mit 8:3 in Front. Kolbus hatte es in der Hand, den Sack zuzumachen. In einem spannenden 5-Satz-Krimi führte Kolbus bereits 2:1 um sich letzenendes mit 10:12 im Entscheidungssatz geschlagen zu geben. Drexler und König waren chancenlos, so dass es plötzlich nur noch 8:6 stand. Doch Alex Rau lies nichts mehr anbrennen, mit einem 3:1 – Erfolg gegen Uhlemann machte er den Sack zu. Holzmaden fuhr somit mit einem knappen aber verdienten 9:6- Erfolg nach hause. (bw)

 


TSV Holzmaden I siegt knapp im Lokalderby (2. März 2009)

 

Der TSV Holzmaden I empfing in der Kreisliga den TSV Weilheim I zum Lokalderby. Von der Tabellensituation gesehen eigentlich eine klare Angelegenheit, aber beide Teams kennen sich sehr gut. Ganz und gar nicht klar war der Spielverlauf, die Saurier mussten hart kämpfen um am Ende mit 9:6 die Oberhand zu behalten.

Holzmaden startete zwar furios und ging durch die Doppelerfolge von Körner/Schempp (Lederer/Ost) und Rau/König (Schade/Scholz) mit 2:1 in Führung. Körner und Schempp spielten in bestechender Form, wobei der 3:1 Erfolg  von Schempp (Huttmann) etwas überraschte. Aber dann war es aus mit der Leichtigkeit der Gastgeber. Niederlagen von Kolbus (Schade), Drexler (Lederer) und überraschen auch König (Ost) liesen die Gäste zum 4:4 ausgleichen. Doch nun zündete Holzmaden wieder eine Rakete. Rau hielt Scholz mit 3:1 in Schach, Körner lies Huttmann keine Chance, Schempp punktete mit einem knappen 3:2 gegen „Jack“ Braun und Philipp Kolbus dominierte Lederer. Somit stand es 8:4 für Holzmaden. Doch sowohl Drexler als auch König hatten wohl nicht ihren besten Tag. Zunächst vergab Drexler den ersten Matchball, er verlor 0:3 gegen seinen ehemaligen Mannschaftskameraden Schade. Tobi König hatte nun die Chance, doch „Matze“ Scholz macht mit einem 3:1-Erfolg einen Strich durch die Rechnung. Nun lag es an Alex Rau, unbeeindruckt von den beiden Niederlagen seiner Mannschaftskollegen, spielte er gegen Dieter Ost auf. Mit einem klaren 3:0 machte er den Sack zu und sicherte Holzmadens 9:6-Erfolg. (bw)

 


 

TSV Holzmaden I weist Plattenhardt in die Schranken? (07.12.2008)

 

Das letzte Heimspiel des TSV Holzmaden in der Kreisliga hatte es nochmals in sich. Hieß der Gegner doch TSV Plattenhardt III und kämpft punktgleich mit den Saurier um den Relegationsplatz um den Aufstieg. Wie immer war auch in diesem Spiel wiederum auf Sven Körner verlass. Aber auch die Tatsache, dass alle sechs Fünfsatzspiele gewonnen werden konnten, waren für den klaren 9:3-Erfolg des TSV Holzmaden verantwortlich.

Bereits bei den Doppeln musste Holzmaden kämpfen. Körner/Kolbus (Schillinger/Auserwählt) bogen einen 0:2-Satzrückstand in einen Erfolg um. Mit dem Sieg von König/Rau ging Holzmaden mit einer 2:1-Führung in die Einzel. Hier musste Körner (Prochiner) erneut kämpfen. Leichtfertig gab er einen 2:0 – Vorsprung aus der Hand, bevor er in Satz 5 bei einem 0:6-Rückstand hell wach war und mit 11:8 die Oberhand behielt. Kolbus siegte klar gegen Schillinger. Als sowohl Drexler (Laux) als auch König (Auserwählt) knapp mit 3:2 erfolgreich waren, war eine kleine Vorentscheidung gefallen. Als Rau ebenfalls knapp mit 3:2 gewannt, wiegte die 0.3 Niederlage von Weiler nicht schwer. Anschließend hatte Körner gegen Schillinger keine Probleme, während Kolbus gegen Prochiner chancenlos war. Beim Stande von 8:3 hatte es Manu Drexler in der Hand, den Sach zu zu machen. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel ging es wieder um den Entscheidungssatz. Hier zeigte Drexler das bessere Spiel und machte den Sack zu, zum etwas zu deutlichen 9:3-Erfolg. Zum Abschluss geht es zum Hinterbänkler TV Nellingen II, aber Achtung gerade gegen diese Gegner tat man sich bisher schwer. (bw)

 


 

TSV Holzmaden I außer Tritt? (23.11.2008)

 

Erneut musste der TSV Holzmaden in der Kreisliga auf die Filder reisen. Der Gegner dieses mal war die SPVGG Stetten. Auf Grund der Tabellensituation war für die Saurier ein Sieg Pflicht. Zwar musste Alex Rau ersetzt werden, dennoch sollten die Mannen um Sven Körner stark genug sein. Aber insbesondere die Doppel sind derzeit die Achillesverse des Teams, weshalb man am Ende eine knappe 7:9 – Niederlage zu Buche stand.

Eingangs wusste war lediglich auf das Doppel Körner/Kolubs (Wolf/Kullak) verlass. Nach Siegen von Sven Körner (Wolf) sowie Philipp Kolbus (Widmann), schien sich das Blatt zu Gunsten des Brühlteams zu wenden. Schempp wies Mammey knapp mit 3:2 in die Schranken, aber Manu Drexler scheint derzeit nicht die Form der vorigen Saison zu haben. Er verlor glatt in drei Sätzen. Demgegenüber spielt Tobias König derzeit sehr konstant, er erhöhte mit einem 3:1- Erfolg. Ergänzungsspieler Obergfell (Kullak) dagegen war chancenlos. Weiterhin wogte das Spiel hin und her. Körner (Widmann) und Schempp (Mammey) waren für den knappen 7:6-Vorsprung verantwortlich. Doch dann kam ein Riss ins Spiel von Holzmaden. Weder König (Kullak) noch Obergfell (Michel) konnten punkten. So musste erneut das Abschlussdoppel entscheiden. Doch Körner/Kolbus (Widmann/Mammey) waren chancenlos. Die nicht einkalkulierte 7:9 Niederlage stand nun fest. Um weiterhin oben mitspielen zu können, bedarf es vier Punkten aus den letzten beiden Spielen. Lassen wir uns überraschen. (bw)

 


 

TSV Holzmaden I erkämpfte beim TV Kemnat Remis (18.11.2008)

 

Nach der Niederlage gegen TTF Neckartenzlingen II reisten die Saurier zum TV Kemnat. Hier traf das Sextett auf ihren ehemaligen Trainer Erich Schempp. Wollte man weiter oben mit spielten, sollte zumindest ein Punkt mit genommen werden. Das Spiel wogte hin und her, keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Nach dem 1:2-Rückstand aus den Doppeln, lief der TSV Holzmaden stets einem Rückstand hinterher und erkämpfte zu guter letzt ein glückliches 8:8.

Die Doppel verliefen erneut nicht so wie gewünscht, lediglich Schempp/König (Binder/Bender) konnten mit 3:1 punkten. Am vorderen Paarkreuz zeigte Körner zum wiederholten Male eine souveräne Leistung, er punktete sowohl gegen Körner als auch Erich Schempp mit 3:0, während Philipp Kolbus dort einfach noch nicht so richtig angekommen ist. Ausgeglichen ging es am mittleren und hinteren Paarkreuz zu. Manu Drexler und Volle Schempp punkteten jeweils gegen Binder, demgegenüber verloren sie gegen Mayer. König und Rau holten jeweils einen Punkt gegen Bender. Beim Stande von 7:7 verlor gegen guter trotz 2:1-Satzführung noch mit 2:3. So mussten Körner/Kolbus im Abschlussdoppel unbedingt punkten, damit das Mindestziel erreicht werden konnte. In einem ausgeglichen Spiel gingen die Gastgeber Simon/Guter mit 2:1 in Führung. Das Holzmadener Doppel legte einen Gang zu und glich mit einem deutlichen 11:3 zum 2:2 aus. So musste der 5. Satz entscheiden, der an Dramatik kaum zu überbieten war. In einem ausgeglichenen Spiel holten Körner/Kolbus mit einem glücklichen 13:11 den entscheidenden Satz zum 8:8 Remis. (bw)

 


 

TSV Holzmaden I unterliegt im Spitzenspiel (03.11.2008)

 

In der Brühlhalle kam es zum Spitzenspiel zwischen den beiden noch ungeschlagenen Teams des TSV Holzmaden sowie des TTF Neckartenzlingen II. Insbesondere das Saurierteam wusste bisher positiv zu überraschen, kämpfte es doch in der vergangenen Runde lange gegen den Abstieg. In einem spannenden und ausgeglichenen Spiel ging es lange hin und her. Letzenendes reichte es für das Team um Körner nicht, sie unterlagen mit 5:9. Je ein Punkt in der Mitte und hinten waren einfach zu wenig.

Bereits die Doppel verliefen nicht so wie gewünscht, lediglich Schempp/König (Buschbach/Hacker) konnten mit 3:0 punkten. Vorne zeigte Körner eine souveräne Leistung, er punktete sowohl gegen Wurster als auch gegen Buschbach. Schempp (Hacker) und König gegen D. Buschbach waren ebenfalls erfolgreich. Beim Stande von 5:5 war somit noch alles möglich. Doch dann schlug die Stunde der Gäste vom Neckar. Zunächst verlor Kolbus (Wurster) mit 1:3 und auch noch ein aufopferungsvoll kämpfender Drexler (Hacker) mit 10:12 im Entscheidungssatz. Dies schien die Moral der Saurier zu brechen, sowohl Schempp (Schirm) als auch König (Hoss) verloren klar zum Endstand von 5:9. Die kommenden Spiele werden es nun wohl zeigen müssen, in welche Richtung sich das Saurierteam bewegt. Die Klasse ist ziemlich ausgeglichen, so dass beinahe jeder jeden schlagen kann. Jeder Punkt zählt, sowohl nach ob als auch nach unten. (bw)

 


 

TSV Holzmaden I erkämpft Remis (19.10.2008)

 

Einen wahren Tischtenniskrimi erlebten die Zuschauer beim Spiel TSV Holzmaden I – TTC Aichtal II in der Kreisliga. Mit viel Glück und Geschick erkämpfte sich  der TSV Holzmaden ein 8:8.

Bereits die  Doppel liefen nicht wie erwartet. Zwar gewannen Körner/Kolbus (Mezger/Leins) klar mit 3:0, das war es dann aber auch. Wobei die kannppe 2:3-Niederlage von Drexler/Rau (Maier/Stiefel) weh tat. Ein weiterer Nadelstich folgte, als Körner etwas überraschend mit 0:3 gegen Maier verlor. Als auch Kolbus (Mezger) mit 1:3 verlor, war die Stimmung auf dem Tiefpunkt. Nun lag es am mittleren Paarkreuz, die Wende zu erzwingen. Manu Drexler (Leins) mit einem hart erkämpften 3:2 – Erfolg, wollte ein Zeichen setzen. Zwar verlor anschließend Schempp (Pavlidis), doch das hintere Paarkreuz mit König (Dürr) und Rau (Stiefel) spielte famos aus. Sie brachten die Gastgeber auf 4:5 heran. Gegen Mezger zeigte Körner wieder sein wahres Gesicht, er siegte mit 3:1. Dies schien den TSV Holzmaden zu hemmen. Nacheinander verloren Kolbus (Maier), Drexler (Pavlidis) und Schempp (Leins). Mit einem 5:8 – Rückstand im Gepäck gingen König und Rau an die Platten. Beide bestätigten ihre Leistungen durch ungefährdete 3:0 bzw. 3:1 – Erfolge. So musste wiederum das Abschlussdoppel ran. Körner/Kolbus (Maier/Stiefel) mussten punkten. In einem dramatischen 5-Satz-Krimi wogte das Spiel hin und her. Holzmaden hatte im 4. Satz bereits den Sieg vor Augen, verlor diesen mit 11:13 und auch der fünfte Satz war an Dramatik nicht zu überbieten. Hier ging es ebenfalls in die Verlängerung mit dem besseren Ende für Holzmaden. Der letzte Satz ging mit 13:11 an das Brühlteam. Nach einer bravourösen Aufholjagd konnte so wenigstens das 8:8 gesichert werden. Weiterhin ungeschlagen thront der TSV Holzmaden an der Tabellenspitze, aber die Luft wird dünner. (bw)

 


 

TSV Holzmaden I setzt Siegeszug fort (12.10.2008)

 

Das Sauriersextett setzt seinen Siegeszug in Kreisliga fort. Gegen den SF Wernau gab es einen deutlichen 9:2 – Erfolg. Auf Grund des Fehlens der beiden Spitzenspieler der Gäste, wäre alles andere als ein Sieg überraschend gewesen.

Bei den Doppeln wäre sicherlich mehr drin gewesen, als die beiden Siege von Körner/Kolbus (Reisberger/Bohl) und Schempp/König (Schafhäutle/Wiener). Körner wies anschließend Fogel mit 3:0 in die Schranken, während Kolbus mit dem gleichen Ergebnis gegen Reisberger verlor. Schempp (Bohl) und Drexler (Uhlemann) scheinen ihre Form gefunden zu haben, punkteten beide doch souverän. König lies seinen Kontrahenten gerade mal neun Punkte machen in drei Sätzen und auch Rau scheint sich auf seiner Position wohl zu fühlen. Er gewann mit 3:0 gegen Schafhäutle. Mit einer 7:2 – Führung ging es in die zweite Runde. Anschließend verlor Körner (Reisberger) etwas unerwartet Satz 1 mit 10:12, die weiteren drei Sätze behielt er die Oberhand. Nun lag es an Kolbus den Sack zu zumachen. Die ersten beiden Sätze gegen Fogel gewann er auch schnell. Im 3. Satz verlor er etwas den Faden und gab diesen mit 7:11 ab. Im 4. Satz fand Kolbus zur alten Stärke zurück und wies Fogel mit 11:4 in die Schranken. Der klare 9:2-Erfolg der Saurier war somit perfekt.

 

Zwei Tage musste man beim SV Hardt antreten. Mit etwas Glück und Geschick und Dank der souverän aufspielenden Sven Körner und Volker Schempp siegte Holzmaden knapp mit 9:7 beim SV Hardt. Die Saurier starten gut ins Match, mit Doppelerfolgen von Kolbus/Körner (Maier/Schwartz) und Schempp/König (Reißmann/Thumm). Drexler/Rau (Eckert/Freitag) verloren unglücklich mit 10:12, 13:15 und 11:13. Am Spitzenpaarkreuz gab es ein packendes Match von Kolbus gegen Eckert, das der Holzmadener mit 11:1 im Entscheidungssatz gewann. Körner (Maier) erhöhte mit einem deutlichen 3:0 Erfolg, spannend machte es Routinier Schempp mit einem knappen 3:2 gegen Schwartz. Die Niederlage von Drexler (Thumm) war somit zu verschmerzen, spielten doch sowohl König als auch Rau bisher souverän auf. Aber dem war heute nicht so, beide fand nie in ihr Match und verloren ihre Spiele zum Zwischenstand von 5:4. Körner lies Eckert keine Chance, aber Kolbus (Maier) konnte an die Leistung des ersten Match nicht anschließen und verlor mit 1:3.  Drexler und Schempp siegten souverän in drei Sätzen und erhöhten auf 8:5, aber das hintere Paarkreuz konnte erneut nicht punkten. Damit musste das Schlussdoppel ran, Körner/Kolbus (Eckert/Maier) siegten mit 3:1 und machten den 9:7-Erfolg perfekt. (bw)

 


 

TSV Holzmaden I siegt im Lokalderby (15.09.2008)

 

Der Rundenauftakt für den TSV Holzmaden I in der Kreisliga hatte es gleich in sich. Durfte man gleich zum brisanten Lokalderby beim glücklichen Aufsteiger TSV Weilheim antreten. Beide Mannschaften kennen sich sehr gut, so dass man auf spannende und ausgeglichene Spiele hoffen durfte.

Gespannt sein durfte man auf die Doppel sein, funktionierten diese im letzten Vorbereitungsspiel ganz und gar nicht. Etwas überraschend gingen alle drei Doppel an Holzmaden, wobei das Spitzendoppel Körner/Kolbus (Huttmann/Braun) glücklich mit 12:10 im Entscheidungssatz gewannen. Körner (Schade) erhöhte auf 4:0, als Weilheim plötzlich aufwachte. Drei Spiele in Serie gingen verloren, wobei besonders die beiden 2:3-Niederlagen von Drexler (Scholz) und Schempp (Braun) schmerzten. Aber Rau (Ost) mit einem klaren 3:0 und König (Mack) mit einem knappen 3:2-Erfolg, brachten Holzmaden wiederum mit 6:3 in Front. Mit der Führung im Rücken konnte Körner (Huttmann) im Spitzenspiel überzeugen. Ihm gleich tat es Kolbus (Schade), der mit seinem 3:0-Erfolg das Unentschieden sicherte. Drexler (Braun) konnte alles klar machen, trotz einer 2:0-Satzführung unterlag er noch mit 2:3. Auf der Nebenplatte lag Schempp (Scholz) stand das Spiel auf Messers Schneide, der 5. Satz musste die Entscheidung bringen. Auf Routinier Schempp war dann auch Verlass mit einem 11:6 im fünften Satz machte er den 9:4-Erfolg für die Saurier perfekt.

 

Der TSV Holzmaden II begann ebenfalls mit einem Lokalderby beim TV Bissingen III. Dort lief es leider nicht so gut. Alle drei Doppel wurden unglücklich mit 2:3 verloren. In den Einzeln hatten die Saurier dann auch nicht viel zu bieten, lediglich Paolo Torregrossa (Ziegler) und Kaspar (Beck) konnte für die Saurier punkten. Am Ende traten der TSV Holzmaden II mit einer deftigen 2:9 – Niederlage die Heimreise an. (bw)

 

 


Berichte 2007 2008

 

Berichte 2006 2007

 

www.tsv-holzmaden.de